Startseite >> München News >> Aktuell >> Stadtviertel >> Haidhausen >> U-Bahn München: Volltrunkenen Mann aus Gleisbereich gerettet

U-Bahn München: Volltrunkenen Mann aus Gleisbereich gerettet

Ein völlig betrunkener 28-jähriger Mann wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus dem Gleisbereich in der U-Bahn am Max-Weber-Platz in München-Haidhausen gerettet. Da die Notbremse am Bahnsteig ausgelöst wurde, konnte der U-Bahnverkehr rechtzeitig gestoppt werden.

U-Bahn Front München
U-Bahn Front München

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 25. Okotber 2019, 0:20 Uhr, ging bei der Münchner Polizei ein Notruf ein. Der Mitteiler berichtete über eine leblose Person, die im Gleisbereich des U-Bahnhofs Max-Weber-Platz liegen soll. Sofort wurden U-Bahnwache, Rettungsdienst und eine Streife der Polizei alarmiert.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde die Notbremse am Bahnsteig ausgelöst, der Strom abgeschaltet und der U-Bahnverkehr eingestellt. Einsatzkräfte der U-Bahnwache gingen zu dem Mann, der auf einer Betonfläche zwischen zwei Gleisen lag. Er war nur schwer ansprechbar. Verletzungen konnten hierbei nicht festgestellt werden.

Der 28-Jährige wurde auf den Bahnsteig gehoben und durch den Rettungsdienst erstversorgt. Dabei wurde eine starke Alkoholisierung festgestellt. Der 28-Jährige wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Münchner Krankenhaus gefahren. Aufgrund seiner Alkoholisierung konnte er zum Sachverhalt nicht befragt werden. Wie der 28-Jährige ins Gleisbett gelangen konnte, wird nun die Videoauswertung ergeben.

 

Zurück Goldener Oktober beschert der Auer Dult einen Besucherrekord
Weiter Mit 124 km/h über den Isarring in München gerast – Die Ausrede des Autofahrers dazu verblüfft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.