München-Giesing: Exhibitionist im MVG-Bus – Zeugen gesucht

Ein unbekannter, blonder etwa 30-jähriger Mann hat am 9. August 2018 in einem Bus der Linie 54 in Giesing vor einer Frau masturbiert. Er folgte der Frau dann noch in die U-Bahn und als sie dort wieder nach oben flüchtete, ging er ihr weiterhin nach. Sie brachte sich dann in einem Hausflur in Sicherheit und alarmierte die Polizei. Eine Fahndung blieb erfolglos. 

Blaulicht Polizeiauto
Blaulicht Polizeiauto

Am Donnerstag, 9. August .2018, gegen 9.20 Uhr, fuhr eine 30-jährige Frau mit einem Bus der Linie 54 von Giesing kommend in Richtung Lorettoplatz. Sie saß dabei im hinteren Bereich des Busses in einem Viererabteil. Im Verlauf dieser Fahrt stieg ein unbekannter Mann zu und nahm gegenüber der Münchnerin Platz. Der ca. 30-jährige Mann entblößte unvermittelt sein Geschlechtsteil und onanierte vor der Geschädigten. Die Frau stieg daraufhin an der Haltestelle Brudermühlstraße aus und begab sich schnellen Schrittes hinunter in das Sperrengeschoß der U-Bahn.

Als sie bemerkte, dass ihr der unbekannte Täter folgte, lief sie wieder an die Oberfläche und suchte in einem Hauseingang Schutz. Von dort verständigte sie auch eine Freundin und später die Polizei. Der Verdächtige war inzwischen in unbekannte Richtung gelüchtet.

Täterbeschreibung:
Männlich, 30 Jahre alt, 195 cm groß, hellblonde, wellige, extrem lange Haare, schlank; Sportkleidung, hellgraues T-Shirt, blaue Sporthose, schwarze Badeschuhe, hellgrüner Rucksack.

Zeugenaufruf:
Personen, die diese oder ähnliche Taten im Bereich Giesing feststellen konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, der jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück München: Lady prellt Luxushotels – Knast-Pritsche statt Himmelbett
Weiter München: Duftkerzen für Yoga-Übungen setzen Badezimmer in Brand

Auch lesenswert

Blaulicht Polizeiauto

München: Überfallen und Plastiktüte übergestülpt – Angreifer zur Joggerin: “War Spaß”

Ein unbekannter Täter hat am Donnerstag gegen 13 Uhr eine Joggerin in München-Trudering überfallen und …

Schwertransport einer Gasturbine durch München zum Heizkraftwerk München-Süd

Schwertransport mit 529 Tonnen am Wochenende quer durch München unterwegs: Zahlreiche Parkverbote

87 Meter Länge, 42 Achsen, 529 Tonnen Gesamtgewicht: Das sind die Ausmaße des Riesen-Transporters der …

Fotofahndung nach jugendlichen Schlägern - Fahndungsfotos Polizei München

Fotofahndung erfolgreich: Zwei jugendliche Schläger stellen sich der Polizei

Dreimal haben zwei junge Männer im März und April 2018 im Lehel und in Haidhausen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.