Startseite >> München News >> Aktuell >> Stadtviertel >> Altstadt >> München: 17-jähriger Drogendealer hochgenommen – 13-jährige Schwester springt aus Fenster im 1. Stock

München: 17-jähriger Drogendealer hochgenommen – 13-jährige Schwester springt aus Fenster im 1. Stock

Ein 17-jähriger Drogendealer ist am Dienstag bei einem Handel am Maximiliansplatz in München festgenommen worden. Bei der Wohnungsdurchsuchung ist seine 13-jährige Schwester aus dem Fenster im ersten Stock gesprungen und hat sich verletzt. 

Am Dienstag, 13. Dezember 2016, gegen 14.30 Uhr, konnten Zivilbeamte auf dem Maximiliansplatz in München einen 17-Jährigen beobachten, wie er mit einer Feinwaage hantierte und mit einer weiteren männlichen Person auf einer Parkbank saß. Des Weiteren sahen sie, dass er eine große Tüte in seine Jacke steckte. Bei der Festnahme des 17-Jährigen leistete dieser starken Widerstand. Dies nutzte der vermeintliche Käufer aus und flüchtete. Bei der Durchsuchung des 17-Jährigen konnte eine größere Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Auch nach der Festnahme war der Jugendliche unkooperativ und musste mit Zwang in die Haftzelle gebracht werden.

Da zu vermuten war, dass sich noch weitere Betäubungsmittel bei ihm Zuhause befinden könnten, wurde über das Amtsgericht München ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Gegen 16 Uhr trafen Zivilbeamte an der Wohnung des 17- Jährigen in der Riesenfeldstraße in München-Milbertshofen ein. Sie machten sich mit grünen Polizeiwesten als Polizeibeamte erkennbar und klingelten an der Wohnungstür. Nach kurzem Öffnen, wurde diese sofort wieder geschlossen. Die Polizeibeamten konnten nicht erkennen, wer die Tür geöffnet hatt. Sie riefen im Anschluss laut „Polizei“ und klingelten weiter. Da zu erwarten war, dass sich weitere Betäubungsmittel in der Wohnung befinden und diese zwischenzeitlich entsorgt werden, brachen sie die Wohnungstür auf.

In der Wohnung saß der 12-jährige Bruder auf dem Fensterbrett des ersten Stocks. Da der Junge offensichtlich bereit war, aus dem Fenster zu springen, zogen die Beamten ihn vom Fensterbrett zurück. Dabei konnten sie erkennen, dass seine 13-jährige Schwester bereits aus dem Fenster des ersten Stocks gesprungen war. Bei dem Sprung aus ungefähr 3,50 Meter Höhe verletzte sie sich. Die Polizeibeamten riefen einen Krankenwagen, mit dem sie in ein Klinikum gebracht wurde. Zur Beobachtung einer Fußverletzung musste sie über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizeibeamten noch weiteres Marihuana. Der 17-Jährige wurde zwischenzeitlich wieder aus der Haft entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Marihuanahandels und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eröffnet. 

Zurück München: Weg nicht frei – Betrunkener Autofahrer rammt anderes Auto drei Mal
Weiter München Harthof: Drogenhändler wehrt sich heftig gegen Festnahme und verletzt Polizisten

Auch lesenswert

München: Polizisten wittern Hasch – ein Kilo Marihuana gefunden und Drogendealer festgenommen

Eigentlich waren Polizeibeamte am vergangenen Samstag wegen einem anderen Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in München …

Feuerwehr Einsatzwagen

München: Paketbote wird zum Feuerwehrmann – Erfolgreicher Einsatz bei blindem Ehepaar

Ein blindes Ehepaar hat am Freitag gegen 11.30 Uhr in ihrer Wohnung in der Riesenfeldstraße …

Marihuana

München: Drogendealer und sein Lieferant verhaftet

Ein 19-jähriger Drogenhändler ist am Montag bei einer Wohnungsdurchsuchung verhaftet worden. Bei der Vernehmung hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.