Startseite >> München News >> FNY Festival im Werksviertel: Internationale Top-Acts bis morgens um 5 Uhr

FNY Festival im Werksviertel: Internationale Top-Acts bis morgens um 5 Uhr

Am Freitag beginnt das FNY Festival im Werksviertel in München. Gefeiert wird bis 5 Uhr morgens sowohl draußen als auch drinnen.

Kubik FNY Festival Werksviertel München Quelle Foto Werksviertel
Kubik FNY Festival Werksviertel München
Quelle Foto Werksviertel

Das Warten hat ein Ende: An diesem Freitag, den 1. September 2017 , bringen die ersten von über 80 Künstlern das Publikum auf dem FNY Festival im Werksviertel Mitte auf dem ehemaligen Gelände der Kultfabrik in München-Berg am Laim endlich zum Tanzen. Los geht es um 19 Uhr. Gefeiert wird bis 5 Uhr in der Nacht, outdoor wie indoor. Draußen bis nachts um 5 Uhr Musik? In München bisher ein Ding der Unmöglichkeit. Nicht so im Werksviertel Mitte, wo die räumliche Konstellation und eine extrem ausgetüftelte Soundanlage genau das am Freitag und Samstag (ab 14 Uhr) möglich machen.

Das Line-up des Festivals ist spektakulär und bietet jede Menge Abwechslung. Bereits am 1. Festivalwochenende stehen internationale Top-Acts wie House-Legende Marshall Jefferson aus Chicago oder Seth Troxler aus London in der Booth. Ebenfalls mit Spannung werden die Auftritte von Edward, ATEQ und VRIL erwartet, die zum angesagten Giegling-Label gehören, das seit 2006 auf den Dancefloors dieser Welt für Furore sorgt. Aus Berlin sind The Sorry Entertainer und Sven Dohse am Start. All diese Namen sind nur ein kleiner Auszug aus dem umfangreichen Festival-Programm (Das komplette Line-up gibt es unter fny-festival.com).

So spektakulär wie die Acts sind auch die beiden Festival Areas, auf denen gefeiert wird. Auf dem Platz, wo in Zukunft Münchens Konzerthaus stehen wird, wurde eine bis zu achte Meter hohe Lichtraum-Installation um die große Outdoor-Bühne gebaut. Das sogenannte kubik besteht aus recycelten Wassertanks, die im Takt der Musik beleuchtet werden können. Magisch. Eine ganz eigene Atmosphäre herrscht auch im Indoor-Bereich des Festivals. Der befindet sich in der Tiefgarage des Werksviertel Mitte. Autonome LED-Leuchten sorgen inmitten der Betonleere für aufregende Lichteffekte zur Musik.

Zeitgleich mit dem Musikprogramm finden auf dem FNY Festival kostenlose Kunstausstellungen und -performances statt. Weiterhin gibt es eine Foodtruck-Area sowie eine Chill Out-Zone. Tagestickets für Freitag und Samstag sind an der Abendkasse für 25Euro zu haben. Zu Ende geht das erste Festivalwochenende am Sonntag mit einem sogenannten Bürgersonntag. An diesem Tag sind alle Münchner ab 12 Uhr bei freiem Eintritt auf das FNY Festival eingeladen. Neben einem Musikprogramm bis 22 Uhr gibt es an diesem Tag auch zahlreiche Workshops und Familien-Mitmach-Angebote im Werksviertel Mitte.

Mehr dazu in der Veranstaltungsvorschau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.