Startseite >> München News >> U-Bahn München: Mann sticht mit Messer auf Freund seiner Ex ein

U-Bahn München: Mann sticht mit Messer auf Freund seiner Ex ein

Der 57-jährige Exfreund einer 41-jährigen Frau lauerte sie und ihren neuen Freund am Mittwochmorgen in der U-Bahnstation Candidplatz in München-Giesing auf. Erst wollte er den Begleiter der Frau ins Gleisbett der U-Bahn stoßen, was nicht gelungen ist. Später griff der Exfreund den Mann mit einem Messer an. Der 24-Jährige erlitt Stichverletzungen am Oberarm. Der 57-Jährige konnte von der Polizei festgenommen werden. 

U-Bahn Hinweisschild München
U-Bahn Hinweisschild München

Am Mittwoch, 20. Juni 2018, gegen 7 Uhr, war eine 41-Jährige aus dem Landkreis München mit ihrem 24-jährigen Begleiter unterwegs in Richtung Candidplatz, um zur Arbeit zu fahren. Hinter einer Säule in der U-Bahnstation wartete der ehemalige 57-jährige Lebensgefährte der Frau und es entstand zunächst ein verbaler Streit zwischen den Dreien. In diesem Verlauf versuchte der 57- Jährige den 24-Jährigen ins Gleisbett der U-Bahn zu stoßen. Der Mann konnte den Angriff allerdings abwehren und gemeinsam mit der 41-Jährigen über die Rolltreppe flüchten.

Daraufhin folgte der 57-Jährige den beiden, zog ein mitgeführtes Messer und griff den 24-Jährigen unvermittelt damit an. Dieser versuchte sich mit seinen Armen gegen die Stiche zu schützen, erlitt aber einen Messerstich im Oberarm. Weiter setzte er sich durch Schläge gegen den 57-Jährigen zur Wehr, wodurch ihm und seiner Begleiterin erneut die Flucht gelang.

Aufmerksame Passanten, die den Vorfall mitbekommen hatten , verständigten die Polizei und der 57-Jährige konnte festgenommen werden. Er wird dem Haftrichter vorgeführt. Der 24-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Zurück Bundesweite Razzia gegen Mindestlohn-Betrüger bei Gebäudereinigern – auch München betroffen
Weiter Messermord in München-Neuhausen: Zeugen identifiziert – Fotofahndung aufgehoben

Auch lesenswert

Polizeipräsidium München

Ton wird auch in München aggressiver: Identitäre mit Hitlergruß und Rassisten-Parolen unterwegs

Am vergangenen Samstag grölten mehr als ein Dutzend Personen in einer Wohnung in München-Oberföhring Nazi-Lieder ...

Streifenwagen blau mit Notrufnummer 110 Quelle Foto Polizei Bayern

München: An Ampel zugeschlagen – Angriff von Rassisten auf Insassen eines Autos

In Berg am Laim in München hat es am vergangenen Donnerstag einen rassistischen Angriff auf ...

Polizeipräsidium München Ettstraße

München: Bei Grabpflege abgelenkt – Seriendieb klaut Seniorinnen Handtaschen auf Friedhöfen

Seit zehn Jahren treibt ein Seriendieb auf Friedhöfen sein Unwesen. Jetzt konnte er endlich durch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.