Corona-Ticker: Fallzahlen in München steigen weiter – zuletzt 32 Neuinfektionen an einem Tag

In der Stadt München treten laufend neue Fälle von Infizierten mit den Coronavirus auf. Das Stadtmagazin München 24 berichtet in einem Liveticker über die Entwicklung der Corona-Pandemie in der Landeshauptstadt.

Corona Infektionen München 7-Tage-Inzidenz pro 100000 Einwohner
Corona Infektionen München 7-Tage-Inzidenz pro 100000 Einwohner

Corona-Warn-App

(8.7.2020, 21.50 Uhr) +++ Auch am Dienstag sind die Fallzahlen in München wieder gestiegen. 32 Neuinfektionen sind registriert worden. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 9,52 gestiegen. Die Reproduktionszahl ist wieder über 1 bei 1,02 (Stand 7.7.). 6.934 Personen haben sich bislang infiziert. Darin enthalten sind 6.327 Genesene und 220 Todesfälle. 

(7.7.2020, 19.30 Uhr) +++ Am Montag wurden in München 22 Neuinfektionen registriert. Dadurch hat sich der 7-Tages-Durchschnitt pro 100.000 Einwohner weiter auf 9,31 erhöht. Das ist doppelt so hoch wie vor einem Monat. Insgesamt sind bisher 6.902 Personen in München infiziert worden. 6.309 gelten als genesen, 220 sind verstorben. 

(6.7.2020, 19.00 Uhr) +++ 33 Neuinfektionen in München am vergangenen Freitag ist die höchste Zahl neuer Fälle an einem Tag seit dem 27. Mai 2020. Am Samstag sind 19 und am Sonntag vier weitere Infektionen hinzugekommen. Die Gesamtzahl der bislang Infizierten in der Landeshauptstadt beträgt jetzt 6.880. Darin enthalten sind 6270, die als genesen gelten, und 220 Todesfälle (+1 am vergangenen Wochenende). Momentan mit dem Virus belastet sind 390 Münchnerinnen und Münchner, 42 mehr als am vergangenen Donnerstag. 

Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 9,04 gestiegen. Die Reporoduktionszahl wurde neu berechnet und liegt mit Stand vom 5.7. bei 0,80.

(3.7.2020, 15.40 Uhr) +++ Am Donnerstag wurden in München 19 neue Infektionen registriert. Gesamt sind es bislang 6.824. Darin enthalten sind 6.257, die als genesen gelten, sowie 219 Todesfälle. 348 Menschen sind in der Landeshauptstadt momentan positiv. 

Die 7-Tages-Inzidenz bezogen auf 100.000 Einwohner beträgt ähnlich wie gestern 8,09. Die Reproduktionszahl ist leicht auf 1,08 gestiegen. 

(2.7.2020, 17.00 Uhr) +++ Am Mittwoch sind 11 neue Coronafälle in München registriert worden. 352 Einwohner von München sind momentan mit dem Virus belastet. Die 7-Tages-Inzidenz ist leicht auf 8,02 zurückgegangen. Die Reproduktionszahl ist neu berechnet worden und liegt bei 1,06.

(1.7.2020, 17.30 Uhr) +++ Die Zahl der Neuinfektionen in München ist wieder gestiegen. 29 neue Fälle sind am Dienstag worden. Darin enthalten sind auch einige Infizierten mit Wohnort in München, die sich bei dem Caterer in Gilching angesteckt haben. Das Landratsamt Starnberg hat gemeldet, dass von den dort 45 Infizierten auch Einwohner aus anderen Landkreisen und aus der Stadt München betroffen sind, die dort gearbeitet haben. 

Die 7-Tages-Inzidenz der Infektionen pro 100.000 Einwohner hat sich auf 8,09 an. Auch die Reproduktionszahl wurde gestern neu berechnet und liegt jetzt wieder knapp über 1,0 bei 1,08.

Von den bisher 6.794 gemeldeten Fälle in der Landeshauptstadt gelten 6.226 als genesen und 220 sind in Folge der COVID19-Krankheit verstorben. Aktuell mit dem Virus belastet sind 348, 40 mehr als letzten Dienstag. 

(30.6.2020, 15.33 Uhr) +++ Ministerpräsident Markus Söder hat am Dienstag weitere Erleichterung für die Kulturszene sowie kostenlose Massentests verkündet. 

