Startseite >> FC Bayern >> FC Bayern München vergibt rote Ente des Tages – Cristiano Ronaldo kein Thema

FC Bayern München vergibt rote Ente des Tages – Cristiano Ronaldo kein Thema

Mit einer roten Ente im Foto hat der FC Bayern München in einer Stellungnahme die Gerüchte über das mögliche Interesse des FCB an Cristiano Ronaldo versehen. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge stellt eindeutig klar, dass das Gerücht jeglicher Grundlage entbehrt.

FC Bayern Geschäftsstelle
FC Bayern Headquarter in der Säbenerstraße in München

Die italienische Sportzeitung „Gazetta dello Sport“ hatte berichtet, dass der FC Bayern angeblich Interesse an Fußball-Star Cristiano Ronaldo hat. Der Club hat das zum Anlass genommen, klarzustellen, dass es sich dabei um eine Ente handelt. 

Hier die Erklärung des Vereins im Wortlaut:

„Über den FC Bayern wird täglich berichtet. Es wird gesendet und gedruckt, getwittert und gepostet. Mit digitaler Technik werden die News in rasender Geschwindigkeit verbreitet. Doch manchmal fliegt auch eine Ente vorbei. Manchmal entspricht das eine oder andere einfach nicht den Fakten.

Deshalb wollen wir an dieser Stelle gelegentlich die „Ente des Tages“ würdigen und damit dazu beitragen, dass unsere Fans korrekt informiert werden.

In den letzten Tagen berichtete die italienische Sport-Tageszeitung „Gazzetta dello Sport“, der FC Bayern habe Interesse daran, Cristiano Ronaldo von Real Madrid zu verpflichten. In der Folge wurde dieses Gerücht unter anderem auch von zahlreichen deutschen Medien aufgegriffen.“

Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge sagte dazu: „Wir sind es ja gewohnt, dass in der Transferperiode intensiv über mögliche Zu- oder Abgänge spekuliert wird. In der Regel kommentieren wir diese Gerüchte nicht. Aber jetzt, im Fall Cristiano Ronaldo, möchten wir doch ein- für allemal klarstellen, dass dieses Gerücht jeglicher Grundlage entbehrt und in das Reich der Fabel verwiesen werden muss.“

Auch lesenswert

Philipp Lahm hört auf und will nicht Sportchef werden – FC Bayern München reagiert beleidigt

Am Rande des DFB-Pokal-Achtelfinales wurde bekannt, dass Philipp Lahm vom FC Bayern München zu Saisonende ...

FC Bayern Geschäftsstelle

FC Bayern München bestätigt Verträge mit Nationalspielern Niklas Süle und Sebastian Rudy

Der FC Bayern München hat am Sonntag die Verpflichtung der Nationalspieler Niklas Süle und Sebastian ...

Der neue Trainer Vitor Pereira vom TSV 1860 München probiert beim Treffen mit dem Fans im Hacker-Pschorr Bräuhaus Brezn Quelle Screenshot TSV 1860/Twitter

TSV 1860: Vitor Pereira soll es endgültig richten – Der neue Trainer verspricht den Aufstieg

Der 13. Coach des TSV 1860 München innerhalb von drei Jahren soll nun endlich das ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.