Startseite >> Sport >> EHC Eishockey >> 1.000 Fans kommen zur Saisoneröffnung des EHC München in den Olympiapark

1.000 Fans kommen zur Saisoneröffnung des EHC München in den Olympiapark

Mehr als 1.000 Fans sind am Samstag in den Olympiapark in München gekommen, um mit der Mannschaft des Eishockey-Clubs EHC München das Saisonfinale zu feiern. Geboten waren unter anderem ein Show-Training auf dem Eis der Olympia-Eissporthalle, eine Autogrammstunde mit dem Team und die Eröffnung des neuen Fanshops neben der Eishalle.

Autogrammstunde Saisoneröffnung EHC München 2016
Autogrammstunde Saisoneröffnung EHC München 2016

Bei 25 Grad und strahlendem Sonnenschein strömten mehr als 1.000 Menschen ans Oberwiesenfeld, um das neue Team der Red Bulls zu sehen. Die Fans konnten den amtierenden Deutschen Meister beim Show-Training auf dem Eis bewundern, im neueröffneten EHC München Fanstore einkaufen und sich die Artikel nach der Mannschaftspräsentation signieren lassen. Die Profis zeigten sich beeindruckt vom großen Andrang.

Pünktlich um 10.30 Uhr führte Trainer Don Jackson die Mannschaft, mit der die Münchner in dieser Saison den DEL-Titel verteidigen wollen, auf die Eisfläche im Olympia-Eisstadion. Die Meisterspieler um Kapitän Michael Wolf, die Neuzugänge Jon Matsumoto, Deron Quint, Jerome Flaake, Derek Joslin und Brooks Macek – alle waren mit dabei. Sie demonstrierten vor den Augen der kompletten Trainercrew, dass sie über die Sommerpause nichts verlernt haben. Beim Abschlussspiel im „3 gegen 3“-Format, in dem ab dieser DEL-Saison die Verlängerung gespielt wird, glänzten vor allem die Techniker.

Auch nach dem einstündigen Training kamen die Anhänger auf ihre Kosten, denn direkt neben dem Eisstadion eröffnete der EHC Red Bull München Fanstore. Dort können die Fans ab sofort, auch unter der Woche, Fanartikel und Eintrittskarten für die Spiele der Red Bulls kaufen (Öffnungszeiten: montags bis samstags von 11.00 bis 19.00 Uhr | an Heimspieltagen ab drei Stunden vor Spielbeginn). Schon vor der offiziellen Eröffnung hatte sich vor dem Fanstore eine lange Schlange gebildet. Um 12.00 Uhr durchschnitten Don Jackson, Manager Christian Winkler und Stephan Rausch, der Geschäftsführer von München Ticket, symbolisch ein rotes Band an der Tür. Das erste Trikot verkaufte Don Jackson höchstpersönlich.

Dann stand wieder die Mannschaft im Mittelpunkt. Zu den Klängen von „Hells Bells“ betraten nacheinander alle Spieler, Trainer sowie der Betreuerstab die Bühne. Michael Wolf zeigte sich beeindruckt. „Wahnsinn, wie viele Fans heute hierher gekommen sind. Das hat alle Erwartungen übertroffen. Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison und darauf, vor diesem tollen Publikum spielen zu können“, sagte der Kapitän. Zum Abschluss der Feier musste das Team noch einmal schwitzen, auf der Autogrammmeile. Trainer und Spieler nahmen sich weit über eine Stunde Zeit, bis alle Fans zufrieden waren.

In einer Woche, am 20. August, bestreiten die Münchner das erste Pflichtspiel der Saison. In der Champions League gastieren sie in der Schweiz bei Fribourg-Gotteron. Das erste Heimspiel findet am 6. September 2016 statt, ebenfalls gegen Fribourg-Gotteron.

Auch lesenswert

EHC WOB vs. EHC

EHC München siegt im zweiten Finalspiel mit 5:4 gegen Wolfsburg

Der EHC München hat auch das zweite Spiel der Finalserie um die Deutsche Eishockey-Meisterschaft gewonnen. ...

EHC gegen Köln

EHC Eishockey: Spielbericht vom 5:1 Sieg gegen Köln im DEL-Halbfinale

Der EHC München schlägt die Kölner Haie im ersten Halbfinalspiel seiner Vereinsgeschichte mit 5:1 (0:1|3:0|2:0) ...

EHC Einzug Halbfinale

Eishockey: EHC München trifft im DEL-Halbfinale auf die Kölner Haie

Der EHC Red Bull München steht erstmals im DEL-Halbfinale. Die Münchner besiegten die Straubing Tigers ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.