Startseite >> München News >> München: Mit Drohne nackte Frau beim Sonnenbaden auf Dachterrasse gefilmt

München: Mit Drohne nackte Frau beim Sonnenbaden auf Dachterrasse gefilmt

Mit einer Drohne haben zwei cirka 40 Jahre alte, bayerisch sprechende Männer am 30. März eine 25-jährige Frau gefilmt, die sich nackt auf einer Dachterrasse eines Wohnhauses in der Blutenburgstraße gesonnt hatte. Sie sprach die Beiden noch an, die jedoch behaupteten, dass sie lediglich Dächer gefilmt hätten. Die Polizei fahndet nun nach den Drohnenpiloten. 

Symbolbild Videodrohne
Symbolbild Videodrohne

Am Donnerstag, 30. März 2017, gegen 14 Uhr,  war eine 25-Jährige auf einer nicht einsehbaren Dachterrasse in Neuhausen und sonnte sich dort nackt. Plötzlich kreiste eine Drohne über ihr, mit der sie offentsichtlich gefilmt wurde. Die 25-Jährige zog sich etwas an und ging auf die Straße, wo sie zwei Männer antraf, die gerade eine Drohne einpackten. Auf Ansprache gaben sie an, dass sie nur die Dächer der Umgebung gefilmt hätten. Danach flüchteten sie zu Fuß in Richtung Nymphenburger Straße. Am darauffolgenden Tag erstattete die Frau eine Anzeige bei der Polizei. Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen wegen einer Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen und eines möglichen Verstoßes gegen das Luftverkehrsgesetz aufgenommen.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 40 Jahre alt, kräftige Figur, sprach deutsch mit bayerischem Akzent, bekleidet mit einer schwarzen Softshell-Jacke (Aufschrift: Slam), blauem Wollpullover, weißem T-Shirt und blauen Sneakers.

Täter 2:
Männlich, ca. 45 Jahre alt, schlanke Figur, sprach deutsch mit bayerischem Akzent, trug eine Halskette und am Ringfinger rechts einen silberner Ring, außerdem trug er eine Sonnenbrille. Bekleidet war er mit einem grauen Cardigan, blaues T-Shirt mit Aufdruck, grauen Jeans und braunen Schuhen.

Zeugenaufruf:
Personen, die im Bereich der Nymphenburger Straße und der Blutenburgstraße Wahrnehmungen gemacht haben, die in einem Zusammenhang mit dem Sachverhalt stehen könnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Blutenburgstraße Drohne FKK nackt Videodrohne Voyeur
Zurück München: Versuchter Mord – Sohn will 63-jährige Mutter mit Plastiktüte ersticken
Weiter München: Der brutale Vergewaltiger der Joggerin im Englischen Garten ist Familienvater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.