Der Ministerrat in Bayern hat beschlossen, die umfassende Maskenpflicht bei Veranstaltungen in Theatern, Konzerthäusern, Kinos etc. in geschlossenen Räumen mit Wirkung zum 1. Juli 2020 zu lockern. Für die Besucher gilt Maskenpflicht nur noch, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden. Weitere Erleichterung bei der Maskenpflicht gibt es vorläufig nicht. 

Jeder Bürger Bayerns kann sich ab morgen kostenlos freiwillig auch ohne Symptome bei den niedergelassenen Ärzten auf Corona testen lassen. Dabei gibt es auch keine Obergrenze, wie oft sich eine Person testen lässt. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) übernimmt die Kostenabrechnung für den Freistaat Bayern, der die Kosten vollständig trägt. 

Da kein Tag vergeht, dass die Münchner Polizei Einsätze wegen ausufernden Partys an der Isar, am Gärtnerplatz in der Isarvorstadt oder am Wedekindplatz in Schwabing berichtet, ging Söder auch auf dieses Problem ein. Er sagte auf der Pressekonferenz am Dienstag: ” Viele Bürger halten sich großartig zurück. Wir haben die Verantwortung sie zurückgegeben das funktioniert auch weitgehend.” Aber es gebe auch Leichtsinnige, die das Erreichte aufs Spiel setzen würden. Es gäbe keinen Anlass zu Panik, aber weiterhin auch nicht zur Entwarnung. Besonders in den Städten sei das Ausbruchsrisiko besonders hoch und eine Rückverfolgung der vielfältigen anonymen Kontakte besonders schwer, so der Ministerpräsident weiter. Dies mache ihm Sorgen und er kündigt mit Blick auf die Massenansammlungen an der Isar an: “Wir werden hier nicht endlos zuschauen können.”

(29.6.2020, 15.55 Uhr) +++ Am Wochenende 27./28.6.2020 wurden in München 16 neue Infektionen registriert. Am Samstag waren es 11 neue Fälle und am Sonntag fünf. Wegen einer Umstellung des Berichtszeitraumes wurden außerdem noch für den Freitag 12 Fälle nachgemeldet.  Das Gesundheitsamt hat die Berichte auf einen tageweisen 24-Stunden-Rhythmus umgestellt. Daher werden ab sofort nicht mehr die bis am Nachmittag aufgelaufenen Tageszahlen, sondern die des Vortages, Stand 23.59 Uhr veröffentlicht. 

Durch die Umstellung gibt es auch keine Abweichung mehr bei der 7-Tages-Inzidenz, die das Gesundheitsamt gemeldet hat und die unsere Redaktion aus den aktuellen Zahlen berechnet hat. Sie beträgt momentan 5,44. 

In den bisher 6.747 Infizierten, sind 6.218 Genesene sowie 217 Todesfälle enthalten. In der aktuellen Statistik wurde gegenüber Freitag um einen Todesfall nach unten korrigiert. Aktuell infiziert sind in München 312 Personen. Die Basisreproduktionszahl liegt nun bei 0,91 (Stand 28.6.).

(26.6.2020, 17.17 Uhr) +++ 14 Neuinfektionen wurden am Freitag in München verzeichnet. 318 Personen sind nach Abzug der Genesenen und Todesfälle aktuell infiziert. Insgesamt haben sich bislang 6.719 Einwohner infiziert, davon sind 6.183 genesen und 218 verstorben. 

Der Index der Zahl der Infizierten pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen ist auf 6,46 gestiegen. Die Reproduktionszahl ist neu berechnet worden und liegt jetzt bei 1,01.

(25.6.2020, 15.20 Uhr) +++ Am Donnerstag wurden 18 Neuinfektionen registriert. Gesamt sind es bisher 6.705, die gemeldet wurden. Darin enthalten sind 6.174 Genesene und 218 Todesfälle, einer mehr als gestern. Aktuell infiziert sind 313 Münchnerinnen und Münchner.

Die 7-Tages-Inzidenz hat sich auf 6,32 erhöht (Zum Vergleich: Oberbayern gesamt 3,29, Bayern gesamt 1,94). Bei den kreisfreien Städten und Landkreisen liegt München momentan bayernweit an Platz 4 der Spitzengruppe (Coburg Stadt 16,97, Lkr. Erding 11.62, Coburg Land 9.21).

