Raubzug durch Kirchen in München: Opferstöcke ausgeraubt und Osterkerze gestohlen

Seit einem Monat kam es in mehreren Kirchen in der Stadt und im Landkreis zu Aufbrüchen von Opferstöcken. Außerdem wurde eine Osterkerze im Wert von mehr als 100 Euro aus einer Kirche in der Blumenau entwendet. 

Opferstock gefunden - Kirche gesucht
Opferstock, Quelle Foto Polizei München

Seit Freitag, 11. Februar 2022, ist es in mehreren Kirchen im gesamten Stadtgebiet sowie im Landkreis München zu Aufbrüchen von Opferstöcken gekommen. Hierbei hebelten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter mittels Werkzeug die Behälter auf und entwendeten das darin befindliche Geld.

Es kam bislang zu neun angezeigten Fällen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Oberschleißheim, Ismaning, Riem, Laim, Pasing und Westend. Das Kommissariat 52 hat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft hierbei insbesondere etwaige Zusammenhänge zwischen den einzelnen Taten.

Zeugenaufruf zu den Opferstock-Aufbrüchen:

Wer hat im Zeitraum

  • Freitag, 11. Februar 2022, 9 Uhr bis 16 Uhr, im Bereich der Rosenheimer Straße in Höhenkirchen-Siegertsbrunn,
  • Donnerstag, 17. Februar 2022, 16 Uhr bis 18:50 Uhr im Bereich der Senftenauerstraße und Willibaldstraße (München-Laim)
  • Samstag, 19. Februar 2022, 8 Uhr bis 19 Uhr, im Bereich der Theodor-Heuss-Straße (Oberschleißheim),
  • Montag, 21. Februar 2022, 18 Uhr, im Bereich Kirchplatz (Ismaning)
  • Dienstag, 22. Februar 2022, 12 Uhr bis 14Uhr, im Bereich Schrenkstraße und Westendstraße (München-Westend)
  • Mittwoch, 2.3.2022, 00:00 Uhr bis Donnerstag, 3.3.2022, 8:15 Uhr, im Bereich Platz der Menschenrechte und Oslostraße (MünchenRiem)
  • Donnerstag, 3. März 2022, 12:00 Uhr bis 17:20 Uhr, im Bereich Agnes-Bernauer-Straße und Zündterstraße (München-Pasing)
  • Samstag, 05. März 2022, 8 Uhr bis 17 Uhr, im Bereich der Agnes-Bernauer-Straße und Helmpertstraße (München-Laim)
  • Samstag, 05. März 2022, 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Am Klostergarten und Engelbertstraße (München-Pasing)

Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Diebstahl einer Osterkerze: Täter war auffällig gekleidet 

Am Sonntag, 20. Februar 2022, gegen 16 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter eine Osterkerze im Wert von mehr als Hundert Euro aus einer Kirche im Bereich der Blumenauer Straße in München-Blumenau

Der Täter war auffällig mit einem orangefarbenen Kapuzenpullover und darüber einer schwarzen Weste bekleidet. Die Weste hatte einen auffälligen Rückenprint (Sonnenmotiv in den Farben orange/weiß/schwarz) Auf der Vorderseite befindet sich rechts ein größeres Emblem, auf der linken Seite mehrere kleinere Applikationen.

Bekleidung Täter Kirchenraub Blumenau
Bekleidung Täter Kirchenraub Blumenau, Quelle Foto Polizei München

Zeugenaufruf zum Osterkerzen-Diebstahl:

• Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Terofalstraße und Blumenauer Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
• Wer kann Angaben zu dieser Kleidung machen?
• Wer kennt eine Person, die eine solche Kleidung trägt?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück München: Katze fällt drei Meter tief in Schacht – Feuerwehr schlägt Loch in Wand
Weiter Benefizabend im Deutschen Theater München: 86.414 € für die Ukraine-Hilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.