München: Reinigungskraft findet 3 Kilo illegale Tschechenböller im Zug

Beim Aussteigen wohl vergessen hat am Samstag eine unbekannte Person seine in Tschechien erworbenen Böller. Eine Reinigungskraft hat beim Reinigen einer Alex-Zuggarnitur unter einem Sitz drei Kilo der illegalen Feuerwerkskörper entdeckt und die Bundespolizei verständigt. 

Reinigungskraft findet Tschechenböller im Zug
Reinigungskraft findet Tschechenböller im Zug, Quelle Foto Bundespolizei

Einen explosiven Fund machte ein 50-jähriger Zugreiniger der Deutschen Bahn am Wochenende in einem ALEX, welcher aus Tschechien kam und seinen Endhalt am Münchner Hauptbahnhof hatte. Mehrere Kilo illegale Feuerwerksköper wurden von der Bundespolizei sichergestellt.

Gegen 20:15 Uhr am 29. Januar 2022 fand die Reinigungskraft die in Deutschland verbotenen Feuerwerkskörper unter einem Sitz des Zuges, als er dabei war, diesen zu reinigen. Er übergab die drei Kilogramm schwere explosive Fracht den Beamten der Bundespolizeiinspektion München, welche die verbotene Pyrotechnik in Empfang nahmen und sicherstellten.

Der Zugreiniger gab an, keine möglichen Eigentümer benennen zu können, da der Zug bereits leer war, als er ihn zum Reinigen betreten hatte. Insgesamt handelt es sich um 167 Böller ohne in Deutschland erforderliche Zertifizierung, welche mutmaßlich illegal von Tschechien nach Deutschland gebracht wurden. Die Bundespolizei ermittelt wegen Verstößen nach dem Sprengstoffgesetz.

Warnhinweis der Bundespolizei

Feuerwerkskörper aus dem Ausland entsprechen oft nicht den gesetzlichen Sicherheitsvorgaben und sind in ihrer Sprengwirkung unberechenbar. Fehlen Warnhinweise und die Prüfzeichen CE oder BAM, sind sie in Deutschland nicht zugelassen. Die Einfuhr sowie der Besitz sind verboten. Wer sich nicht an die Vorgaben hält, muss mit einer Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz rechnen.

Zurück München: Kellereinbrüche am Marienplatz – Drei Täter festgenommen
Weiter Verweste Leiche gefunden – 75-jähriger Ex-Partner der 62-jährigen Toten verhaftet

Auch lesenswert

Bundespolizei Einsatz München Ostbahnhof

Ostbahnhof München: Tritte gegen den Kopf – umstehende Reisende kümmert das nicht

In der Silvesternacht ist am Ostbahnhof in München ein 28-Jähriger niedergeschlagen und mit Fußtritten gegen …

Alkoholkonsumverbot an Silvester in der Fußgängerzone und am Viktualienmarkt in München

Das sind die Regeln in München an Silvester: Kürzere Sperrzeiten – Alkoholkonsumverbot in der City

Für Silvester gelten in München coronabedingt auch in diesem Jahr wieder einige Regeln. Dazu zählen …

Hauptbahnhof München

München: Täter nach Messerangriff im Hauptbahnhof gefasst

Am Sonntagabend wurde ein 22-jähriger Afghane von einem anderen Mann in einem Zug bei einem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.