(24.6.2020, 16.15 Uhr) +++ Am Mittwoch sind 12 neue Coronafälle in München gemeldet worden. Insgesamt sind es bisher 6.687. Davon gelten 6.162 als genesen. Die Zahl der Todesfälle (217) hat sich seit drei Tagen nicht verändert. Aktuell infiziert sind momentan 308.

Die 7-Tages-Inzidenz bezogen auf 100.000 Einwohner beträgt 5,51. Die Basisreproduktionszahl ist wie gestern bei 1,31. 

(23.6.2020, 16.00 Uhr) +++ Am Dienstag sind sechs Neuinfektionen in München registriert worden. Damit sind aktuell 305 Personen mit dem Virus infiziert. Todesfälle sind heute keine hinzugekommen. Die Reproduktionszahl in München hat sich auf 1,31 erhöht (Stand: 22.6.).

(22.6.2020, 16.10 Uhr) +++ Am Samstag ist in München die höchste Zahl von Neuinfektionen seit dem 27. Mai gemeldet worden. 29 Personen wurden am 20. Juni registriert, am Sonntag kamen noch einmal 14 hinzu. Für etwas Entspannung sorgte der Montag mit zwei neuen Infektionen.

Insgesamt wurden in der Landeshauptstadt bislang 6.669 Fälle gemeldet. Darin enthalten sind 6.151 Genesene sowie 217 Todesfälle (+2 seit Freitag). Wegen der hohen Zahl am Samstag hat sich der 7-Tages-Schnitt bezogen auf 100.000 Einwohner am Montag auf 5,78 gestiegen. Am vergangenen Montag lag er noch bei 3,20. 

(20.6.2020, 16.40 Uhr) +++ Nachdem der Katastrophenfall in Bayern wegen der Coronakrise von der Staatsregierung als beendet erklärt wurde, gibt es bis auf Weiteres am Wochenende keine Meldungen mehr der neuen Coronafälle vom Gesundheitsamt München. Die Wochenend-Zahlen werden jeweils am Montag nachgemeldet. 

(19.6.2020, 18.55 Uhr) +++ Am Freitag sind in München wieder 12 Coronafälle gemeldet worden. Insgesamt haben sich bisher 6.624 Personen infiziert. Darin enthalten sind 6.119 Genesene und 215 Todesfälle (+1 seit gestern). Aktuell sind 290 Personen noch mit dem Virus belastet. Die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist auf 4,21 gestiegen. Die Reproduktionszahl ist neu berechnet worden und liegt knapp unter 1 bei 0,93.

(19.6.2020, 18.45 Uhr) +++ Speisewirtschaften und Biergärten dürfen jetzt länger offen haben. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 19. Juni 2020 der Klage eines Wirtes aus Unterfranken recht gegeben, der gegen die zeitliche Beschränkung der Öffnungszeiten vor Gericht gezogen war. Um Virenschleudern nach Alkoholkonsum vorzubeugen, könnte die Staatsregierung den Alkoholausschank zeitlich beschränken. Bars, Diskotheken und Clubs bleiben weiterhin geschlossen. 

(18.6.2020, 16.30 Uhr) ++ Sechs neue Coronafälle sind am Donnerstag in München gemeldet worden. Damit wurden bislang in der Landeshauptstadt 6.612 Infektionen registriert. Darin enthalten sind 6.111 Genesene und 214 Todesfälle (+2 seit gestern). Die 7-Tages-Inzidenz liegt in München nun bei 3,47. Akut mit dem Virus belastet sind noch 287 Personen. Der Reproduktionsfaktor wurde nicht neu berechnet und wird mit 0,72 angegeben (Stand 15.6.).

(17.6.2020, 18.10 Uhr) +++ Am Mittwoch sind 13 Neuinfektionen in München gemeldet worden. Damit ist der 7-Tages-Schnitt pro 100.000 Einwohner wieder gestiegen und liegt bei 3,26 (Zum Vergleich: Oberbayern 1,66, Bayern gesamt 1,97) . Die Zahl der aktuell Infizierten hat sich in den letzten sieben Tagen netto um 13 erhöht und liegt jetzt bei 285. Insgesamt sind bisher 6.605 Infizierte gemeldet worden, darin enthalten sind 6.099 Genesene sowie 212 Verstorbene, einer mehr als gestern. 

