Startseite >> Aktuell >> Stadtviertel >> Karlsfeld >> Mutter und 11-jährige Tochter sterben bei Verkehrsunfall in München

Mutter und 11-jährige Tochter sterben bei Verkehrsunfall in München

Eine 38-jährige Frau und ihre 11-jährige Tochter wurden am Samstagabend in München-Ludwigsfeld bei einem Zusammenstoß mit einem Porsche getötet. Die Polizei geht davon aus, dass entweder die Fahrerin oder der Unfallgegner eine rote Ampel übersehen hat. 

2 Tote bei Verkehrsunfall in München Ludwigsfeld Quelle Foto Berufsfeuerwehr München
2 Tote bei Verkehrsunfall in München Ludwigsfeld
Quelle Foto Berufsfeuerwehr München

Am Samstag, 14. Juli 2018, gegen 22.20 Uhr, fuhr eine 38-jährige Münchnerin in Begleitung ihrer 11-jährigen Tochter mit einem Pkw Toyota von der Abfahrt der Autobahn A99 ab. An der Anschlussstelle München-Ludwigsfeld wollte sie die Kreuzung zur Dachauer Straße geradeaus in Richtung Otto-Warburg-Straße passieren.  Zur gleichen Zeit fuhr ein 38-Jähriger mit seinem Pkw Porsche in Begleitung einer 44-jährigen Beifahrerin die Dachauer Straße in nördlicher Richtung. Er wollte geradeaus in Richtung Karlsfeld fahren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Unfall. Die Polizei vermutet, dass einer der beiden Unfallbeteiligten das Rotlicht der Ampel missachtet hatte. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch an. 

Das Auto des 38-Jährigen kollidierte frontal mit der linken Seite des Porsche. Durch den Unfall wurde die linke Fahrzeugseite des Toyotas vollständig eingedrückt. Durch die Wucht des Aufpralls kamen beide Fahrzeuge erst nach der Kreuzung zum Stillstand. Die 38-Jährige sowie ihre 11-jährige Tochter wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Die Kräfte der Feuerwehr holten die Mutter und Tochter aus dem Fahrzeug heraus. Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen durch andere Verkehrsteilnehmer, Kräfte der Feuerwehr und eine entsprechende Versorgung durch den Notarzt, verstarben beide Fahrzeuginsassen des Toyotas noch an der Unfallstelle. 

Der 38-Jährige und seine 44-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide wurden durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total beschädigt und als Beweismittel sichergestellt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I wurde ein Sachverständigter mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt. Die Unfallstelle musste für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa fünf Stunden gesperrt werden. 

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalles machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstr. 210, 81549 München, Tel.: (089) 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

A99 Dachauer Straße tödlicher Verkehrsunfall
Zurück Christopher Street Day in München: Die CSD Highlights am Wochenende
Weiter München: Betrunkene Autofahrerin überfährt Mutter mit Baby im Arm

Auch lesenswert

Unfallkommando Polizei München

82-jährige Münchnerin von Linienbus überfahren und getötet – Unfallzeugen gesucht

Am Sonntag hat eine Busfahrerin eines Linienbusses in der Bäckerstraße in München-Pasing beim Abbiegen eine ...

Blaulicht Notarzt

Auto prallt gegen Baum – Tödlicher Verkehrsunfall in München-Giesing

Ein 44-jähriger Münchner ist am Donnerstag mit seinem Mercedes auf der Tegernseer Landstraße in München ...

Blaulicht Notarzt

München: Wohnmobilfahrer übersieht beim Abbiegen Motorrad – 73-jähriger Biker stirbt an Unfallstelle

Ein 77-jähriger Fahrer eines Wohnmobils hat am Dienstag in der Lerchenauer Straße in München-Lerchenau beim ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.