München: DB-Sicherheitsmitarbeiter in Rücken gestochen – versuchter Mord

Am Samstag wollte ein 52-jähriger Mann im Zwischengeschoss vom Hauptbahnhof in München einen Mitarbeiter der DB Sicherheit in den Rücken stechen. Eine Stichschutzweste verhinderte Schlimmeres. Der Täter ist wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft gekommen.

Hauptbahnhof München
Hauptbahnhof München

Am Samstag, 30. Januar 2016, gegen 4.30 Uhr, fielen zwei Mitarbeitern der DB-Sicherheit ein 52-jähriger Hilfsarbeiter und seine zwei Begleiter wegen fortgesetzter Ruhestörung im Zwischengeschoss des Münchner Hauptbahnhofs auf. Sie forderten die drei deshalb auf, den Bahnhofsbereich zu verlassen. Während die zwei Begleiter dem Platzverweis sofort Folge leisteten, musste der 52-Jährige mehrfach des Platzes verwiesen werden. Als ihn die DB-Sicherheitsmitarbeiter im Bereich des Ausgangs zur Prielmayerstraße am Hauptbahnhof erneut antrafen, sprang der 52-Jährige unvermittelt einen Sicherheitsmann an, umarmte ihn und stach ihn mit einem messerähnlichen Gegenstand in den Rücken.  Die beiden Sicherheitsleute konnten ihn sofort zu Boden bringen, fesseln und ihn der Bundespolizei überstellen, die ihn vorläufig festnahm. Der angegriffene Sicherheitsmann trug glücklicherweise eine Stichschutzweste, was ein Eindringen der Tatwaffe in den Körper verhinderte und diesen vor einer schwerwiegenden Verletzung schützte.

Die Staatsanwaltschaft stuft den Angriff als versuchtes Tötungsdelikt ein, weshalb die Mordkommission die weitere Sachbearbeitung übernahm. Der Tatverdächtige wurde dem Haftrichter vorgeführt, dieser ordnete Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes an.

Zurück Mancester City bestätigt: Pep Guardiola hat Dreijahresvertrag unterschrieben
Weiter München: Einbruchserie in Solln und Pullach – Zeugen gesucht

Auch lesenswert

Entwicklung der Kriminalität in München in den letzten 10 Jahren

Kriminalstatistik: Straftaten in München 2021 um 10,6 Prozent zurückgegangen

München war auch in diesem Jahr die sicherste Großstadt in Deutschland. Die Straftaten sind um …

München Milbertshofen

Bandenkrieg in München: 18-Jähriger erstochen – Polizei nennt neue Details

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Banden am Korbinianplatz in München Milbertshofen wurden am Montag ein …

Blaulicht Polizeiauto

17-Jähriger in Oberkörper geschossen: Weitere Verhaftung nach Mordanschlag in München

Mehrere Männer stürmten am 13. Januar 2022 eine Wohnung in Milbertshofen und schossen einem 17-Jährigen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.