(16.6.2020, 16.50 Uhr) +++ Am Dienstag sind neun Corona-Fälle in München registriert worden. Insgesamt haben sich bislang 6.593 Personen infiziert. In dieser Zahl enthalten sind 6.96 Genesene und 211 Verstorbene. Der 7-Tages-Schnitt ist auf 2,86 gesunken. Der Reproduktionsfaktor wurde neu berechnet und liegt jetzt bei 0,72 (Stand 15.6.).

(15.6.2020, 18.32 Uhr) +++ Am Montag ist die Zunahme der Neuinfektionen mit 12 wieder zweistellig. 287 Personen sind in München noch mit dem Virus belastet. Insgesamt sind es bisher 6.584 Infektionen, wovon 6.086 als genesen gelten und 211 verstorben sind. Die 7-Tages-Inzidenz ist wieder etwas auf 3,20 gestiegen, das ist höher als in Oberbayern (1,89) und Bayern gesamt (1,93). 

(14.6.2020, 15.30 Uhr) +++ Am Sonntag wurden in München vier neue Coronafälle registriert. Den fünften Tag hintereinander ist die Zunahme der Infektionen im einstelligen Bereich. Insgesamt sind bisher 6.572 Fälle an das Gesundheitsamt gemeldet worden. Darin enthalten sind 6.079 Personen, die als genesen gelten sowie 211 Todesfälle. Momentan sind noch 282 Personen infiziert. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 2,92 gefallen. Die Reproduktionszahl wurde nicht neu berechnet und liegt bei 0,76 (Stand 11.6.2020).

(13.6.2020, 20.30 Uhr) +++ Am Samstag wurden in München sechs neue Infektionen gemeldet. Wegen einer Korrektur der Zahlen gab es aber keine Zunahme der Fälle, weil sechs Infektionsmeldungen gestrichen wurden. Akut sind noch 279 Personen in der Landeshauptstadt mit dem Virus belastet. Der 7-Tages-Schnitt ist auf 3,26 gefallen. Der Reproduktionswert wurde nicht neu berechnet und liegt nach wie vor bei 0,76 (Stand 11.6.2020).

In Münchner Krankenhäusern werden noch 76 COVID19-Patienten stationär versorgt, davon 28 auf der Intensivstation. Dabei handelt es sich aber nicht nur um Corona-Patienten mit Wohnsitz in München, sondern auch um Corona-Patienten aus dem Umland und darüber hinaus. 

(12.6.2020, 18.23 Uhr) +++ Nur eine Neuinfektion ist am Freitag in München registriert worden. Ebenfalls ist heute ein Todesfall hinzugekommen. Aktuell sind noch 284 Personen in der Landeshauptstadt infiziert. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 4,01 gesunken. Der Reproduktionswert hat sich auf 0,76 erhöht. 

(11.6.2020, 17.12 Uhr) +++ Am Feiertag sind in München drei Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Insgesamt sind es jetzt 6.567 Fälle, darin enthalten sind 6.070 genesene Personen und 209 Verstorbene. Aktuell infiziert sind in der Landeshauptstadt noch 288 Personen. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 4,89 gefallen. Der R-Wert hat sich seit dem 8. Juni nicht verändert und liegt bei 0,57.

(10.6.2020, 18.15 Uhr) +++ Am Mittwoch sind sieben  neue Infektionen in München gemeldet worden. In den letzten sieben Tagen waren es 80 neue Fälle, was einer 7-Tages-Inzidenz von 5,44 entspricht. Aktuell sind noch 314 Personen mit dem Virus belastet. Insgesamt wurden bisher in der Landeshauptstadt 6.564 registriert, davon gelten 6.038 als genesen und 209 sind verstorben. 

(9.6.2020, 17.09 Uhr) +++ Am Dienstag sind 14 Neuinfektionen in München registriert worden. Insgesamt sind es bisher 6.557. Darin enthalten sind 6.010 Genesene und 209 Todesfälle, einer mehr als gestern. Aktuell sind noch 338 Personen infiziert. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 5,85. Die Reproduktionszahl wurde am Montag erneut berechnet und ist auf 0,57 gefallen. Das bedeutet, dass statistisch gesehen 100 Infizierte 57 Menschen neu anstecken.

