Lebensrettung in der Messe Riem: Mitarbeiter aus Corona Kontaktteam bricht zusammen

Ein 60-jähriger Mitarbeiter vom Corona Contact-Tracing-Team ist auf dem Messegelände in München-Riem bewusstlos zusammengebrochen und musste reanimiert werden. Durch die sofortigen Wiederbelebungsmaßnahmen konnte sein Leben gerettet werden.

Corona Kontakt Tracing in den Messehallen München Quelle Foto Presseamt München, Michael Nagy
Corona Kontakt Tracing in den Messehallen München, Quelle Foto Presseamt München, Michael Nagy
 
Am Nachmittag des 7. Januar 2021 ist es in dem Contact-Tracing-Zentrum auf dem Messegelände in Riem zu einer Reanimation gekommen. 
 
Die Stadt hat von verschiedenen Behörden Personal für die Bewältigung der Kontaktnachverfolgung von Coronainfizierten in den Messehallen in Riem gebündelt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen somit, die potenziellen Risiken der Virusausbreitung zu minimieren. Während dieser Arbeit sind auch kleine Pausen an der frischen Luft möglich. Das hatte gestern ein Mitarbeiter auch gemacht und wurde kurze Zeit später von einer Kollegin bewusstlos gefunden. Die Frau meldete unmittelbar den Notfall bei der Integrierten Leitstelle und den Kollegen, die an Ihren Arbeitsplätzen saßen.
 
Nach der ersten Kontrolle über den Gesundheitszustand wurde sofort mit der Reanimation begonnen. Ein Arzt und Angehörige der Berufsfeuerwehr konnten mit Hilfe von Erste-Hilfe-Material die Reanimation bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes fortführen. Mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung konnte der Kreislauf des circa 60- jährigen stabilisiert werden.
 
Durch den sofortigen Beginn der Wiederbelebungsmaßnahmen und dem unmittelbaren Notruf ist der Patient mit eigener Herztätigkeit zur Weiterbehandlung in ein Münchner Krankenhaus transportiert worden. 
 
Zurück Alte CDs statt Goldmünzen: Rentner-Ehepaar lockt falschen Polizisten in die Falle
Weiter München: Stromdefekt bei der U-Bahn – U7 fährt nächste Woche zum Mangfallplatz

Auch lesenswert

Schild Impfzentrum Messe München

München hinkt bei Corona-Impfungen stark hinterher – Jetzt soll Gas gegeben werden

Während in Bayern bereits 5 Prozent der Bevölkerung die erste Impfdosis gegen den Coronavirus bekommen …

Verwaister Marienplatz München während der Coronakrise

Corona-Ticker München Bilanz Februar 2021: Starker Rückgang der Neuinfektionen

In der Stadt München treten laufend neue Fälle von Infizierten mit den Coronavirus auf. Das …

Hauptstelle Stadtsparkasse München Tal mit Turm Altes Rathaus

Corona-Ausbruch bei der Stadtsparkasse zeigt: Mutationen in München auf dem Vormarsch

21 Mitarbeiter eines Callcenter der Stadtsparkasse München und 18 Kontaktpersonen haben sich mit dem Coronavirus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.