Startseite >> München News >> München feiert am Wochenende den 859. Stadtgeburtstag: Die Highlights

München feiert am Wochenende den 859. Stadtgeburtstag: Die Highlights

Am Wochenende 17. und 18. Juni 2017 feiert die Landeshauptstadt mit dem Stadtgründungsfest ihren 859. Geburtstag. In der Fußgängerzone sowie am Marienplatz, am Rindermarkt, im Alten Hof und auf dem Odeonsplatz wird auch in diesem Jahr ein umfangreiches Programm geboten. Hier die Highlights des Stadtgründungsfestes 2017.

Oberbürgermeister Dieter Reiter wird am Samstag nach dem Elf-Uhr-Läuten des Glockenspiels am Rathausturm am Marienplatz das Stadtgründungsfest offiziell eröffnen. Musikalisch wird der Festakt von der munich brass connection umrahmt, einer Bläserformation mit Format und Pfiff. Nach alter Sitte böllern zum Schluss 50 Schützen vom Rathausturm und dem Turm des Alten Peters und verkünden lautstark den Beginn des Festwochenendes.

Nach dem Glockenspiel um 12 Uhr ist eine Runde Tanzen angesagt. Das Monaco Swing Ensemble sorgt leidenschaftlich, unterhaltsam und virtuos für den Sound, der in die Füße geht. Zum Mitmachen zeigen Tanzlehrer von Münchner Tanzschulen die passenden Tanzschritte. Höhepunkt am Samstag am Marienplatz ist um 20 Uhr der Auftritt der Isarrider mit Roland Hefter.  Der Liedermacher erzählt mit seiner Münchner Rockband Geschichten direkt aus dem Leben, voller positiver Energie und bayrischer Lässigkeit, kräftig-deftig, hinterfotzig, aber nie zu laut oder gar zornig.

Sehenswert ist am Sonntag um 13.40 Uhr auf dem Marienplatz der Auftritt der Tanzgruppe Moriskentänzer der Technischen Universität München. Anschließend zieht Wiesn-Stadtrat Otto Seidl die Gewinner der Verlosung  von zehn mal zwei Sitzplätzen für Münchnerinnen und Münchner im Schottenhamelzelt auf dem diesjährigen Oktoberfest. Der Niederbayerischer Musikantenstammtisch sorgt für die zünftige Umrahmung der Verlosung. Hörenswert sind dann die Wuidara Pistols um 16.40 Uhr. Um 19.15 Uhr heißt es dann abrocken zu den besten Rockhits aller Zeiten mit den Timerunner.

20 Handwerksinnungen zeigen am Odeonsplatz in Schauwerkstätten ihr Können. Erstmals dabei ist die Metzger-Innung. Als besondere Geburtstagsüberraschung gibt es ein Duftsäckchen mit frischen Zirbenholzspänen. Dafür einfach einen Fragebogen ausfüllen, den es an jeder Hütte gibt und bei der Schreiner-Schauwerkstatt abgeben. Die offizielle Eröffnung des Handwerkerdorfes ist am Samstag um 13 Uhr durch Oberbürgermeister Dieter Reiter. Auf der Bühne am Odeonsplatz sorgt am Samstag-Abend ab 20 Uhr die Högl Fun-Band für Stimmung. Eigenwillige Volksmusik gibt am Sonntag um 13.45 Uhr die Großstadtboazn zum Besten. Sie sind die Gewinner des Fraunhofer Volksmusikpreis 2017. Den Sonntagabend beschließen „The Rocky Racoons mit einem Streifzug quer durch die Rock’n’Roll-Geschichte.

Bayerisch-Irisch ist das Motto des Bühnenprogramms auf dem Rindermarkt. Zu empfehlen sind am Samstag das Bayerische Musik-Kabarett Vogelmayer (13 Uhr), der Tanzauftritt der Emerald Dancers (14.30 Uhr) und der Irish Folk der Paul Daly Band (21 Uhr). Am Sonntag stehen unter anderem die MusiComedy von Mark ‘n‘ Simon (15 Uhr) und der Münchner Liedermacher Roland Hefter (19 Uhr) auf dem Programm. 