(8.6.2020, 18.00 Uhr) +++ Am Montag sind acht Neuinfektionen in München gemeldet worden. Damit sind bis jetzt 6.543 Fälle registriert worden. Darin enthalten sind 5.990, die als genesen gelten, und wie gestern 208 Todesfälle. Akut gelten noch 345 als infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz bewegt sich knapp unter 5,00. Die Reproduktionszahl wurde am Sonntag neu berechnet und ist stark auf 0,72 gefallen. 

(7.6.2020, 19.00 Uhr) +++ Am Sonntag wurden in München neun Infektionen registriert. Damit sind in der Landeshauptstadt bis jetzt 6.535 Fälle bestätigt. Darin enthalten sind 5949 Genesene und 208 Todesfälle, drei mehr als gestern. Akut sind zur Zeit noch 378 Personen mit dem Virus belastet. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 4,69 gesunken. Die Reproduktionszahl bleibt bei 1,12. 

(6.6.2020, 17.45 Uhr) +++ Nach einen bundesweiten Update der Meldesoftware der Gesundheitsbehörden wurden auch die Münchner Fallzahlen der Coronainfektionen am 6. Juni 2020 bereinigt. Demnach haben sich insgesamt in München 400 Personen weniger infiziert, als bisher angenommen. Auch die Zahl der Todesfälle wurde um 10 von 215 auf 205 nach unten korrigiert. Da die Zahl der Genesenen nicht verändert wurde, sind jetzt in München aktuell nur mehr 404 mit dem Virus belastet. Am Samstag sind 17 neue Fälle hinzugekommen. Die 7-Tage-Inzidenz ist mit 5,51 etwa auf dem Stand gestern. Bei der Reproduktionszahl gab es heute keine Neuberechnung, sie liegt in München bei 1,12. 

(5.6.2020, 16.00 Uhr) +++ Am Freitag sind in München 14 neue Coronafälle gemeldet worden. Gesamt sind es bis jetzt 6.932. Davon gelten 5908 als genesen. 215 Münchnerinnen und Münchner sind an den Folgen der COVD19-Infektion gestorben, davon eine Person gestern. Die Zahl der aktuell Infizierten hat sich bei knapp über 800 eingependelt. 

Die 7-Tages-Inzidenz beträgt nun 5,57. Die Reproduktionszahl ist neu berechnet worden und liegt immer noch bei über 1. Mit Stand vom 4.6.2020 wird sie auf 1,12 angegeben. Hierzu erläutert das Münchner Gesundheitsamt: “Die Reproduktionszahl wird auf Basis des gleitenden 7-Tage-Mittels der Münchner Neuinfektionen ermittelt und beinhaltet eine statistische Unsicherheit, die von einem 95%-Konfidenzintervall abgebildet wird. Das heißt, dass Schwankungen im Rahmen dieses Konfidenzintervalls statistisch gesehen nicht signifikant sind. Für die aktuelle Reproduktionszahl von 1,12 liegt diese Spannbreite zwischen 0,50 und 1,88. Bei einer niedrigen Rate von täglichen Neuinfektionen können bereits kleinere Änderungen größere Schwankungen bewirken.

(5.6.2020, 15.20 Uhr) +++ Die obligatorische Samstagsdemo der Gegner von Corona-Maßnahmen auf der Theresienwiese am 6.6.2020 ist abgesagt worden. 10.000 Teilnehmer wurden wieder beantragt, das Kreisverwaltungsreferat hat 1.000 genehmigt. Daraufhin haben die Anmelder beschlossen, auf eine Kundgebung auf der Theresienwiese zu verzichten.  Das Verwaltungsgericht und der Bayerische Verwaltungsgerichtshof haben für die Demo am vergangenen Samstag die Beschränkung auf 1.000 für rechtmäßig erklärt, da die Veranstalter nicht glaubhaft versichern konnten, ausreichend Ordner aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. 

(4.6.2020, 18 Uhr) +++ Am Donnerstag sind 11 neue Infektionen registriert worden. Insgesamt sind es bis jetzt in München 6.918 Fälle. Darin sind 5.897 Genesene sowie 214 Todesfälle hinzugekommen. Heute ist ein Patient hinzugekommen, der an den Folgen einer COVID19-Erkrankung gestorben ist. 

Der 7-Tages-Durchschnitt ist auf 5,51 gesunken (Schwellenwert für Verschärfung von Maßnahmen: 30,0. Der Reproduktionswert liegt nach wie vor bei 1,19 (Stand 1.6.2020). 

