Parkhauseinfahrt verwechselt – 86-jähriger landet in Fußgänger-Unterführung

Ein 86-jähriger Autofahrer hat am Dienstag eine Parkhauseinfahrt mit der Fußgängerunterführung zur S-Bahn in München-Allach verwechselt und rumpelte mit seinem Kleinwagen die Treppen hinunter. Wie es um die Fahrtüchtigkeit des Rentners steht, will die Polizei prüfen.

München Allach: Parkhauseinfahrt verwechselt
München Allach: Parkhauseinfahrt verwechselt, Quelle Foto Bundespolizei

Ein 86-Jähriger fuhr am Bahnhof Allach am Dienstag, 2. August2022, mit seinem Kleinwagen statt ins Parkhaus die Treppe zum Personentunnel der S-Bahn hinunter. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15:45 Uhr verwechselte ein 86jähriger Deutscher am S-Bahnhof Allach in München die Einfahrt zum Parkhaus mit dem Eingang zum Personentunnel des Haltepunktes. Sein Kleinwagen VW Polo rutschte die Treppe herunter. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Personen auf der Treppe oder im vorderen Bereich des Personentunnels, wodurch niemand verletzt wurde.

Der 86-Jährige aus Karlsfeld aus Karlsfeld im Landkreis München war im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Warum er Einfahrt und Treppe verwechselte, konnte der sehr aufgebrachte Mann Einsatzkräften vor Ort nicht erklären. Nachdem die Feuerwehr sein Fahrzeug geborgen und zurück auf die Straße gestellt hatte, wollte er damit nach Hause fahren. Wegen den nicht näher bekannter Schäden am Pkw wurde ihm dies untersagt. Die Fahrzeugschlüssel wurden bei der örtlichen Polizeiinspektion 44 – Moosach hinterlegt. Der 86-Jährige trat die Heimreise per Taxi an. “Um eine Überprüfung seiner allgemeinen Fahrtüchtigkeit wird der 86-Jährige wohl nicht herumkommen.”, so Bundespolizei-Sprecher Wolfgang Hauner.

Zurück München-Schwabing: Großer Straßenbaum fällt plötzlich um – keine Verletzten
Weiter Brunnenfest der Volkssänger am Viktualienmarkt: An jedem Eck a Gaudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.