München: Zwergerl büxt aus – Tram aus Gleis gesprungen

“Zwergerl” wird die zweigliedrige Trambahn der Baureihe Avenio T2 von den Münchnern liebevoll genannt. Jetzt hat sich so ein Zwergerl selbständig gemacht und ist am Dienstag in der Nymphenburger Straße in München-Neuhausen aus dem Gleis gesprungen. Mit vereinten Kräften der Feuerwehr München wurde das Zwergerl wieder in die Schienen geschoben. 

Zwergerl entgleist
Zwergerl in der Nymphenburger Straße in München entgleist

Quelle Foto Feuerwehr München

Eine aus den Schienen gesprungene Straßenbahn der Linie 12 hat am 29. Oktober 2019 in Neuhausen für einen zweistündigen Feuerwehreinsatz gesorgt.Als der Triebwagenführer mit seiner Trambahn auf eine Wendeschleife fahren wollte, sprang die Bahn an der Kreuzung Nymphenburger Straße und Lachnerstraße aus den Schienen. Die Stadtwerke München sowie ein Löschzug der Berufsfeuerwehr wurden zur Einsatzstelle beordert.

Eine Kombination aus Muskelkraft, sogenannten Rutschblechen und dem Eigenantrieb der Bahn brachten die Tram nach etwa eineinhalb Stunden wieder in die Spur. Da die Bahn ohne Fahrgäste zum Wenden unterwegs war, gab es keine Verletzten.

Zurück München: U-Bahn am Sendlinger Tor gegen Prellbock gefahren und entgleist
Weiter München: Seit Tagen vermisste 22-Jährige Betti S. war in Mannheim und ist wohlauf

Auch lesenswert

Verkehrsunfall Mercedes SUV - Trambahn Reichenbachbrücke Isarvorstadt München

München: Betrunkener Fahrer prallt mit Mercedes-Geländewagen gegen Tram – Zwei Verletzte

Mit voller Wucht donnerte in der Nacht von Freitag auf Samstag ein betrunkener 60-jähriger Fahrer …

Unfallkommando Polizei München

Zwei Verkehrstote in München-Neuhausen: Zwei Fußgänger sterben an Unfallfolgen

Zwei tote Fußgänger haben Verkehrsunfälle in München-Neuhausen gefordert. Bereits im Juli ist ein Fußgänger plötzlich …

Warnstreik U-Bahn MVG München

Keine Streiks mehr in Corona-Zeiten im öffentlichen Nahverkehr – Tarifparteien einigen sich

Am Montag, 26. Oktober 2020, hatten die Gewerkschaften die Mitarbeitern im öffentlichen Nahverkehr wieder zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.