Startseite >> Aktuell >> Feuerwehr >> Liveticker zum Sturmtief Burglind München – Bilanz der Feuerwehr: 56 Einsätze

Liveticker zum Sturmtief Burglind München – Bilanz der Feuerwehr: 56 Einsätze

Das Sturmtief Burglind ist am Mittwoch über München gezogen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte eine Unwetter-Warnung der zweithöchsten Stufe ausgegeben. Das Stadtmagazin München 24 berichtete in einem Liveticker. 

Feuerwehr München im Einsatz beim Sturmtief Burglind Quelle Foto Feuerwehr München
Feuerwehr München im Einsatz beim Sturmtief Burglind
Quelle Foto Feuerwehr München

+++ 15.50 Uhr

Hier die Bilanz der Feuerwehr München zu den Einsätzen beim Sturmtief Burglind: Im Zeitraum von 10 bis 15 Uhr wurden 56 Unwettereinsätze von den Kräften der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr München im ganzen Stadtgebiet abgearbeitet. 
Hauptsächlich waren umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste auf Straßen und Gehwegen zu beseitigen. In einigen Fällen wurden lose Dachziegel oder Ähnliches mit Drehleitern von Dächern beseitigt.

+++ 13.48 Uhr

Burglind ist durch und wir sind in München glimpflich davon gekommen. Die Unwetterwarnung für die Stadt und die Region ist aufgehoben.

+++ 13.10 Uhr

Die Münchner Feuerwehr meldet 42 unwetterbedinte Einsätze bis jetzt. 

+++ 13.00 Uhr

Die Wertstoffhöfe in München sind ab 13 Uhr wieder geöffnet. 

+++ 12.10 Uhr 

Der Wind hat sich in München übrigens in Grenzen gehalten. Die Spitzenböen in der Stadt hatten um 11 Uhr lediglich 96 km/h. Jetzt hat er schon wieder abgeflaut. Am Hohenpeißenberg waren um 10 Uhr Böen mit 133 km/h gemessen worden. 

+++ 12.09 Uhr 

Die Kaltfront hat München erreicht, die Temperaturen sind von 14 Grad wieder auf 5,3 Grad gefallen. 

+++ 12.00 Uhr

Der Orkan heißt übrigens “Burglind”. Die Namen für Hochs und Tiefs können seit geraumer Zeit gekauft werden. Eine Burglind Gorn hat sich den Namen des zweiten Tiefs des Jahres 2018 gesichert oder geschenkt bekommen. Der Name Burglind kommt aus dem Althochdeutschen und ist zusammengesetzt aus “burg”, was Schutz bedeutet, und “linta”, die Bezeichnung für ein Lindenholzschild.

+++ 11.38 Uhr

Die Feuerwehr München meldet 30 Unwettereinsätze im Stadtgebiet.

+++ 11.25 Uhr

Bei der S-Bahn München bislang erstaunlich wenige Betriebsausfälle. Lediglich die S8 ist zwischen Seefeld-Hechendorf und Herrsching gesperrt. Ein Ersatzverkehr ist eingerichtet. 

+++ 11.02 Uhr 

Die Bayerische Schlösserverwaltung bittet die Besucher, die Schlossanlagen und den Englischen Garten nicht zu betreten. Es besteht Lebensgefahr durch herabstürtzende Äste und umfallende Bäume. 

+++ 10.50 Uhr

Die Friedhöfe in München sind ebenfalls geschlossen worden. Die Stadt München teilt mit, dass die Dauer noch nicht abgeschätzt werden kann. 

+++ 10.34 Uhr 

Die Polizei teilt mit, dass im Stadtgebiet einige Amelanlagen wegen des Sturms ausgefallen sind und Gegenstände auf die Straße geweht worden sind. Autofahrer sollen vorsichtig fahren.

+++ 10.30 Uhr

Bevor die Kaltfront München erreicht, ist die Temperatur von 9 Uhr bis 10 Uhr innerhalb einer Stunde noch einmal dramatisch von 6,9 Grad auf 14,4 Grad gestiegen. 

+++ 10.25 Uhr

Der Tierpark Hellabrunn ist wegen der Unwetterwarnung geschlossen. Auch die Wertstoffhöfe haben geschlossen.  

+++ 10.30 Uhr

Die Feuerwehr meldet bislang 14 Unwettereinsätze. 

+++ 9.46 Uhr

Die Kaltfront ist im Anmarsch. Amtliche Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor schwerem Gewitter, gültig für München und die Region von Mittwoch 10.30 Uhr bis 14 Uhr

Die Warnmeldung: Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen.  Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich. Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

+++ 7.30 Uhr

Die Münchner Feuerwehr bittet die Bevölkerung Mülltonnen, Gartenmöbel, Blumentöpfe und vor dem Haus abgelegte Christbäume zu sichern. Bislang gibt es noch keine Unwettereinsätze.

Burglind Orkan Sturmtief Unwetter
Zurück Plus 20 Prozent: Straßenreinigung beseitigt in München 60 Tonnen Müll von Silvester
Weiter Westbad München: 6-Jährige rettet große Schwester vor Ertrinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.