17-Jähriger in Oberkörper geschossen: Weitere Verhaftung nach Mordanschlag in München

Mehrere Männer stürmten am 13. Januar 2022 eine Wohnung in Milbertshofen und schossen einem 17-Jährigen in den Oberkörper. Er wurde dabei nicht lebensgefährlich verletzt. Bei den Ermittlungen der Münchner Mordkommission konnten bisher drei Tatverdächtige verhaftet werden. 

Blaulicht Polizeiauto

(Update 11.2.2022) Im Zuge von weiteren Ermittlungen der Mordkommission konnte ein weiterer bislang unbekannter Täter identifiziert werden. Auf Antrag der Kapitalabteilung der Staatsanwaltschaft München I erließ das Amtsgericht München ebenfalls aufgrund des Tatverdachts des versuchten Mordes einen Haftbefehl. Der Tatverdächtige, ein 18- Jähriger aus München, wurde am 9. Februar 2022 in München festgenommen und noch am selben Tag der zuständigen Ermittlungsrichterin vorgeführt, die den Haftbefehl bestätigte und Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Tatverdächtigen sowie zum Hintergrund der Tat dauern weiterhin an.


(Update 21.1.2022) In dem Fall, in dem am 13. Januar 2022 ein 17-Jähriger in den Oberkörper geschossen wurde, konnten aufgrund der äußerst umfangreichen und akribischen Ermittlungsarbeiten der Kriminalpolizei jetzt zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Bei ihnen handelt es sich um einen 18-Jährigen und einen 16-Jährigen, die beide in München wohnen.

Auf Antrag der Staatanwaltschaft München I erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht München gegen beide Tatverdächtige Haftbefehle wegen versuchten Mordes. Die beiden Haftbefehle konnten dann zeitnah am Freitag, 21. Januar 2022 in den frühen Morgenstunden durch polizeiliche Spezialeinheiten vollzogen werden. Die Tatverdächtige wurden dem Ermittlungsrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittlungen zum Hintergrund der Tat und insbesondere zur Identifizierung weiterer Tatverdächtiger dauern weiterhin an.


(Erstmeldung 14.1.2022) Am Donnerstag, 13. Januar 2022, gegen 18:35 Uhr, wurde die Polizei per Notruf von einem Überfall in einer Wohnung in Milbertshofen informiert. Nach dem aktuellen Erkenntnisstand drangen hier vier bis fünf unbekannte Personen in eine Wohnung ein. Ein dort zu Besuch befindlicher 17-Jähriger wurde daraufhin von den diesen unvermittelt körperlich attackiert und im weiteren Verlauf in den Oberkörper geschossen.

Anschließend flüchteten die bislang unbekannten Täter wieder aus der Wohnung. Intensive polizeiliche Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet, führten aber bislang nicht zu einem Ergreifen der Geflüchteten. Die Ermittlungen wurden unmittelbar von der Mordkommission des Polizeipräsidiums München übernommen. Weitere Erkenntnisse insbesondere zu Tathintergrund, Tatmotiv oder den Tätern liegen aktuell nicht vor und sind Gegenstand der Ermittlungen.

Der 17-jährige wurde bei dem Schuss nicht lebensgefährlich verletzt. Er soll bereits polizeibekannt sein. 

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum insbesondere im Bereich Wilhelm-Hertz-Straße, Vogelhardstraße, Korbiniansplatz, Korbinianstraße und Milbertshofener Straße (Milbertshofen) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück Von Smartphone abgelenkt: 13-jährige Schülerin in München von Trambahn überfahren
Weiter Callcenter-Betrug: Vier ältere Menschen in zwei Tagen um Ersparnisse gebracht

Auch lesenswert

Hauptbahnhof München

München: DB-Sicherheitsmitarbeiter in Rücken gestochen – versuchter Mord

Am Samstag wollte ein 52-jähriger Mann im Zwischengeschoss vom Hauptbahnhof in München einen Mitarbeiter der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.