Startseite >> München News >> Landtagswahl Bayern: Nachzählung in München Moosach bestätigt Direktmandat von Benjamin Adjei (Grüne)

Landtagswahl Bayern: Nachzählung in München Moosach bestätigt Direktmandat von Benjamin Adjei (Grüne)

Am, Sonntag, 14. Oktober 2018, hat in Bayern die Landtagswahl stattgefunden. In München gab es  beim Ergebnis zahlreiche Überraschungen. Die Grünen wurden die stärkste Kraft, die CSU und vor allem die SPD erlitten starke Verluste. Die Wahlbeteiligung lag in München bei 72,4 Prozent, das sind rund 10 Prozent mehr als bei der letzten Landtagswahl vor fünf Jahren.

Landtagswahl 2018 Impressionen aus dem Wahlamt im Kreisverwaltungsreferat München 2018

Liveticker Landtagswahl am 14. Oktober 2018 mit den Trends und Ergebnissen aus München 

(26.10.2018) +++ Am 26. Oktober 2018 hat der gemeinsame Stimmkreisausschuss für München unter Vorsitz von Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle das Ergebnis der Nachzählung aller Landtagswahl-Erststimmen im Stimmkreis 105 München-Moosach festgestellt. Das amtliche Endergebnis der Nachzählung wurde an den Landeswahlleiter weitergemeldet. 

Die Nachzählung aller Landtagswahl-Erststimmen im Stimmkreis 105 München-Moosach hat die Rangfolge der Stimmkreisbewerber bestätigt. Erstplatziert bleibt mit 17.572 erhaltenen Erststimmen (unverändert 26,2 Prozent) Benjamin Adjei (Bündnis90/Die Grünen), gefolgt von Mechthilde Wittmann (CSU) mit 17.509 erhaltenen Erststimmen (unverändert 26,1 Prozent). Der Abstand beträgt somit 63 Stimmen. Die Nachzählung hat nur marginale Korrekturen ergeben. Benjamin Adjei: Korrekturen in 49 Fällen. Er gewinnt 24 Stimmen und verliert 25 Stimmen. Mechthilde Wittmann: Korrekturen in 47 Fällen. Sie gewinnt 35 Stimmen und verliert 12. Auch die Reihung aller weiteren Direktkandidaten bleibt gleich. Die Korrekturen bei allen Direktkandidaten bewegen sich in engen Schwankungsbreiten aufgrund von Zuordnungs- und Rechenfehlern, die angesichts der mehr als 67.000 nachgezählten Stimmzettel aus 101 Stimmbezirken völlig üblich sind.

„Damit ist jeder Zweifel an einer ordnungsgemäßen Ergebnisfeststellung durch das Wahlamt ausgeräumt. Großen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihr hohes Engagement – vor, während und nach der Wahl. Ebenso bedanke ich mich bei allen 10.800 Wahlhelferinnen und Wahlhel- fern für ihren großen Einsatz, der keineswegs selbstverständlich ist. Sie hatten es aufgrund verschiedener Widrigkeiten nicht leicht. Beim Nachzählen der Moosacher Wahlurnen aus den Wahllokalen und Briefwahlzentren hat sich aber gezeigt, dass die Wahlunterlagen und der Zustand der Urnen durchgängig den Vorgaben entsprechen. Von Chaos ist nichts zu sehen“, sagt Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle, der bei der Landtags- und Bezirkswahl der Stimmkreisleiter für München ist.

(23.10.2018) +++ Das Wahlergebnis für die Wahl des Direktkandidaten aus dem Stimmkreis München-Moosach ist zwischen dem ersten und zweiten Platz sehr eng ausgegangen. 87 Stimmen hat der Bewerber der Grünen, Benjamin Adjei, mehr erhalten als Mechthilde Wittmann von der CSU. Daher hat der gemeinsame Stimmkreisausschuss für München, beschlossen, die Erststimmen in Moosach neu auszuzählen. 

„In Anbetracht des äußerst knappen Ergebnisses bei den Landtagswahl-Erststimmen im Stimmkreis Moosach können wir so jeden Zweifel an einer ordnungsgemäßen Ergebnisfeststellung durch das Wahlamt ausräumen“, sagt Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle, der bei der Landtags- und Bezirkswahl der Stimmkreisleiter für München ist.

Rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreisverwaltungsreferats werden am Mittwoch und am Donnerstag im Saal und dem Foyer im ersten Stock, Ruppertstraße 11, Wahlvorstände bilden und in Fünfergruppen die im Stimmkreis Moosach abgegeben Erststimmen nachzählen. Für die Nachzählung werden bereits an den Landeswahlleiter nach Fürth gesandte Wahlunterlagen nach München zurückbefördert, außerdem werden die betroffenen Wahlurnen ins Kreisverwaltungsreferat gebracht.

Der Stimmkreisausschuss für München wird am Freitag, 26. Oktober, um 9 Uhr mit dem Ergebnis der Nachzählung befasst und stimmt im Anschluss erneut über die Feststellung des amtlichen Endergebnisses der Landtagswahl-Erststimmen im Stimmkreis 105 München-Moosach ab.

(19.10.2018) +++ 22 Abgeordnete aus München sind im neugewählten Landtag vertreten. Davon entfallen auf die Grünen 7 Mandate, die SPD 5, die CSU 4, die FDP 4 und je ein Mandat auf die Freien Wähler und die AfD.

(18.10.2018, 13:00 Uhr) +++ Hier das endgültige Ergebnis der Gesamtstimmen in München:

CSU                  24,8 %  (- 11,9 %)
SPD                   12,8 %  (- 19,3 %)
Freie Wähler     6,1 %  (+ 1,6 %)
Grüne               31,1 %  (+ 19,0 %)
FDP                    8,8 %   (+ 3,2 %)
Linke                  4,7 %   (+ 2,4 %)
AfD                     6,5  %  (+ 6,5 %)
Sonstige             5,2 % (- 1,3 %)

Die Differenz zum vorläufigen Ergebnis ergibt sich aus der Tatsache, dass wegen Verzögerungenen in der Übermittlung von Stimmenergebnissen aus den Wahllokalen die vorläufigen Ergebnisse hochgerechnet wurden. 

01:16 Uhr +++ Endlich! Alle Münchner Stimmkreise sind ausgezählt. Die CSU und die SPD konnten nach Auszählung der Briefwahl-Bezirke noch etwas aufholen. Stärkste Kraft bei den Landtagswahlen in München sind die Grünen vor der CSU und der SPD. Die AfD bekommt in München 6,2 % der Gesamtstimmen. 

Die CSU gewinnt letztendlich vier der neun Direktmandate in München. Die Grünen können fünf Direktmandate erringen.

Gesamtstimmen München (vorläufiges Endergebnis)

CSU                  25,2 %  (- 11,5 %)
SPD                   13,6 %  (- 18,5 %)
Freie Wähler     6,1 %  (+ 1,5 %)
Grüne               30,3 %  (+ 18,2 %)
FDP                    8,6 %   (+ 3,1 %)
Linke                  4,6 %   (+ 2,3 %)
AfD                     6,2  %  (+ 6,2 %)
Sonstige             5,3 % (- 1,3 %)

Stimmkreis 101 München-Hadern

Direkt gewählt Georg Eisenreich (CSU) 29,1 %, Zweitplatziert Florian Siekmann (Grüne) 26,4 %

Gesamtstimmen Hadern, Laim, Sendling-Westpark

CSU                  28,3 %  (- 11,3 %)
SPD                   13,6 %  (- 18,7 %)
Freie Wähler     6,5 %  (+ 2,0 %)
Grüne               26,9 %  (+ 17,1 %)
FDP                    7,5 %   (+ 3,0 %)
Linke                  4,7 %   (+ 2,4 %)
AfD                     6,9  %  (+ 6,9 %)
Sonstige             5,6 % (- 1,4 %)

Stimmkreis 102 München-Bogenhausen 

Direkt gewählt Robert Brannekämper (CSU) 29,4 %, Zweitplatziert Andreas Baier (Grüne) 25,7 %

Gesamtstimmen Bogenhausen, Berg am Laim

CSU                  28,9 %  (- 11,5 %)
SPD                   13,2 %  (- 16,5 %)
Freie Wähler     6,5 %  (+ 2,2 %)
Grüne               26,4 %  (+ 16,1 %)
FDP                    9,7 %   (+ 2,8 %)
Linke                  3,6 %   (+ 1,7 %)
AfD                     6,5  %  (+ 6,5 %)
Sonstige             5,2 % (- 1,3 %)

Stimmkreis 103 München-Giesing 

Direkt gewählt Gülseren Demirel (Grüne) 30,9 %, Zweitplatziert Andreas Lorenz (CSU) 22,6 %

