Startseite >> Wirtschaft >> Einkaufen >> München: Erweitertes PEP eröffnet heute – Erste Filiale des Billig-Modediscounters Primark in Bayern

München: Erweitertes PEP eröffnet heute – Erste Filiale des Billig-Modediscounters Primark in Bayern

Von den 8.000 Quadratmetern der Erweiterung des PEP Einkaufscenters in Neuperlach belegt die erste Filiale der Billig-Modekette Primark in Bayern knapp 6.000 Quadratmeter. Am 17. Mai 2018 wurde die Erweiterung des Einkaufszentrums eröffnet. Bereits seit 8 Uhr morgens haben die neuen Geschäfte mit vielen Eröffnungsangeboten ihre Pforten öffnen. 

Neue Primark-Filiale im PEP Einkaufscenter in München
Neue Primark Filiale im PEP Einkaufscenter in München

Das PEP Neuperlach in München hat ein neues Highlight. Am 17. Mai 2018 eröffnete dort auf knapp 6.000 Quadratmetern die erste Münchner Filiale von Primark. Die Fans der Billigkette müssen nun nicht mehr nach Salzburg oder Innsbruck reisen, um Modeschnäppchen zu ergattern. Sie können sich nun ab sofort mit der U5 vor die Haustüre vom PEP Einkaufscenter in Neuperlach-Zentrum fahren lassen. Dort erwartet sie nicht nur das neue Kaufhaus des irischen Textil-Discounters, sondern auch eine Reihe neuer Geschäfte. Außerdem wurde die seit 1981 bestehende Mall des Shopping Centers mit neuen Decken, zeitgemäßer Beleuchtung und neuer Möblierung bei den Sitzgelegenheit aufgepeppt. Mit dem Bau des neuen Parkhauses stehen 2.000 Parkplätze zur Verfügung.

Das PEP Neuperlach zählte bisher schon mit durchschnittlich 42.000 Besuchern am Tag zu den umsatzstärksten Einkaufszentren in Deutschland. Diese Zahl dürfte sich mit der Erweiterung künftig noch erhöhen. Den der neue Mieter Primark ist ein wahrer Publikumsmagnet. Vor allem die jüngere Generation begeistert sich für die Billig-Sortiment des Dubliner Discounters. Neben Mode für Frauen und Männer sind in dem neuen Kaufhaus Schuhe und Mode-Accessoires zu finden. Lange Wartezeiten soll es mit den insgesamt 67 Umkleidekabinen und 66 Kassen nicht geben. Für den Einkaufskomfort sorgen außerdem Sitzecken mit Ladestationen, WLAN und als besonderes Schmankerl ein Showroom. Dort können sich Gruppen niederlassen und die Kleidung gemeinsam anprobieren. Am Eröffnungstag, an dem Primark bereits ab 8 Uhr morgens geöffnet ist,  wird ein besonderes Rahmenprogramm mit DJ, Selfieautomaten und Schminkstationen angeboten. 

Mit 135 Shops auf drei Ebenen und nun 60.000 Quadratmetern Fläche ist das PEP nun das größte Einkaufszentrum in München. Die bestehende Mall wurde unter laufendem Betrieb saniert. Anstelle des alten Parkhauses im Norden wurde ein Erweiterungsbau mit integriertem neuen Parkhaus errichtet, in dem unter anderem Primark, Beauty Bar, Hunkemöller, Dunking Donats, Only und der Müller Drogeriemarkt, eingezogen sind. Außerdem ist “Pauli kocht” vertreten, der Gewinner des Start-Up Wettbewerbes, in dem der PEP-Betreiber eine Ladenfläche in der Größe von 50 Quadratmetern zu günstigen Sonderkonditionen zur Verfügung gestellt hat. 

Insgesamt wurden 85 Millionen Euro investiert. Die Repositionierung des PEP Einkaufscenters beinhaltete eine umfassende Modernisierung der bestehenden Mall, die Erweiterung der Verkaufsfläche mit 10 neuen Mietern sowie ein überarbeitetes Marketing- und Servicekonzept mit zeitgemäßer Atmosphäre, modernen Kundenservices und verbesserter Aufenthaltsqualität. Für die bestehenden Bereiche wurden unter anderem ein komplett neues Deckendesign, ein attraktives Beleuchtungskonzept sowie neue, hochwertige Sitzgelegenheiten, komfortable Sanitäranlagen und eine Kinderspielfläche umgesetzt. 

Joanna Fisher, ECE-Geschäftsführerin für das Center-Management erklärt dazu: „Wir freuen uns sehr, das PEP mit einem aufgewerteten und erweiterten Mietermix, mehr Gastronomie und einer Vielzahl neuer Services ab morgen der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Damit macht das PEP einen großen Schritt hin zu einem zeitgemäßen Serviceangebot, attraktiver Aufenthaltsqualität und einem hochwertigen Einkaufserlebnis.“

Die Repositionierung des Einkaufscenters ist eines von zahlreichen Projekten an diesem Standort, um ein neues, urbanes Zentrum von Neuperlach entstehen zu lassen. Der Wohnungsbau auf dem Hanns-Seidel-Platz gegenüber und im Umfeld, die Entwicklung eines Hotels, weitere Gastronomie- und Einzelhandelsflächen und auch ein neues Bürger- und Kulturzentrum durch die Stadt München sind bereits im Bau oder stehen vor dem Baubeginn.

Das PEP Neuperlach in der Thomas-Dehler-Straße ist Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr geöffnet und mit der U-Bahnlinie U 5, Haltestelle Neuperlach-Zentrum, zu erreichen. 

 

ECE Einkaufscenter Einkaufzentrum PEP Perlacher Einkaufszentrum Primark TH Real Estate Thomas-Dehler-Straße
Zurück München: Sexuelle Belästigung in der U-Bahn – Sechs Männer bedrängen junge Frau – Zeugenaufruf
Weiter FC Bayern München: Meisterfeier oder Doublefeier am Rathausbalkon am 20. Mai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.