Taxifahrer verwickelt LKW der Jugendverkehrsschule der Polizei in Unfall und flüchtet

Ein Taxifahrer drängelte sich am Donnerstagmittag bei einer Verengung auf eine Fahrspur in der Westendstraße in München vor und verursachte einen Unfall, in den auch der LKW der Jugendverkehrsschule der Polizei verwickelt wurde. Es werden Unfallzeugen gesucht. 

Jugendverkehrsschule der Polizei München klärt unter anderem über Gefahren von abbiegenden LKW auf

Am Donnerstag, 21. Juli 2022, gegen 12:30 Uhr, fuhr ein 42-jähriger Münchner mit einem Pkw die Westendstraße im Westend in München in Richtung Elsenheimerstraße. Hinter ihm fuhr ein 40-jähriger Münchner Polizeibeamter mit einem Lkw der Jugendverkehrsschule. Beide fuhren auf dem gleichen Fahrstreifen. Zur selben Zeit fuhr ein bislang unbekannter Fahrer mit einem bislang ebenfalls unbekannten Taxi auf dem Fahrstreifen neben dem Pkw des 42-Jährigen.

Auf Höhe der Westendstraße 181 verengte sich die Fahrbahn auf einen Fahrstreifen, wobei der rechte in den linken Fahrstreifen geführt wird. Der bislang unbekannte Taxifahrer beschleunigte sein Fahrzeug und drängte sich vor den Pkw des 42-Jährigen, welcher dadurch zur Vollbremsung gezwungen wurde. In der Folge fuhr der Polizeibeamte mit dem Lkw auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Durch den Unfall wurden der Pkw und der Lkw jeweils mittelschwer beschädigt. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der Taxifahrer flüchtete von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf der Polizei:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere Hinweise zum Taxi geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstr. 210, 81549 München, Tel.: (089) 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Zurück Grüne München für Prüfung längerer Laufzeit im Atomkraftwerk Isar II
Weiter Nach Schockanruf: 70-jährige Münchnerin übergibt falschen Polizisten 400.000 Euro

Auch lesenswert

Blaulicht Notarzt

München: Fußgänger von Audi überfahren und schwer verletzt

In der Nacht auf Samstag ist ein 26-Jähriger am Bavariaring in der Ludwigsvorstadt von München …

Unfallkommando Polizei München

Frontalcrash am Föhringer Ring: 81-Jähriger gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte

Ein 81-jähriger Mann ist am Sonntag mit seinem VW am Föhringer Ring in München-Freimann aus …

Blaulicht Polizeiauto

München: Bekiffter Geisterfahrer landet im Hochgleis der Tram – 30.000 Euro Schaden

Ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist am Montag unter Drogeneinfluss in der Schwanseestraße …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.