München-Denning: 14-Jährige im Schlaf erstochen – 17-jähriger Tatverdächtiger verhaftet

Am Sonntag wurde in der elterlichen Wohnung in München-Denning ein 14-jähriges Mädchen ermordet. Sie wurde mit einem Stichwerkzeug im Schlaf erstochen. Tatverdächtig ist der 17-jährige Freund. Er flüchtete nach der Tat und konnte am Montag, 25. Oktober 2021, verhaftet werden.

Polizeipräsidium München
Polizeipräsidium München

 

(Update 25.10.2021, 14.30 Uhr) Auf einer Pressekonferenz am Montag hat die Polizei neue Details zum Mord an einem 14-jährigem Mädchen in München-Denning genannt. Sie und ihr Freund seien am Samstagabend zusammen in ihr Zimmer gegangen, um dort zu übernachten, teilte der neue Leiter der Mordkommission der Münchner Polizei, Stephan Beer mit. Das Haus habe er am Sonntagmorgen um 7 Uhr verlassen. Nach den Erkenntnissen der Ermittler wurde die 14-Jährige in der zweiten Nachthälfte mit einem einzigen Stich in den Oberkörper ermordet, während sie schlief. Dadurch sei das Mordmerkmal der Heimtücke erfüllt, erklärt Staatsanwältin Juliane Grotz. Die Mutter hat die Ermordete am Sonntagmorgen tot in ihrem Bett vorgefunden und dann um 7.40 Uhr den Notruf gewählt. 

Der Tatverdächtige, ihr 17-jähriger Freund, wurde am am Montagmorgen gegen 8 Uhr in Pasing im S-Bahnhof von Einsatzkräften der Bundespolizei widerstandslos verhaftet. Er wurde von Freundinnen, die sowohl den Tatverdächtigen und auch das Opfer kennen, dort erkannt. Sie haben dann Mitarbeiter der Bahnsicherheit am Bahnsteig informiert, welche die Bundespolizei alarmierte. Er hatte zwei Messer bei sich. Ob auch die Tatwaffe dabei war, muss noch ermittelt werden. Laut Staatsanwältin Grotz wirkte der Tatverdächtige, der im Landkreis München wohnt, bei der Verhaftung apathisch. Sie ergänzt, dass Hinweise darauf vorliegen würden, dass der junge Mann ein psychisches Problem hatte. Zum Motiv können Polizei und Staatsanwaltschaft noch keine Auskünfte geben.

Ein Haftbefehl gegen den 17-Jährigen wurde am Montag erlassen und er wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Polizeilich war er bislang ein unbeschriebenes Blatt. 


(Update 25.10.2021, 11 Uhr) Der 17-jährige Tatverdächtige ist am Montag, 25.10.2021, von Beamten der Bundespolizei erkannt und verhaftet worden. Die Münchner Polizei wird am Montagmittag in einer Pressekonferenz Näheres zu dem Mord an der 14-Jährigen bekannt geben.


(Erstmeldung 24.10.2021) Am Sonntag, 24.10.2021 wurde die Münchner Polizei gegen 7.40 Uhr verständigt, dass ein 14-jähriges Mädchen tot in der elterlichen Wohnung, in München-Denning aufgefunden wurde. Intensive Reanimationsbemühungen bei der 14-Jährigen verliefen ohne Erfolg.

Nach aktuellem Ermittlungsstand ist die 14-Jährige durch eine äußere Gewalteinwirkung zu Tode gekommen. In einer ersten Meldung hatte die Polizei von Stichverletzungen berichtet. Es wird nach einem tatverdächtigen 17-Jährigen aus München gefahndet, der mit der 14-Jährigen befreundet war.

Die weiteren Ermittlungen in dieser Sache werden durch die Mordkommission der Münchner Kriminalpolizei geführt. Am Tatort wurden umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen waren zahlreiche Polizeibeamte und auch ein Polizeihubschrauber mit eingebunden. Zur genauen Feststellung der Todesursache wird nunmehr eine rechtsmedizinische Untersuchung des Leichnams durchgeführt.

Zurück München: Zwei Lastwagen hängen gleichzeitig in der Brückenfalle fest
Weiter Ticket-Vorverkauf für European Championships 2022 in München gestartet

Auch lesenswert

Messermord München-Neuhausen: Täter zu 10 Jahre Haft und Sicherungsverwahrung verurteilt

Am 15. Juni 2018 ermordete in der Jutastraße in einer Wohnung in München-Neuhausen der damals …

Blaulicht Polizeiauto

Mord im Drogenmilieu in München: 25-Jähriger in seinem Porsche erschossen – 23-jähriger Barkeeper verhaftet

Am Mittwoch in den Morgenstunden wurde in der Hugo-Wolf-Straße im Münchner Stadtteil Am Hart ein …

Isarmord in der Ehrhardtstraße München im Jahr 2013

Isarmord München: Neue Erkenntnisse über den Täter nach vertiefter DNA-Untersuchung

2013 wurde in der Ehrhardtstraße am Radweg entlang der Isar ein Radfahrer von einem unbekannten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.