München: Vermeintlicher FC Bayern Fan in Wohnung niedergeschlagen – Drei Schläger verhaftet

Am 28. August 2016 nach dem Regionalliga-Derby zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Bayern München sind drei 1860-Fans als Pizza-Boten getrannt in die Wohnung eines vermeintlichen Bayern-Fans in München-Haidhausen eingedrungen und haben ihn mit Fußtritten verletzt. Die Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass das Opfer in Wahrheit gar kein FCB-Fan war und die Täter ihn offensichtlich verwechselt hatten. Eine Öffentlichkeitsfahndung der Polizei führte nun nach nur einem Tag zu Festnahme der Hooligans.

Polizeipräsidium München
Polizeipräsidium München

 

Am Sonntag, 28. August 2016, gegen 11.00 Uhr, kam es zu einer Körperverletzung und Sachbeschädigung durch drei Täter. Die drei klingelten bei einem Münchner in der Rosenheimer Straße in Haidhausen und gaben vor eine Pizza liefern zu wollen. Der Geschädigte öffnete die Wohnungstür nicht, da er nichts bestellt hatte. Daraufhin trat einer der Unbekannten die Wohnungstür ein. Alle drei drangen in die Wohnung ein und attackierten den 26-jährigen Studenten mit Fußtritten. Einer der Täter äußerte dabei: „Das hast du jetzt davon, du rotes Schwein“. Anschließend flüchteten die drei Täter in unbekannte Richtung. Am Tattag fand im Grünwalder Stadion das Amateurderby in der Regionalliga Bayern zwischen den Mannschaften von 1860 München und dem FC Bayern München statt.

Der 26-Jährige ist nach eigenen Angaben kein Anhänger des FC Bayern München, so dass dem Angriff möglicherweise eine Verwechslung seitens der Täter zugrunde liegt. Videoaufnahmen, die nach der Tat sichergestellt werden konnten, lassen für die Polizei die Annahme zu, dass es sich bei den Tätern um Anhänger des TSV 1860 München handelt. Die bisher eingeleiteten Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen waren bislang ohne Erfolg geblieben. Daher hat das Amtsgericht München auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I den Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.

Die drei Tatverdächtigen konnten aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung am 21. Juni 2017 nach nur einem Tag identifiziert werden. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Zurück Tollwood Sommerfestival in München eröffnet – Die Highlights der ersten Woche
Weiter München: Geschnappt – Radler fährt mit geschultertem Verkehrszeichen zweimal an Polizeiwache vorbei

Auch lesenswert

Greenpeace-Aktivist mit Motor-Gleitschirm über der München Arena - kurz darauf kollidiert er mit einem Blitzschutzseil und muss am Rasen notlanden - 2 Personen werden am Kopf verletzt Quelle Foto: Imago/Kolbert-press/Ulrich Gamel

Greenpeace Aktion in der Arena: Blitzschutzseil wird dem geistigen Tiefflieger zum Verhängnis

Zwei Personen wurden am Kopf verletzt, als ein Aktivist von Greenpeace am Dienstagabend in der …

Coronakrise Polizeikontrolle Englischer Garten München

München: Randale im Englischen Garten – Dritter Täter nach Fotofahndung identifiziert

Nach der Randale am 24. Mai 2021 im Englischen Garten in München, bei der drei …

Coronakrise Polizeikontrolle Englischer Garten München

Englischer Garten München: 50 Flaschen hageln auf Polizisten – 19 Beamte leicht verletzt

Eigentlich war die Polizei am Samstag im Englischen Garten in München angerückt, weil sie eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.