Gesamtstimmen Giesing, Sendling, Thalkirchen, Harlaching, Fasangarten

CSU                  23,2 %  (- 11,3 %)
SPD                   13,4 %  (- 18,4 %)
Freie Wähler     7,3 %  (+ 1,5 %)
Grüne               31,4 %  (+ 18,1 %)
FDP                    8,3 %   (+ 2,8 %)
Linke                  5,0 %   (+ 2,4 %)
AfD                     5,9  %  (+ 5,9 %)
Sonstige             5,4 % (- 1,0 %)

Stimmkreis 104 München-Milbertshofen  

Direkt gewählt Katharina Schulze (Grüne) 34,9 %, Zweitplatziert Tina Pickert (CSU) 22,6 %

Gesamtstimmen Milbertshofen, Am Hart, Schwabing-West

CSU                  22,1 %  (- 11,5 %)
SPD                   14,5 %  (- 20,8 %)
Freie Wähler     5,5 %  (+ 1,5 %)
Grüne               34,0 %  (+ 21,1 %)
FDP                    8,9 %   (+ 3,0 %)
Linke                  5,1 %   (+ 2,7 %)
AfD                     5,9  %  (+ 5,9 %)
Sonstige             5,0 % (- 1,8 %)

Stimmkreis 105 München-Moosach  

Direkt gewählt Benjamin Adjei (Grüne) 26,2 %, Zweitplatziert Mechthilde Wittmann (CSU) 26,1 %

Gesamtstimmen Moosach, Neuhausen-Nymphenburg, Feldmoching, Hasenbergl

CSU                  26,4 %  (- 12,0 %)
SPD                   13,8 %  (- 19,6 %)
Freie Wähler     6,8 %  (+ 2,5 %)
Grüne               26,8 %  (+ 17,0 %)
FDP                    7,9 %   (+ 3,2 %)
Linke                  4,3 %   (+ 2,9 %)
AfD                     8,0  %  (+ 8,0 %)
Sonstige             5,9 % (- 1,1 %)

Stimmkreis 106 München-Pasing  

Direkt gewählt Josef Schmid (CSU) 31,7 %, Zweitplatziert Hep Monatzeder (Grüne) 26,6 %

Gesamtstimmen Pasing, Obermenzing, Untermenzing, Allach, Aubing, Lochhausen, Langwied

CSU                  30,9 %  (- 11,0 %)
SPD                   13,7 %  (- 15,6 %)
Freie Wähler     6,2 %  (+ 1,4 %)
Grüne               26,5 %  (+ 15,8 %)
FDP                    7,4 %   (+ 2,7 %)
Linke                  3,6 %   (+ 1,7 %)
AfD                     6,6  %  (+ 6,6 %)
Sonstige             5,1 % (- 1,7 %)

Stimmkreis 107 München-Ramersdorf  

Direkt gewählt Markus Blume (CSU) 30,7 %, Zweitplatziert Susanne Kurz (Grüne) 23,8 %

Gesamtstimmen Ramersdorf, Perlach, Neuperlach, Trudering, Riem

CSU                  30,3 %  (- 12,2 %)
SPD                   14,1 %  (- 16,8 %)
Freie Wähler     7,0 %  (+ 2,0 %)
Grüne               24,3 %  (+ 16,0 %)
FDP                    7,2 %   (+ 2,8 %)
Linke                  3,6 %   (+ 1,4 %)
AfD                     7,6  %  (+ 7,6 %)
Sonstige             6,0 % (- 0,7 %)

Stimmkreis 108 München-Schwabing  

Direkt gewählt Christian Hierneis (Grüne) 34,3 %, Zweitplatziert Dr. Ludwig Spaenle (CSU) 20,9 %

Gesamtstimmen Schwabing, Freimann, Maxvorstadt, Altstadt, Lehel

CSU                  21,2 %  (- 12,6 %)
SPD                   13,3 %  (- 18,5 %)
Freie Wähler     4,6 %  (+ 0,5 %)
Grüne               34,4 %  (+ 20,3 %)
FDP                   12,6 %   (+ 4,3 %)
Linke                  4,5 %   (+ 2,4 %)
AfD                     4,8  %  (+ 4,8 %)
Sonstige             4,6 % (- 1,3 %)

Stimmkreis 109 München-Mitte  

Direkt gewählt Ludwig Hartmann (Grüne) 44,0 %, Zweitplatziert Dr. Hans Theiss (CSU) 16,3 %

Gesamtstimmen Mitte mit Schwanthaler Höhe, Ludwigsvorstadt, Isarvorstadt, Au, Haidhausen

CSU                  16,1 %  (- 9,5 %)
SPD                   13,1 %  (- 22,0 %)
Freie Wähler     4,0 %  (+ 0,1 %)
Grüne               42,5 %  (+ 22,3 %)
FDP                     9,1 %   (+ 4,3 %)
Linke                  4,5 %   (+ 3,1 %)
AfD                     3,7  %  (+ 3,7 %)
Sonstige             4,6 % (- 1,5 %)

Das war es für heute von der Live-Berichterstattung aus dem Kreisverwaltungsreferat. Vielen Dank für das rege Interesse am Ausgang der Wahl in München. 

