München: Tierpark Hellabrunn ab 1. Mai wieder geöffnet – Negativer Test notwendig

Der Tierpark Hellabrunn in München öffnet am 1. Mai 2021 wieder seine Tore. Alle Besucherinnen und Besucher ab 6 Jahren benötigen künftig einen negativen Corona-Test. Ein öffentliches Bürger-Testzentrum wird auf dem Parkplatz P2 (Nähe Flamingo-Eingang) eingerichtet.

Der junge Elefantenbulle Otto auf der Außenanlage im Tierpark Hellabrunn
Der junge Elefantenbulle Otto auf der Außenanlage im Tierpark Hellabrunn in München
Quelle Foto: Tierpark Hellabrunn / Navin Adami

Der Tierpark Hellabrunn hat ab 1. Mai 2021 wieder täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Jedoch gibt es einige Regelungen für den Besuch zu beachten. Nach wie vor gilt auf dem gesamten Tierpark-Gelände eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske ab 15 Jahren, Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren müssen einen Mund- und Nasenschutz tragen. Kinder unter sechs Jahren sind vom Tragen einer Maske befreit. Zudem gelten auch in Hellabrunn die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln und die Kontaktbeschränkungen. Die Tierhäuser bleiben geschlossen.

Neu ist hinzu gekommen, dass Besucherinnen und Besucher ab 6 Jahren einen personalisierten negativen Corona-Test vorweisen müssen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Ab Samstag besteht auf dem Parkplatz P2 in der Siebenbrunner Straße in der Nähe des Flamingo-Eingangs die Möglichkeit, vor dem Tierpark-Besuch einen Schnelltest an einer dort eingerichteten Teststation durchzuführen. Es befindet sich aktuell noch im Aufbau, nähere Informationen und ein Link für Test-Terminbuchungen dazu werden zeitnah auf der Website des Tierparks veröffentlicht. Personen, die bereits seit mindestens 15 Tagen zweifach geimpft sind, sind von der Testpflicht befreit, müssen jedoch einen entsprechenden Impf-Nachweis vorzeigen. Corona-Tests und Impfnachweise müssen zudem jeweils mit gültigen Ausweisdokumenten inklusive Lichtbild der Besucher belegt werden.

Die tägliche Besucherhöchstzahl ist weiterhin begrenzt, auch können Jahreskarten aktuell noch nicht verlängert werden. Jeder, der den Tierpark besuchen möchte, muss vorab eine Eintrittskarte über München Ticket buchen, damit die Möglichkeit einer Kontaktnachverfolgung gewährleistet ist. Zu buchen ist entweder ein reguläres Ticket oder ein sogenanntes Null-Euro-Ticket in Verbindung mit einer gültigen Jahreskarte oder einem anderen bereits bezahlten Ticket. Ein Null- Euro-Ticket benötigen auch Kinder unter 4 Jahren, Besitzerinnen und Besitzer von Freikarten und Vorverkaufskarten, Personen mit Schwerbehindertenausweis etc. Der Vorverkauf auf München Ticket hat heute, 28.04.2021 um 15:30 Uhr, begonnen.

Auf der Internetseite www.hellabrunn.de/corona gibt es eine umfangreiche FAQ-Liste, die sämtliche Fragen rund um den Besuch des Tierparks klärt.

Lesen Sie auch: Jungbulle Otto erkundet erstmals die Außenanlage

Zurück Leberkäsjunkie gewinnt “Publikumspreis des Jahrzehnts” beim Bayerischen Filmpreis
Weiter Immer im Frühjahr Waldbrände in Waldperlach – Feuerteufel wieder im Münchner Osten unterwegs?

Auch lesenswert

Elefanten-Nachwuchs im Tierpark Hellabrunn

Otto ist da: Nachwuchs bei den Elefanten im Tierpark Hellabrunn in München

Elefantenkuh Temi hat im Tierpark Hellabrunn in München das gesunde Elefantenkälbchen „Otto“ auf die Welt …

Corona Drivein Teststation auf der Theresienwiese nimmt Betrieb wieder auf

Termine im Corona Testzentrum auf der Theresienwiese in München schon ausgebucht

Seit dem 1. Juli 2020 bietet der Freistaat Bayern kostenlose Corona-Tests für alle an. Die …

Nach Sanierung wieder geöffnet: Marché Mövenpick Marktplatzrestaurant im Münchner Tierpark Hellabrunn

Nach Totalrenovierung: Hauptrestaurant im Tierpark Hellabrunn in München wieder geöffnet

Zwölf Monate lang wurde das Hauptrestaurant im Tierpark Hellabrunn in München saniert und umgebaut. Nun …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.