Unter dem Motto „Münchner Leben von anno dazumal“ steht das Kinderprogramm im Alten Hof. Kinder können sich hier als Löffelschnitzer, Köche, Töpfer, Korbflechter und Kupferschmiede versuchen. Detektive und Spürnasen können den historischen Kriminalfall aus dem Jahr 1517 „Der Dieb im Schatten des Schwarzen Todes“ lösen (11-16 Uhr). Sehenswert sind auch die Schaukämpfe mit Schwertern und Berichte vom Ritterleben der Rittergruppe Isengewant, die wegen der Baustelle am Marienhof diesmal auch im Alten Hof zu finden sind. 

Weiters erlebenswert sind die Tanzkurse im Alten Rathaus am 17. Juni, wo man die  „Münchner Française“ und andere Bayerische Tänze erlernen kann. Der Verein Münchner Gästeführer bietet stündlich kostenlose Führungen an. Treffpunkt ist vor Stadtinformation am Rathaus. In der Rosenstraße dreht sich alles um Tracht und Brauchtum. Ein Goldschmied, Handspinner und Hirschhornschnitzer zeigen ihre hier Handwerkskunst. Mitglieder des Isargau e.V. geben Auskunft über die bayrische Tradition, die im Münchner Raum von 62 Gebirgs- und Volkstrachtenvereinen gepflegt wird. Außerdem ist am Stand von Isargau am Sonntag der Start der München-Schnitzeljagd durch die ganze Altstadt. Zum Kauf verführt der Kunsthandwerkermarkt mit 80 Ständen in der Theatiner-, Residenz- und Dienerstraße.

Am Frauenplatz rund um die Frauenkriche wird heuer zeitgleich mit dem Stadtgründungsfest das Bennofest zu Ehren des Münchner Stadtpatrons Bischof Benno von Meißen, dessen Gedenktag der 16. Juni ist. Der heilige Benno, der vermutlich aus einer sächsischen Adelsfamilie stammte und dessen Reliquien in der Frauenkirche aufbewahrt werden, wurde von Herzog Albrecht V. von Bayern 1580 zum Schutzpatron der bayerischen Landeshauptstadt erklärt. Die Erzdiözese München und Freising beteiligt sich mit einem bunten Programm am Münchner Stadtgründungsfest. Auf einer Aktionsbühne am Frauenplatz treten afrikanische Künstler ebenso auf wie griechische, ungarische und slowenische Gruppen. Münchner Jugendbands, die RolliGang oder der Zirkus „Trau Dich“ sind mit von der Partie. Wer schon immer einmal mehr über den Dom erfahren wollte, kann sich einer von verschiedenen Kirchenführungen anschließen. Am Sonntag sind die Besucherinnen und Besucher um 10 Uhr zu einem Festgottesdienst und um 17 Uhr zur Vesper mit Erzbischof Reinhard Kardinal Marx im Münchner Liebfrauendom eingeladen. 

Das ursprünglich für der 17. Juni 2017 geplante Tag der Offenen Tür im Polizeipräsidium München wurde aus gegebenen Anlass nach den Schüssen auf eine junge Polizeibeamtin in Unterföhring abgesagt. 

Öffnungszeiten des Stadtgründungsfestes 
Samstag, 17. Juni, 10 – 23 Uhr
Sonntag, 18. Juni, 10 – 21 Uhr

Weitere Infos zum Stadtgründungsfest imVeranstaltungskalender.

 

Auch lesenswert

Hintergrund Christkindlmarkt München

Schlussbilanz Christkindlmarkt München: 200.000 Besucher weniger als letztes Jahr

Trotz der längsten möglichen Laufzeit von 30 Tagen sind in diesem Jahr auf den Christkindlmarkt ...

Plakat Aktionstag Da sein für München

Da sein für München: Aktionstag der städtischen Einrichtungen am Samstag in der Fußgängerzone

Am Aktionstag „Da sein für München“ am Samstag, 15. Oktober 2016, präsentiert die Stadt am ...

Fotostrecke Bauermarktmeile München: Regionale Produkte gefragt

Direktvermarkter aus Bayern haben am Sonntag, 4. September 2016 auf der Bauermarktmeile am Odeonsplatz und ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.