München: 75-jährige pflegebedürftige Seniorin verbrennt in ihrem Bett – Polizei klärt Ursache

Eine 75-jährige Frau ist am Mittwoch in ihrer Wohnung in München-Ramersdorf bei einem Zimmerbrand gestorben. Die bettlägrige Seniorin hatte im Bett geraucht und dadurch das Feuer verursacht. Es ist ein Sachschaden von 150.000 Euro entstanden.

Frau verbrennt in Bett
Frau verbrennt in ihrem Bett

Als am Mittwoch, 29. Juli 2020, gegen 16:20 Uhr, eine 47-Jährige Krankenpflegerin die Wohnungstüre einer 75-jährigen pflegebedürftigen Seniorin im dritten Stock eines Wohnanwesens in der Pfälzer-Wald-Straße in München-Ramersdorf öffnete, kam ihr starker Rauch und Brandgeruch entgegen. Sie konnte daher die Zwei-Zimmer-Maisonette-Wohnung nicht mehr betreten und rief über eine Nachbarin die Feuerwehr. 

Umgehend ging eine Mannschaft der Feuerwehr, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten und einem C-Rohr, über das Treppenhaus in die Brandwohnung vor. Parallel stieg ein zweiter Trupp über eine Schiebleiter auf den Balkon und begann ebenfalls mit der Brandbekämpfung. Die Frau lag im brennenden Krankenbett im Wohnzimmer. Nach rund fünf Minuten war das Feuer bereits unter Kontrolle. Die seit zwei Jahren bettlägerige Seniorin hatte durch das Feuer so starke Verbrennungen erlitten, dass sie daran verstorben ist.

Die Brandfahnder der Polizei konnten ermitteln, dass die 75-Jährige starke Kettenraucherin war. Das Krankenbett weist besonders im Kopfbereich starke Beschädigungen auf, weshalb derzeit als Brandursache von einer Entzündung durch eine Zigarette ausgegangen wird.
Die Ermittlungen dauern an.

In der Wohnung entstand durch den Brand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro. Das Kommissariat 13 übernahm vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache.

 

Zurück München: Hunderte Liter Salzsäure ausgetreten – 100 Personen im Heizkraftwerk Süd evakuiert
Weiter München Stachus, OEZ und Nordbad: Abverkauf bei Galeria Kaufhof und Karstadt hat begonnen

Auch lesenswert

Feuerwehr Blaulicht

München: Ferrari geht in Tiefgarage in Flammen auf – 100.000 € Sachschaden

Ein Ferrari ist am Donnerstag in einer Tiefgarage in der Neherstraße in München-Bogenhausen ausgebrannt. Außerdem …

Pressekonferenz Polizei München mit dem Leiter der Mordkommission Markus Kraus

München: Mann in Brandwohnung erschossen – Polizei vermutet sog. Ehrenmord – Zeugenaufruf

Als die Feuerwehr wegen eines Brandes am 15. Mai 2015 in München-Fürstenried eine Wohnung öffnete, …

Dixitoiletten brennen in Wurzerstraße München Quelle Foto Feuerwehr München

München: Dixitoiletten gehen auf Baustelle in Flammen auf

An Ostersamstag um 6.45 Uhr musste die Berufsfeuerwehr München den Brand zweier Dixitoiletten auf einer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.