Winter-Tollwood in München eröffnet: Die Highlights der ersten Woche

Das Tollwood Winterfestival auf der Theresienwiese in München hat begonnen. Unter dem Motto „Na sauber!“ öffnet das Festival vom 24. November bis zum 31. Dezember 2015 seine Pforten und widmet sich in seinem Schwerpunkt den Themen Müll und Recycling.

Winter-Tollwood Cirque Eloize Cirkopolis
Tollwood Winterfestival Cirque Éloize »Cirkopolis« II
© 2012 Productions Neuvart / Benoît Fontaine

Das Motto spiegelt sich an den unterschiedlichsten Orten auf dem Festival wider – in HA Schults legendären „Trash People“ im Eingangsbereich des Festivals, in Adam Stubleys „Flaschenbaum“ aus mehr als 4.000 gebrauchten PET-Flaschen und im neuen Repair Café, in dem die Besucher unter kundiger Anleitung Gebrauchsgegenstände selbst reparieren können.

Der Cirque Éloize „Cirkopolis“ aus Kanada hat München-Premiere. Bis zum 22. Dezember entführen im Grand Chapiteau zehn Artisten in eine futuristische Welt voll atemberaubender Akrobatik, Tanz, Theater und Slapstick. An Stangen, mit Reifen, Rhönrad, Schleuderbrett oder mit Jonglage reißen die Tänzer-Akrobaten die Zuschauer mit in einen nicht endenden Bewegungsstrom aus Musik, Bildern und Illustrationen. Die Artistengruppe aus Montreal um Direktor Jeannot Painchaud gilt heute als eine der führenden Compagnien im Bereich des Noveau Cirque. Auf Wunsch kann zu „Cirkopolis“ ein 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität gebucht werden.

Im Rahmen von zwei Benefizabenden tritt ein Dutzend Künstler am 28. und 29. November im Grand Chapiteau für einen guten Zweck auf. Der Erlös wird an die Albert Schweitzer Stiftung und RespekTiere International e. V. gespendet. Musikalische Größen wie Konstantin Wecker und Hans-Jürgen Buchner alias Haindling, Hundsbuam Projekt und Chris Columbus setzen sich am ersten Abend für mehr Menschlichkeit im Umgang mit Tieren ein. Am zweiten Abend stehen der studierte Naturwissenschaftler Philipp Weber und der bayerische Senkrechtstarter Harry G auf der Bühne. „Gut essen muss man heute wieder lernen, denn wir haben es mittlerweile verlernt,“ betonte Harry G, „wir sollten darauf achten, woher das Essen kommt, das auf unserem Teller landet.“ Darüber hinaus treten Ottfried Fischer und die drei Dornrosen an diesem Wochenende auf und Sebastian Reich leiht dem charmanten Nilpferd Amanda seine Stimme. Entertainerin, Kabarettistin und Schauspielerin Patrizia Moresco moderiert beide Abende.

Zum neunten Mal findet der Weltsalon mit aktuellen ökologischen und sozialen Themen auf dem Winterfestival statt. Auch in diesem Jahr präsentiert sich das Zelt als interaktiver Erlebnisraum.  Vor der Kulisse eines urbanen Hinterhofs liefern 16 interaktive Installationen dem Besucher Gründe, warum das Leben „ÜberLebensWert“ ist. Stephanie Weigel zur faszinierenden Ausstellung „Kunst bleibt grenzenlos“ des Künstler-Duos Herakut.

Auf dem Festivalgelände lädt der weihnachtlich gestaltete „Markt der Ideen“ mit internationalem Kunsthandwerk und der zum 25. Mal bio-zertifizierten Gastronomie bis zum 23. Dezember zum Flanieren ein. Nach dem Erfolg des letzten Jahres, gibt es wieder das vegetarisch-vegane Zelt „EssZimmer“. Um Abfall zu vermeiden bietet Tollwood in der Food Plaza, im EssZimmer und im Weltsalon Speisen mit wiederverwendbaren Tollwood-Stoffservietten gegen eine Pfandgebühr von 1 Euro an. Über 70 Prozent aller Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Mit den Silvesterveranstaltungen endet das Tollwood Winterfestival.

Tickets zu Theater, Kabarett und Silvester sind über die Info-Ticket-Hotline unter 0700-38 38 50-24 (ca. 12,6 Ct/min je nach Anrufernetz) erhältlich. Sie gelten am Veranstaltungstag auch als MVV-Tickets im Großraum München. Das komplette Festivalprogramm ist unter www.tollwood.de einsehbar.

 

Fotostrecke Pressekonferenz Winter-Tollwood 2015 in München:

Zurück Eislaufen im Herzen der Stadt: Münchner Eiszauber am Stachus eröffnet
Weiter Vor CL-Spiel FC Bayern – Piräus: Falsche Bombenwarnungen über Whatsapp verbreitet

Auch lesenswert

Verwaister Marienplatz München während der Coronakrise

Corona-Ticker München Bilanz Februar 2021: Starker Rückgang der Neuinfektionen

In der Stadt München treten laufend neue Fälle von Infizierten mit den Coronavirus auf. Das …

Querdenker Demo gegen Coronamaßnahmen 12.9.20 Theresienwiese München

Corona-Irrsinn: Querdenker beschäftigen Gerichte mit Demo, die sie gar nicht veranstalten wollen

Eine Kundgebung mit 120.000 Teilnehmern haben die sogenannten Querdenker für den heutigen Sonntag auf der …

Eine Demo der Corona-Rebellen auf der Theresienwiese an Allerheiligen mit 1.000 Teilnehmern wurde genehmigt

Corona-Rebellen Theresienwiese München: Demo wird als Gottesdienst umbenannt, um Maskenpflicht zu umgehen

Das Kreisverwaltungsreferat hat eine Demo der sogenannten Querdenker an Allerheiligen auf der Theresienwiese mit 1.000 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.