München: Feuer aus Langeweile gelegt – Lehrerin verhindert Brand in Schule

Aus Langeweile hat eine Schülerin zwei brennende Kerzen in einen Schrank in der Mittelschule in der Wittelsbacherstraße in München-Isarvorstadt gestellt. Bevor die Flammen, die das Möbel schon angekokelt hatten, Schlimmeres verursachten, entdeckte eine Lehrerin aus Zufall die brennenden Kerzen. 

Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr Blaulicht

Am Montag, 9. April 2018, verständigte die Rektorin einer Schule in der Innenstadt die Polizei, da in einem Einbauschrank im Küchenbereich der Schule durch eine aufmerksame Lehrerin zwei brennende Kerzen entdeckt worden waren. Das Einlegebrett in dem Schrank war bereits massiv angekokelt. Die Lehrerin löschte die Kerzen und verständigte vorsorglich die Feuerwehr, die mittels einer Wärmebildkamera feststellte, dass keine Brandgefahr mehr mehr vorlag.

Nur dem Zufall, dass der Einbauschrank in einer dunklen Nische steht und die Lehrerin durch einen Spalt zwischen den beiden Schranktüren ein Flackern wahrnahm, ist es zu verdanken, dass kein größerer Brand entstand. Die Kerzen wurden am Ende einer Kochstunde entdeckt, der nächste Unterricht in der Küche hätte erst zwei Stunden später begonnen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Am Dienstag, 10.April 2018, befragten Beamte der Brandfahndung der Kripo München sechs zur Brandzeit im Küchenbereich unterrichtete Schüler. Nachdem anfangs niemand etwas bemerkt oder getan haben wollte, konnten schließlich zwei der Schüler der Tat überführt werden. Es handelt sich dabei um ein 15-jähriges Mädchen, das die beiden Kerzen anzündete und angab, dass sie hierzu von einem 14-jährigen Mitschüler angestiftet worden sei. Als Motiv gaben sie an, aus Blödsinn gehandelt zu haben, weil ihnen langweilig war. Sie dachten, dass die Kerzen irgendwann von alleine ausgehen würden. Mit einem Brand hätten sie nicht gerechnet, sagten sie aus. Gegen die beiden Jugendlichen wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Brandstiftung eingeleitet.

 

Zurück Sauberes Gespann: Vater und Sohn haben geklautes Quad im Schlepptau
Weiter München: Polizisten bei Verkehrskontrolle angegriffen

Auch lesenswert

Brandstiftung beim Riesenrad am Königsplatz München

München: Obdachlose Frau legt Feuer beim Riesenrad am Königsplatz

Ein Brand am Aufleger des Riesenrades am Königsplatz hat am Dienstagmorgen einen Schaden von mehreren …

München-Freimann: BR-Sendemast in Brand gesteckt – Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Freitag hat ein 30 Meter hoher Sendemast des Bayerischen Rundfunks in …

Polizeibilanz in München zu Halloween: Zündeln verursacht Sachschaden von mehreren tausend Euro

44 Einsätze hatte die Polizei in München an Halloween, . Mehrere tausend Euro verursachte ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.