Unwetterwarnung für München aufgehoben

Von Freitag bis Sonntag wird es in München sehr nass. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor ergiebigen Dauerregen bis Sonntagnacht. Dabei kann es auch zu Überflutungen von Straßen und kommen.

Am Samstag hat der Deutsche Wetterdienst die Unwetterwarnung für München aufgehoben.

Isar Hochwasser München
Symbolbild Isar Hochwasser München

(Update 29.8.2020) Es scheint bei uns in Oberbayern nicht so wild zu werden mit den Regenmassen. Der Deutsche Wetterdienst hat die Unwetterwarnung aufgehoben. In Bayern ist hauptsächlich der Allgäu betroffen. Ansonsten sind die starken Niederschläge vor allem südlich der Alpen zu erwarten. 

(Erstmeldung 28.8.2020) Für München Stadt und Land hat der DWD eine Unwetterwarnung von Freitag, 18 Uhr, bis Montag, 0.00 Uhr, ausgegeben. In München Stadt und Land werden Regenmengen zwischen 60 und 80 Liter pro Quadratmeter erwartet. Infolge des Dauerregens sind unter anderem Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie Überflutungen von Straßen möglich.

Schuld an dem Regenwetter am Wochenende ist eine sogenannte Fünf-B-Wetterlage,, bei uns auch bekannt als Mittelmeer- oder Adriatief. Dabei zieht ein Tief von Norditalien Richtung Polen. Dabei wird warme und feuchte Mittelmeerluft angesaugt. Dadurch regnet es in Norditalien, in den Alpen und auch bei uns im Voralpenland heftig. Dabei sind die Regenmengen in Oberbayern noch harmlos gegenüber den Mengen, die in Norditalien herunter kommen. Bis zu 300 Liter pro Quadratmeter können es dort sein. 

Ein solches Mittelmeertief sorgt immer wieder für große Naturkatastrophen. 2002 war es das das Jahrhundert-Hochwasser der Elbe, im August 2005 sorgte das Alpenhochwasser in München für einen Rekordstand beim Pegel mit 5,42 Meter. 2013 erlebte Passau das schlimmste Hochwasser seit 500 Jahren. 

 

 

 

Zurück Positive Zwischenbilanz der Aktion “Sommer in der Stadt” in München
Weiter OB Dieter Reiter zur Klage gegen Alkoholverbot in München: Nächtliches Konsumverbot bleibt bestehen

Auch lesenswert

Coronavirus -Aktiv Infizierte München letzte 30 Tage

Corona-Ticker: Im Juli haben sich 495 Personen in München neu infiziert

In der Stadt München treten laufend neue Fälle von Infizierten mit den Coronavirus auf. Das …

18-Jähriger stürzt von Wittelsbacher Brücke

München: 18-Jähriger stürzt von Wittelsbacher Brücke auf Isar-Insel

Am frühen Morgen vom Freitag ist ein 18-Jähriger von der Wittelsbacher Brücke in München gestürzt. …

Feuerwehr München sichert eingestürzte Traglufthalle

Sturmtief Petra hält Feuerwehr München auf Trab – Immer noch Hochwasser in der Isar

Das Sturmtief Petra, das am Dienstagmorgen über München hinweg gefegt ist, hat die Feuerwehr München …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.