00:30 Uhr +++ München nach dem 14.10.2019

München nach der Landtagswahl 2018 Quelle Grafik Wahlamt München
München nach der Landtagswahl 2018
Quelle Grafik Wahlamt München

22.44 Uhr +++ Die Auszählung in München zieht sich hin. Es sind 838 von 954 Wahlgebiete ausgezählt. Da jetzt auch immer mehr Briefwahlbezirke ausgezählt sind, verschiebt sich das Ergebnis leicht. Die CSU und die FDP kann gegenüber dem Auszählungsstand von 20.22 Uhr leicht zugewinnen, die Grünen verlieren leicht. 

Hier das aktuelle Zwischenergebnis:

Gesamtstimmen (Es zählen Erst- und Zweitstimmen in Bayern)

CSU                  24,7 %  (-12,0 %)
SPD                   12,8 %  (-19,3 %)
Freie Wähler     6,1 %  (+1,5 %)
Grüne               31,1 %  (+19,0 %)
FDP                    8,8 %   (+ 3,2 %)
Linke                  4,7 %   (+ 2,4 %)
AfD                     6,4  %  (+ 6,4 %)
Sonstige             5,3 % (- 1,3 %)

Bei den Direktmandaten sieht es so aus, dass die Grünen wahrscheinlich fünf Wahlkreise gewinnen, die CSU vier. 

21.34 Uhr +++ Interview mit Hep Monatzeder (Grüne). Er liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um das Direktmandat im Münchner Westen mit Josef Schmid (CSU).


 

20.22 Uhr +++ In München sind ein Drittel der Wahlgebiete ausgezählt ( 304 von 954). Der Trend bestätigt sich, dass die Grünen die stärkste Kraft in München werden und die CSU und SPD starke Verluste hinnehmen müssen. Bei den Direktmandaten würden die Grünen in München die Mehrheit erobern. Es sind jedoch noch einige zwischen Grüne und CSU umkämpft.

Hier die Zwischenergebnisse:

Gesamtstimmen (Es zählen Erst- und Zweitstimmen in Bayern)

CSU                  23,9 %  (-12,8 %)
SPD                   13,0 %  (-19,2 %)
Freie Wähler     6,1 %  (+1,5 %)
Grüne               31,5 %  (+19,4 %)
FDP                    8,3 %   (+ 2,5 %)
Linke                  5,1 %   (+ 2,7 %)
AfD                     6,9  %  (+ 6,9 %)
Sonstige             5,3 % (- 1,3 %)

19.45 Uhr +++ Die ersten Auszählungsergebnisse (keine Hochrechnung!) aus München sind da. Es sind 33 von 954 Wahlgebiete ausgezählt. 

Gesamtstimmen (Es zählen Erst- und Zweitstimmen in Bayern)

CSU                  23,8 %  (-12,9 %)
SPD                   12,7 %  (-19,4 %)
Freie Wähler     6,2 %  (+1,7 %)
Grüne               31,2 %  (+19,4 %)
FDP                    8,0 %   (+ 2,5 %)
Linke                  5,2 %   (+ 2,9 %)
AfD                     7,6  %  (+ 7,6 %)
Sonstige             5,2 % (- 1,4 %)

19.20 Uhr +++ Interview mit Landtagskandidatin Gülseren Demirel (Wahlkreis Giesing) zum guten Abschneiden der Grünen bei der Landtagswahl.

19.07 Uhr +++ Mit den ersten Ergebnissen aus München wird um 19.30 Uhr gerechnet. 

18.30 Uhr +++ Die erste Hochrechnung (ARD) für ganz Bayern ist da:

CSU                  35,3 %
SPD                    9,9 %
Freie Wähler   11,6 %
Grüne               18,5 %
FDP                    5,1 %
Linke                  3,5 %
AfD                    10,9 %

18.20 Uhr +++ Wir warten jetzt auf die ersten Ergebnisse aus München. Zuerst werden die Direktkandidaten ausgezählt.

18.05 Uhr +++ Bei der Prognose zur Landtagswahl herrschte unter den Parteienvertretern keine Jubelstimmung. Das lag vor allem daran, dass die Wahlgewinner, die Grünen, noch bei einer internen Beratung im Sitzungszimmer waren. 

