München-Schwabing: Großer Straßenbaum fällt plötzlich um – keine Verletzten

Eine etwa 20 Meter hohe Robinie hat am Dienstagvormittag urplötzlich ihre Standfestigkeit verloren. Der Baum fiel über die Feilitzschstraße und lehnte sich dann am gegenüberliegenden Gebäude an. Glücklicherweise gab es dabei im Herzen Schwabings keine Verletzten.

Straßenbaum fällt in München-Schwabing um
Straßenbaum fällt in München-Schwabing um, Quelle Foto Feuerwehr München
 
Mehrere Anruferinnen und Anrufer meldeten am 2. August 2022 kurz vor 11 Uhr der Integrierten Leitstelle den Vorfall. Umgefallene Bäume beziehungsweise auch größere Äste auf einer Fahrbahn sind für die Feuerwehr kein seltenes Meldebild. In diesem Fall wurde ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache Schwabing alarmiert.
 
Schnell war klar, dass schweres Gerät nötig war, um den Baum ohne Eigen- und Fremdgefährdung abzutragen. Deshalb wurden der Feuerwehrkran und weitere Einsatzkräfte in die Feilitzschstraße in München-Schwabing beordert. Mit dem Kran gesichert wurde der unter Spannung stehende Baum fachmännisch Stück für Stück abgetragen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr München üben regelmäßig mit einem sogenannten Spannungssimulator an solchen „Problembäumen“ und können daher die Gefahr von unter Spannung stehenden Bäumen sehr klar einschätzen.
 
Nach knapp drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Straße konnte wieder freigegeben werden. “Glücklicherweise wurde bei diesem Einsatz niemand verletzt”, so ein Sprecher der Berufsfeuerwehr München. Die Höhe des Sachschadens ist der Feuerwehr nicht bekannt.
Zurück Auf reserviertem öffentlichen Parkplatz geparkt: Der Blockierer reagiert rabiat
Weiter Parkhauseinfahrt verwechselt – 86-jähriger landet in Fußgänger-Unterführung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.