München: Raub am S-Bahnhof Aubing – Vermeintlicher Chatpartner als Tatverdächtiger festgenommen

(Update 8.12.2016) Die Polizei hat nun nach Zeugenhinweisen einen  19-Jährigen am Arbeitsplatz in München festgenommen, der tatverdächtig ist, einen 38-jährigen Mann über einen Chat zum S-Bahnhof München Aubing gelockt zu haben, ihn niedergeschlagen und ausgeraubt zu haben. Die Ermittlungen in Bezug auf seine Mittäter dauern noch an. 

Polizei München
Polizei München

(28.11.2016) Im Chat hat sich im Juli 2016 ein 38-jähriger Mann mit einem etwa 19-Jährigen am S-Bahnhof München Aubing verabredet. Dort wurde er dann von seiner Internet-Bekanntschaft und seinen Freunden brutal niedergeschlagen und ausgeraubt. Jetzt fahndet die Polizei mit einem Foto nach dem Räuber. 

Ein 38-jähriger Mann hatte sich am 1. Juli 2016 über eine Internetplattform mit einem jungen Mann verabredet, dessen angeblicher Name „Marcus“ war. Gegen 23.10 trafen sie sich am S-Bahnhof München-Aubing.  Dort unterhielt sich „Marcus“ zunächst mit dem 38-Jährigen. Plötzlich kamen zwei weitere Personen auf die beiden zu, die „Markus“ offenbar kannte.

Der 38-Jährige wurde nun unvermittelt von „Marcus“ zu Boden getreten und von den beiden Unbekannten weiter geschlagen. Im weiteren Verlauf wurden dem 38-Jährigen seine Brusttasche mit Geldbeutel und Mobiltelefon heruntergerissen.  Mit der Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.  Der 38-Jährige erlitt durch den Vorfall eine Nasenbeinfraktur, ein Schädeltrauma und mehrere Hämatome.

Aus dem vorangegangenen Chat-Verlauf konnte ein Lichtbild des „Marcus“ gesichert werden. Der Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung wurde erlassen. Von den beiden Mittätern liegt nur eine vage Beschreibung vor.

Täterbeschreibung:
Täter 1 (Lichtbild):
Angeblicher Name „Marcus, männlich, ca. 19 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze braune Haare, sprach hochdeutsch, bekleidet mit einer rot-schwarzen Hose.

Täter 2:
Männlich, 18-20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, braune kurze Haare, kräftige Figur, bekleidet mit einem weißen T-Shirt.

Täter 3:
weiblich, 18-20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schulterlange braune Haare, schlanke Figur.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere zu der Person auf dem Lichtbild, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück München: Erneuter Bombenfund auf BMW-Gelände – Anwohner verweigern Evakuierung
Weiter Tierpark Hellabrunn: Livestream vom Eisbärenbaby im Artenschutzzentrum

Auch lesenswert

Fotofahndung Böllerwerfer TSV 1960 Quelle Foto Polizei München

TSV 1860: Fan zündet in Dresden gefährliche Böller – Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Im Mai 2017 hat ein Anhänger des TSV 1860 im Stadion in Dresden zwei gefährliche …

Fotofahndung Raub Wiesnkellner Quelle Foto Bundespolizei

Schlafenden Wiesnkellner in S-Bahn 6.500 € geklaut – Polizei sucht mit Fahndungsfoto den Dieb

Einem schlafenden Wiesnkellner wurden am 4. Oktober 2017 in einer S-Bahn Richtung Herrsching 6.500 Euro …

Wirtshaus Seriendieb Altstadt München Foto Polizei München

München: Wirtshaus-Seriendieb nach Zeugenhinweis verhaftet

01Ein Seriendieb treibt sich abends in den Altstadt-Gaststätten herum. Er klaut dort Geldbeutel und versucht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.