Aus für alle Großevents in München: Streetlife, Tollwood, Superbloom Festival, Stadtfest und Isarinselfest …

Neben der Absage der Wiesn hagelt es auch Absagen von weiteren Großevents in München. Die Musiknacht am letzten Samstag konnte ebenso wenig stattfinden wie auch das Streetlife Festival, die Tollwood, das Stadtgründungsfest, das Superbloom Festival im Olympiapark, der Gabalier-Auflauf oder das Isarinselfest. 

Stadtgründungsfest am Marienplatz in München 2019
Eng gedrängt stehen normalerweise die Zuschauer beim Stadtgründungsfest vor der Bühne am Marienplatz. In Coronazeiten leider undenkbar. Das Geburtstagsfest der Stadt muss leider deshalb im Jahr 2020 abgesagt werden.

Der Coronakrise fallen neben dem Oktoberfest auch viele weitere Großveranstaltungen in München zum Opfer. Der Bund hat mit den Ländern vereinbart, dass bis Ende August keine Großevents stattfinden dürfen. Das betrifft alle nicht nur alle Veranstaltungen und Konzerte im Olympiapark, sondern viele weitere Publikumsmagneten wie die Lange Nacht der Musik, das Streetlife Festival, das Gabalier-Festival, den Stadtgeburtstag und sogar das Isarinselfest, dass eigentlich erst im September stattfinden würde. 

Am vergangenen Samstag, 25.4.2020,  sollte die die Lange Nacht der Musik stattfinden. Mehrere zehntausend Menschen würden den Musikgenuss in den Konzertsälen, Institutionen, Bars, Gaststätten oder Kirchen genießen. Wegen der Coronakrise muss die Musiknacht leider ausfallen. Bereits gekaufte Karten können bei München Ticket zurückgegeben werden. Da ein späterer Termin nicht zu organisieren wäre, findet die nächste Lange Nacht am 8. Mai 2021 statt. 

Vom 30. bis 31. Mai wären die Leopoldstraße und Ludwigsstraße wieder zur Arena eines der größten Straßenfeste in München umfunktioniert worden. Das Streetlife Festival mit dem Corso Leopold zieht je nach Witterung an einem Wochenende zwischen 150.000 und 300.000 Menschen an. Nun wird es nichts mit dem Flanieren am Pfingstwochenende auf der Münchner Prachtstraße. Der Veranstalter Green City e.V. musste das Festival absagen. Eine offizielle Absage für den gleichzeitig geplanten Corso Leopold liegt zwar noch nicht vor, dürfte aber in Kürze folgen. 

Ausfallen wird in diesem Jahr auch das Stadtgründungsfest der Landeshauptstadt München. Der Stadtgeburtstag war am Wochenende 13. und 14. Juni 2020 geplant. „Das Stadtgründungsfest als Geburtstagsfeier der Landeshauptstadt ist ein Treffpunkt zum gemeinsamen Feiern und geselligen Beisammensein“, sagt Wirtschaftsreferent und Veranstalter Clemens Baumgärtner, der als Referent für Arbeit und Wirtschaft Veranstalter des Stadtgründungsfestes ist. „Ich bedauere sehr, dass der Stadtgeburtstag in diesem Jahr nicht gefeiert werden kann. Wegen des generellen Verbots von Großveranstaltungen, aber auch aus Sorge um die Gesundheit musste diese Entscheidung jetzt getroffen werden. Ich freue mich jetzt schon auf ein wunderbares Fest im nächsten Jahr, bei dem wir uns hoffentlich alle gesund wiedersehen.“ Das nächste Stadtgründungsfest wird am 12. und 13. Juni 2021 stattfinden. 

Auch das Tollwood-Festival im Olympiapark-Süd, geplant vom 24.6. bis 19.7.2020,  fällt wegen der Coronakrise aus. Festivalleitung Rita Rottenwallner erklärt dazu: „Tollwood ist seit jeher ein Ort der Begegnung und des Miteinanders – aber gerade diese Form des Zusammenkommens ist in der Corona-Krise eine Gefahr für die Menschen. Die Gesundheit unserer Besucher, Künstler, Aussteller und aller Mitwirkenden hat für uns oberste Priorität. Deswegen ist es entscheidend, dass wir alle mit dieser Situation so verantwortungsvoll wie möglich umgehen und als Gesellschaft zusammen stehen. Dieser Zusammenhalt macht auch einen wichtigen Teil der Festivalkultur aus.“

