Startseite >> Aktuell >> Feuerwehr >> Feuerwehr in München narrt Maibaumräuber: Wertlosen, alten Maibaum gestohlen

Feuerwehr in München narrt Maibaumräuber: Wertlosen, alten Maibaum gestohlen

Über Schlagzeilen von erfolgreichen Maibaum-Diebstählen können sich die Männer der Feuerwache 7 in München-Milbertshofen nur amüsieren. Deren diesjähriger Maibaum ist zwar nicht so groß und schwer wie derjenige vom Viktualienmarkt, den vor kurzem mehrere Burschenvereine erfolgreich gestohlen haben. Die Feuerwehrmänner haben nicht nur einen Diebstahl ihres Stangerls erfolgreich verhindert. Mehr noch –  die Diebe wurden richtiggehend „ausgeschmiert“.

Maibaum gestohlen Feuerwache 7 München Milbertshofen
Maibaum gestohlen Feuerwache 7 München Milbertshofen

Wie erst nun bekannt wurde, ist in der Nacht vom 26. auf den 27.3.2017 der Maibaum der Feuerwache 7 gestohlen worden. Die Freude bei den Tätern war Anfangs sicherlich sehr groß. Doch bereits bei Tageslicht am nähsten Tat dürfte sich schnell Ernüchterung eingestellt haben.

Weil die Wachmannschaft bereits geahnt hatte, dass ihre Traditionstange bereits ein Objekt der Begierde für Maibaumdiebe war, ist die elfköpfige Diebesbande einer Finte aufgesessen. Die Feuerwehrler hatten den neuen gegen den alten, im Herbst 2016 umgelegten, morschen Maibaum ausgetauscht. Auf diesen plumpen Trick fielen die Täter herein. Sie hinterließen ein handgeschriebenes Bekennerschreiben und transportierten das Diebesgut in ein sicheres Versteck in Unterschleißheim.

Vergeblich, denn statt der erhofften Auslöse müssen sie sich nun um die Entsorgung des wertlosen Holzstammes kümmern. „Es ist davon auszugehen, dass es sich bei den Dieben um Ersttäter handelte. Nur so ist zu erklären, warum eine alte, rissige Holzstange entwendet wurde.“, so ein Sprecher der Münchner Berufsfeuerwehr. Der Maibaum der nun planmäßig am 1. Mai 2017 aufgestellt wird, war und ist in einem absolut sicheren Versteck aufbewahrt. Wo, wird natürlich nicht veraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.