München: 30-jährige Frau stirbt bei Frontalcrash in Lochhausen – Zeugen gesucht

Eine 30-jährige Frau ist am Freitag gegen 20.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Lochhausener Straße in München nach einem frontalen Zusammenstoß noch an der Unfallstelle verstorben. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden durch den heftigen Zusammenprall von der Straße geschleudert, wobei sich der Renault der Frau überschlug und sie eingeklemmt wurde. Die Polizei sucht Zeugen des Verkehrsunfalles.

Unfallkommando Polizei München
Unfallkommando Polizei München

Am Samstag, 4. September 2021, gegen 20:30 Uhr, fuhr ein 41-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit einem VW die Lochhausener Straße stadteinwärts. Zur gleichen Zeit war eine 30-Jährige, ebenfalls aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, mit einem Renault stadtauswärts unterwegs.

Auf der Höhe Krähenweg kollidierten die beiden Pkw aus bislang ungeklärten Gründen frontal miteinander. Durch den heftigen Zusammenprall wurden beide Autos von der Fahrbahn geschleudert, wobei sich der Pkw der 30-Jährigen überschlug. Der Renault wurde dabei über einen Abhang auf eine Wiese geschleudert und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Ein zufällig vorbeifahrender Notarzt übernahm die Erstversorgung der Unfallbeteiligten. Der 41-jährige Fahrer des Volkswagens wurde schwer verletzt und nach einer Erstversorgung durch einen Rettungshubschrauber in den Schockraum einer Münchner Klinik geflogen.
Die Wucht der Kollision war so stark, dass die 30-jährige Frau in ihrem Fahrzeug schwer eingeklemmt wurde und an den Verletzungen in ihrem Pkw verstarb. Mit hydraulischem Rettungsgerät hat die Feuerwehr die verstorbene Frau aus dem Fahrzeug geborgen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Für die Klärung des Unfallhergangs wurde eine Gutachterin an die Unfallstelle herangezogen. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei kam es auf der Lochhausener Straße für fünf Stunden zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen durch eine Totalsperre. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums München geführt.

Zeugenaufruf der Polizei:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: (089) 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Zurück IAA Mobility in München: In der City gibt es jede Menge Messeerlebnis umsonst
Weiter IAA Mobility: Autobahnen rund um München lahmgelegt – Klimaaktivisten in Präventivhaft

Auch lesenswert

Bekiffter 21-Jähriger crasht mit Audi S7 mehrere Autos

Kavalierstart bei Regen: Bekiffter 21-Jähriger rammt mit Audi S7 drei Autos

Auf regennasser Fahrbahn hat am Sonntag gegen 20 Uhr ein 21-jähriger Münchner am Maximiliansplatz in …

Blaulicht Notarzt

München: Fußgänger von Audi überfahren und schwer verletzt

In der Nacht auf Samstag ist ein 26-Jähriger am Bavariaring in der Ludwigsvorstadt von München …

Unfallkommando Polizei München

Frontalcrash am Föhringer Ring: 81-Jähriger gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte

Ein 81-jähriger Mann ist am Sonntag mit seinem VW am Föhringer Ring in München-Freimann aus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.