Aktuell arbeitet das Tollwood-Team unter Hochdruck daran, das für 2020 geplante Programm – insbesondere die Konzerte in der Musik-Arena – auf das Tollwood Sommerfestival 2021 (23.06.-18.07.2021) zu verlegen. Für viele Konzerte sieht dies bereits sehr gut aus. Die erste Zusage für einen Nachholtermin kam letzte Woche von Sting (Di.,6.7.20121). Der bekannteste Künstler im Programm machte am schnellsten Nägel mit Köpfen. Neue Termine gibt es auch schon für Element of Crime (25.6.2021), Alvaro Soler (2.7.2021), SDP (3.7.2021), Sido (5.7.2021) und Johannes Oerding (17.7.2021). Bereits erworbene Tickets behalten im Falle der Verlegung ihre Gültigkeit. Ein Umtausch ist nicht notwendig. Die Uhrzeiten bleiben für den neuen Termin gleich. Die Ticketkäufer für weitere Konzerte werden noch um etwas Geduld gebeten. Weitere Updates folgen so rasch wie möglich.

Ein Megaereignis sollte auch die Gabalier-Show am 15- August 2020 auf dem Messegelände in München-Riem. Mehr als 100.000 Fans wollte der österreichische Volksrocker auf die Veranstaltung locken. Auch dieser Event musste abgesagt werden. Ein Ersatztermin wurde bisher noch nicht gefunden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. 

Ebenso fallen alle Konzerte und andere Veranstaltungen im Olympiapark in München in nächster Zeit aus. Ein Publikumsmagnet sollte das Superbloom Festival vom 5. bis 6. September 2020 werden. Superstars wie Miley Cyrus oder David Guetta sollten im Olympiastadion auftreten. Jetzt ist die Premiere dieses neuen Festivaltyps auf 4. bis 5. September 2021 verlegt worden. Gäste, die im Vorverkauf bereits Tickets erworben haben, bittet das Superbloom Team um Geduld: “Diese nie dagewesene Situation stellt uns vor große Herausforderungen und es gilt nun viele Fragen zu klären – deshalb bitten wir Euch vorab um etwas Geduld und Euer Verständnis. Wir melden uns schnellstmöglich bei Euch, um Lösungen und Optionen für alle Ticketinhaber*innen durchzugeben. Infos zum Line-Up und den Themenwelten wollen wir ebenfalls bald mit Euch teilen.”

Das Verbot von Großveranstaltungen gilt bis Ende August, inzwischen sind aber auch bereit neben dem Oktoberfest andere Großevents im September betroffen. So wird das Isarinselfest, das vom 4. bis 6. September 2020 geplant war, in diesem Jahr nicht stattfinden. Dieses Straßenfest im Lehel hat jährlich bis 250.000 Menschen an die Isar gelockt. Jürgen Salzhuber, der Vorsitzende des Isarinselfest e.V., bedauert es sehr, dass das 11. Isarinselfest ausfallen muss: „Die letzten 10 Jahre haben wir ein September-Wochenende lang immer ein besonderes Flair an der Isar aufleben lassen, mit unterschiedlichen Musikbühnen und einem bunten Gemisch an Ständen. Wir konzentrieren uns jetzt auf September 2021, um unsere zahlreichen Gäste dann wieder mit einem großartigen Fest begeistern zu können.“ 

Zurück Schwertransport mit 529 Tonnen am Wochenende quer durch München unterwegs: Zahlreiche Parkverbote
Weiter Ab heute in München: Maskenpflicht in S-Bahnen, U-Bahn, Trambahnen und Bussen

Auch lesenswert

Plakatmotiv Lange Nacht der Musik München 2019

20. Lange Nacht der Musik am Samstag in München: Diese Spielorte sind neu dabei

Am Samstag, den 4. Mai 2019 findet in München zum 20. Mal die “Lange Nacht …

Silvesterparty am Tollwood Winterfestival: Livemusik auf fünf verschiedenen Areas

Party und Livemusik auf fünf verschiedenen Areas, spektakuläre Acts und kulinarische Leckereien an Bars und …

Tollwood Winterfestival

Tollwood Winterfestival eröffnet am Freitag – Die Highlights der ersten Woche

Am Freitag öffnen die Tore des Tollwood Winterfestivals auf der Theresienwiese in München. Das Festival …

2 Kommentare

  1. Ella Trifellner

    Habe meine Karten für die Konzerte zurück geschickt da wir zu den risikGruppen gehören und wollte mein Geld zurück wie funktioniert das

    • Robert Allmeier

      Das können wir von der Redaktion vom Stadtmagazin München 24 nicht beantworten, da müssen Sie sich mit ihrer Vorverkaufsstelle oder dem Veranstalter in Verbindung setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.