22 neue U-Bahnzüge rollen in München an – 18 weitere C2-Züge sind bestellt

22 neue U-Bahn-Züge des Typs C2 bekommt München in nächster Zeit. Der erste Zug ist jetzt von der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) übernommen worden. Außerdem wurde mit dem Hersteller Siemens die Lieferung von 18 weiteren U-Bahn-Zügen vereinbart.

Von links: Albrecht Neumann, CEO Rolling Stock bei Siemens Mobility, Ingo Wortmann, SWM Geschäftsführer Mobilität und Vorsitzender der MVG-Geschäftsführung, Regierungspräsident Dr. Konrad Schober Foto:SWM/MVG
Von links: Albrecht Neumann, CEO Rolling Stock bei Siemens Mobility, Ingo Wortmann, SWM Geschäftsführer Mobilität und Vorsitzender der MVG-Geschäftsführung, Regierungspräsident Dr. Konrad Schober / Foto: SWM/MVG

Die MVG hat an der Technischen Basis in Fröttmaning den ersten von insgesamt 22 Zügen des Typs C2 der dritten Lieferserie übernommen. Dort wird der Zug nun betriebsbereit gemacht, umfangreichen Tests unterzogen und für den Fahrgastbetrieb zugelassen.

Gleichzeitig mit der Auslieferung des ersten Zugs haben die Stadtwerke München das Unternehmen Siemens Mobility mit der Lieferung von weiteren 18 sechsteiligen U-Bahn-Zügen vom Typ C2 beauftragt. Siemens konnte sich in einer europaweiten Ausschreibung als Anbieter durchsetzen. Damit sind insgesamt künftig 85 C2-Züge im Netz der Münchner U-Bahn unterwegs.

Ingo Wortmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der MVG erklärt dazu: „Ich freue mich sehr, dass wir heute mit dem Start der Auslieferung der dritten Lieferserie einen weiteren wichtigen Schritt bei der Modernisierung des Fahrzeugparks der Münchner U-Bahn gehen. Der Fahrzeugtyp ist bereits seit 2016 bei uns im Einsatz, womit wir mit der Bestellung weiterer Fahrzeuge dieser Baureihe auf Bewährtes setzen, um den Austausch der in die Jahre gekommenen A-Wagen schrittweise fortzusetzen“.

Albrecht Neumann, CEO Rolling Stock bei Siemens Mobility: „Wir freuen uns sehr, dass wir von den Stadtwerken München beauftragt worden sind, weitere 18 sechs-teilige U-Bahn-Züge zu liefern. Damit erhöht sich die C2 Flotte, die Zuverlässigkeit und Innovation verbindet, auf 85 Züge. Die C2-Züge verbessern den öffentlichen Nahverkehr in unserer Heimatstadt München durch mehr Fahrgastkomfort, Kapazität und Nachhaltigkeit.“

Die Fahrzeuge sind besonders umweltfreundlich und energiesparend. Bei der Auswahl der Materialien wurde auf umweltfreundliche Komponenten, die bis zu 97 Prozent recyclebar sind, geachtet. Selbstverständlich speisen die Züge wie alle modernen U-Bahn-Fahrzeuge beim Bremsen Energie ins Netz zurück. Somit verbessern die neuen Fahrzeuge die CO2-Bilanz in München weiter und machen den öffentlichen Nahverkehr in München noch nachhaltiger. Die Fahrzeuge werden im Siemens Mobility Werk in Wien hergestellt. Die Drehgestelle kommen aus dem Werk in Graz.

Zurück GastroFrühling im Hippodrom: Söder fordert 7 Prozent Mehrwehrsteuer auf Getränke
Weiter S-Bahn München wird heute 50 – Gratis Jubiläumsticket für Geburtstagskinder

Auch lesenswert

U-Bahn Front München

U-Bahnhof Lehel München: Glück im Unglück bei Sturz vor U-Bahn

Ein 50-jähriger Mann stolperte und stürzte am Mittwoch am U-Bahnhof Lehel in den Gleisbereich, während …

Screenshot MVGO - Neue Mobilitätsplattform der MVG für München

München: Aus „MVG more“ wird „MVGO“ – Mehr Mobilitätsformen in einer App

Aus „MVG more“ wird „MVGO“: Die neue App bietet ein besseres multimodales Mobilitätsangebot in München. …

U-Bahn Front München

München: Mann daddelt am Handy und stürzt vor U-Bahn – Er überlebt schwer verletzt

Ein 33-jähriger Mann war am Sonntag im U-Bahnhof Westendstraße durch die Bedienung seines Mobiltelefons so …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.