(3.6.2020, 16.40 Uhr) +++ Am Mittwoch sind 13 neue Coronainfektionen in München gemeldet worden. Insgesamt wurden bislang 6.907 Personen Infizierte registriert. Darin enthalten sind 5.888, die als genesen gelten und 213 Todesfälle. Seit einer Woche sind keine weiteren Verstorbenen hinzugekommen. Aktuell sind noch 806 Personen mit dem Virus belastet. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 6,05 gesunken. 

Mit Stand heute werden in den Münchner Krankenhäusern 132 Covid-19-Patienten stationär versorgt, 46 davon auf der Intensivstation. Dabei handelt es sich allerdings nicht nur um Münchner Corona-Patienten, sondern auch um Personen aus dem Umland und darüber hinaus. 

(2.6.2020, 16.20 Uhr) +++ Am Dienstag ist nur eine Neuinfektion in München registriert worden. Das ist der niedrigste Wert seit Beginn der Coronakrise Anfang März 2020. Insgesamt haben sich bisher in München 6.894 Personen infiziert. Darin enthalten sind 5.863, die bereits wieder als genesen gelten und 213 Tote. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus hat sich somit seit sechs Tagen nicht mehr erhöht. Aktuell infiziert sind noch 818 Münchnerinnen und Münchner. Die 7-Tages-Inzidenz hat sich auf 7,55 verringert. Die Reproduktionszahl ist neu berechnet worden und wegen der vermehrten Fälle in der letzten Woche auf 1,19 gestiegen (Stand 1.6.2020).

(1.6.2020, 19.30 Uhr) +++ Am Pfingstmontag wurden nur vier neue Coronafälle in München registriert. Inwieweit das eventuell mit einem Meldeverzug wegen der Feiertage im Zusammenhang steht, wird die Entwicklung der nächsten Tage zeigen. Insgesamt sind bisher 6.893 Infektionen in der Landeshauptstadt festgestellt worden. Darin enthalten sind 5.840, die als genesen gelten sowie 213 Todesfälle. Seit fünf Tagen sind keine Sterbefälle mehr hinzugekommen.

Die 7-Tages-Inzidenz beträgt in München 10,26. Im Vergleich: Oberbayern 6,74, Bayern 4,76. Hier die aktualisierte Grafik der Entwicklung des 7-Tages-Schnittes bislang in München: Der Grenzwert, wo Maßnahmen wieder verschärft werden müssten, ist am 19. Mai 2020 von der Bayerischen Staatsregierung von 50,0 auf 35,0 gesenkt worden.

Corona Infektionen München Entwicklung 7-Tage-Inzidenz
Corona Infektionen München Entwicklung 7-Tage-Inzidenz

Die Reproduktioszahl wurde zuletzt am 27. Mai berechnet und liegt bei 1,14.  Das bedeutet, dass statistisch gesehen 100 Infizierte 114 Menschen neu anstecken. Je höher die Reproduktionszahl über 1 liegt, umso schneller breitet sich das Coronavirus weiter aus. Je weiter sie unter 1 sinkt, umso weniger Neuinfektionen sind zu erwarten. 


Den Ticker über die Entwicklung der Coronainfektionen im Mai in München finden Sie hier.

Zurück Trotz Verbot: 10.000 Biker cruisen in München auf Ring – Motorrad geht im Tunnel in Rauch auf

Auch lesenswert

Demo gegen Corona-Maßnahmen Theresienwiese München wegen Unwetterwarnung abgesagt

Wie am vergangen Samstag hat das Kreisverwaltungsreferat in München (KVR) auch an diesem Wochenende für …

Demo gegen Corona-Maßnahmen in München: 2.500 kuscheln am Rande der Theresienwiese

Während am Samstag die Demo gegen die Corona-Maßnahmen mit 1.000 Personen auf der Theresienwiese in …

Das Oktoberfest 2020 wird wegen der Coronakrise nicht stattfinden. So wird es auf der Thersienwiese im September 2020 aussehen.

Demo gegen Corona-Maßnahmen Theresienwiese München: Kein Eilantrag bei Gericht wegen Teilnehmerbeschränkung auf 1.000

Für den Samstag hat der Vertreter einer Gruppierung namens “Nicht ohne uns – München” eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.