18.00 Uhr +++ Die erste Prognose für Bayern ist da: 

CSU                  35,5 %
SPD                  10,0 %
Freie Wähler   11,5 %
Grüne               18,5 %
FDP                    5,0 %
Linke                  3,5 %
AfD                    11,0 %

17.40 Uhr +++ Die Wahlbeteiligung in München war um 17.30 Uhr bei 68,8 %. Das ist ein Zuwachs gegenüber 2013 um 6,4 Prozent.

16.28 Uhr +++ Die Wahlbeteiligung in München steigt weiter an. Bisher haben 62,6 Prozent bis 16 Uhr ihre Stimmen abgegeben. Das sind 7,5 Prozent mehr als 2013 (55,1 %). 

12.40 Uhr +++ Die Wahlbeteiligung in München ist gegenüber 2013 weiter gestiegen. Bisher haben 41,1 Prozent ihre Stimme abgegeben. Das sind 3,3 Prozent mehr als 2013. Die Briefwähler sind in dieser Statistik mit eingerechnet. 

10.30 Uhr +++ Die Wahlbeteiligung in München liegt um 10 Uhr bei 35 Prozent. Das sind 1,7 Prozent mehr als 2013. Die über den Wahltag dargestellte Wahlbeteiligung wird auf Basis der ausgestellten Wahlscheine (Briefwahlunterlagen) sowie der Erhebung in Wahllokalen ermittelt. Da die Zählungsmethode der Wählerinnen und Wähler von der ab 18 Uhr zu ermittelnden tatsächlichen Wählerzahl abweicht, kann es zu kleineren Differenzen kommen.

Der Rücklauf der Briefwahlunterlagen kann nur geschätzt werden und wird bei jeder Ermittlung der Wahlbeteiligungsquote vollständig einbezogen

09.45 Uhr +++ Wer vergessen hat, die Briefwahlunterlagen rechtzeitig in den Briefkasten zu stecken, kann das am Wahltag bis 18 Uhr in den Sonderbriefkästen nachholen. Sie sind hier zu finden:

  • Rathaus am Marienplatz (am Eingang beim Pförtner)
  • Kreisverwaltungsreferat, Ruppertstraße 19 und Ruppertstraße 11 (U-Bahn-Haltestelle Poccistraße)
  • Bezirksinspektion West – Landsberger Straße 486
  • Bezirksinspektion Ost – Trausnitzstraße 33
  • Bezirksinspektion Nord – Hanauer Straße 56

09.30 Uhr +++ Wegen des in München stattfindenden Marathon gibt es starke Einschränkungen im Verkehr. “Der Streckenverlauf des Marathons kann den Zugang zu manchen Wahllokalen zeitweise beeinträchtigen. Die betroffenen Wählerinnen und Wähler sind darüber mit einem Faltblatt informiert und auf die Möglichkeit der Briefwahl hingewiesen worden”, teilt das Wahlamt im KVR mit. 

09.10 Uhr +++ Die Nachfrage nach Briefwahlunterlagen war in München extrem hoch. Knapp ein Drittel der Wahlberechtigten (290.502, Vergleich 2013: 258.000) haben Briefwahlanträge gestellt. 

 

AfD Briefwahl CSU FDP Freie Wähler Grüne Kreisverwaltungsreferat KVR Landtagswahl Linke SPD Wahlbeteiligung Wahlergebnisse
Zurück Fotofahndung erfolgreich: Zwei jugendliche Schläger stellen sich der Polizei
Weiter 25 Jahre auf der Auer Dult in München – Otto Blum: Sammler und Tandler aus Passion

Auch lesenswert

Bundestagswahl 2017 KVR

Ergebnis Bundestagswahl München: Starke Verluste von CSU und SPD – AfD weit unter Bundestrend

Hier ist das vorläufige Endergebnis der Bundestagswahl in München. CSU und SPD haben schwere Verluste ...

Trotz Sauwetter: 80.000 Besucher beim Isarinselfest in München

80.000 Besucher sind am vergangenen Wochenende trotz Regen und Kälte zum Isarinselfest in München gekommen.  ...

Isarinselfest in München unter dem Motto “Isar für alle”: Die Highlights

Von Freitag bis Sonntag findet im Lehel in München wieder das Isarinselfest statt. Hier die ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.