Startseite >> Aktuell >> Feuerwehr >> München: Vermisster tot aus Riemer See geborgen

München: Vermisster tot aus Riemer See geborgen

Am Montag wollte ein junger Mann mit seinen Freunden im Riemer See in München-Riem mit zwei Freunden nachts durch den See schwimmen.  Er ging nahe des Ufers unter. Ein Großaufgebot von Wasserrettern suchten den See ergebnislos ab. Am Dienstag wurde die Leiche des 25-jährigen von Rettungstauchern im See in 10 Meter Tiefe entdeckt und geborgen.

Großeinsatz bei der Suche eines vermissten Schwimmers im Riemer See Quelle Foto Wasserwacht München
Großeinsatz bei der Suche eines vermissten Schwimmers im Riemer See
Quelle Foto Wasserwacht München

Am frühen Montagabend, 15.10.2018, hielt sich ein junger Mann mit seinen Freunden am Nordufer des Riemer Sees auf, wo, nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei, auch Alkohol konsumiert wurde. Die Freunde kamen dann auf die Idee, im See schwimmen zu wollen. Während einer der Begleiter, nach bisherigen Erkenntnissen, nur bis zu den Knien ins Wasser ging, begab sich
der 25-Jährige weiter in den See hinein, wohl um diesen vom Nord- zum Südufer auf einer Strecke ca. 80 Meter zu durchschwimmen.Ungefähr in der Mitte des Sees ging er plötzlich unter, tauchte nochmal kurz auf und verschwand dann schließlich ganz.

Eine Passantin wurde auf die aufgeregten jungen Männer aufmerksam und setzte nachdem sie ihr die Sachlage kurz schilderten, einen Notruf ab. Ein Großaufgebot von Wasserrettern und Tauchern der Wasserwacht, DLRG und Berufsfeuerwehr startete die Suche nach dem jungen Mann. Unterstützt wurden sie dabei von einem Hubschrauber der Polizei. Nach rund zweistündiger Suche wurde der Einsatz wegen der Dunkelheit erfolglos abgebrochen.

Leider konnte der vermisste 25-Jährige Mann im dunklen See nicht gefunden werden. Nach ca. zwei Stunden wurde der Einsatz erfolglos abgebrochen. Am Dienstag setzten die Rettungstaucher der Feuerwache Ramersdorf die Suche fort. Rund 30 Meter vom Südufer entfernt relativ nah an der Untergangsstelle bargen die Taucher den leblosen Körper aus einer Tiefe von rund zehn Metern.

ertrunken Rettungstaucher Riemer See Wasserwacht
Zurück Wählerwanderung Landtagswahl in München: SPD verliert 2/3 ihrer Stammwähler – Grüne mobilisieren Nichtwähler
Weiter Am Samstag Lange Nacht der Museen in München: FC Bayern Erlebniswelt und BMW Classic neu dabei

Auch lesenswert

Wasserwacht München

München: Badeunfall im Riemer See – Frau versinkt plötzlich

Eine 22-jährige Frau ist am Sonntag gegen 13.15 Uhr plötzlich im Riemer See untergegangen. Nach ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.