Startseite >> Fotostrecken >> Bilanz mit Fotostrecke: 170.000 Besucher auf dem Streetlife Festival

Bilanz mit Fotostrecke: 170.000 Besucher auf dem Streetlife Festival

Trotz Regen sind am vergangenen Wochenende etwa 170.000 Besucher auf dem Streetlife Festival in München gewesen. 

Grüne Stadtoase am Odeonsplatz beim Streetlife-Festival 2017 in München
Grüne Stadtoase am Odeonsplatz beim Streetlife-Festival 2017 in München

Eine autofreie Oase mitten im Stickstoffdioxid-geplagten München: Das hat am Wochenende 9./10. September 2017 die Umweltorganisation Green City mit dem Streetlife Festival  geschaffen – dieses Mal erstmals präsentiert von der Bayerischen Klima-Allianz. Ihre Schirmherrin, die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf, eröffnete dort am Samstag um die bayerische Klimawoche – und damit auch eine multimediale Begrünung des Odeonsplatzes. Trotz Regen flanierten am Wochenende nach Angaben des Veranstalters 170.000 Besucher über die Ludwigs- und Leopoldstraße.

60.000 Quadratmeter, beste Innenstadtlage und ein Wochenende lang eine pulsierende Freizeitmeile. Klingt zu schön um wahr zu sein? Am Wochenende 9. /10. September verwirklichte Green City gemeinsam mit der Bayerischen Klima-Allianz diesen Traum auf dem Streetlife Festival und zeigte unter dem Motto „Raumwunder“, dass Stadt so viel mehr sein kann als lärmende Verkehrsflächen. Höhepunkt war die Verwandlung des Odeonsplatzes in eine grüne Stadtoase rund um das Thema Klimaanpassung. Auf über 500 Quadratmetern konnten die Vorteile einer klimafreundlichen Stadt in einer multimedialen Installation erlebt werden.

Fünf weitere Themenbereiche rund um die Utopie einer neuen Stadt luden dazu ein, den neu gewonnenen Raum zu genießen: Im „Ludwigstadion“ konnten die Besucher dank zahlreicher Münchner Vereine Sportarten wie Quidditch, Skaten und Schwertkampf ausprobieren. Um Bewegung ging es auch im Bereich „FahrRad“: Dort ermöglichte ein großer Parcours, die neuen roten Sharing-E-Roller von Emmy und Green City Energy zu testen. Urbane Kunst und Kreativität bot der Bereich „Space Invaders präsentiert von Canon“. Neben einer Galerie des Münchner Streetart Museums MUCA und Live-Performances des Israelischen Künstler-Kollektivs Plazmalab waren dort auf 15 XXL-Bilderrahmen von Canon live die Momentaufnahmen der Streetlife-Besucher zu sehen. Rund um das Siegestor lag der Bereich „Mensch & Umwelt präsentiert von der S-Bahn München“ mit dem großen Lilalu-Kinderland sowie Angeboten von über hundert Münchner Vereinen und Organisationen. Neben einer großen, begrünten Green City-Insel wartete dort zudem der „FairWert Basar“ – ein Markt für biologisch, fair und selbst erzeugte Produkte.

Musik gab es auf insgesamt sieben Bühnen und dank vieler Street-Acts. Live hieß dabei nicht automatisch laut: Am Samstagabend stieg ab 22 Uhr die aus den Vorjahren bekannte, legendäre Headphone-Party mit einem DJ-Battle des Radiosenders 95.5 Charivari.

2018 findet das Streetlife Festival am 5./6. Mai und 8./9. September statt. 

Fotostrecke Streetlife Festival und Corso Leopold 2017

Corso Leopold Festival Leopoldstraße Ludwigsstraße Streetlife
Zurück MVG-Warnstreiks am Montag: Tram im 20 Minuten-Takt – U- und S-Bahn nicht betroffen
Weiter München: Motorrad angezündet – Zeugen gesucht

Auch lesenswert

Polizeipräsidium München

Tankstellen-Überfall in München geklärt – Täter gerät mit gestohlenem Fahrrad in Polizeikontrolle

Der Täter, der im Oktober am Frankfurter Ring in München eine Tankstelle am Frankfurter Ring ...

Corso Leopold und Streetlife Festival 2016

Corso Leopold München: Überblick behalten – Alle Veranstaltungen in der neuen App

Am Wochenende 10. und 11. September 2016 verwandelt sich die Leopoldstraße in Schwabing wieder in ...

Fotostrecke Bauermarktmeile München: Regionale Produkte gefragt

Direktvermarkter aus Bayern haben am Sonntag, 4. September 2016 auf der Bauermarktmeile am Odeonsplatz und ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.