Startseite >> Freizeit & Feiern >> Baden >> SWM reagiert auf Randale im Freibad – Freier Eintritt für Jugendliche nur noch mit Sommerbäderpass

SWM reagiert auf Randale im Freibad – Freier Eintritt für Jugendliche nur noch mit Sommerbäderpass

Seit dieser Saison können die Münchner Kinder und Jugendlichen den Badespaß in den Freibädern kostenlos genießen. Allerdings gab es in der letzten Woche negative Meldungen über Jugendliche im Michaelibad im Osten der Stadt, die dieses Vergnügen mit Pöbeleien und Randale verbunden haben. Jetzt haben die Stadtwerke München (SWM) darauf reagiert und regeln den Zutritt mit einem Sommerbäderpass, der ab 28. Juni 2019 obligatorisch ist. 

Sommerbäderpass 2019 Quelle Foto SWM München

Bei den jugendlichen Randalierern am Beginn der Freibadesaison im Michaelibad in Ramersdorf-Perlach dürfen sich die Kinder und Jugendlichen bedanken, dass nun eine bürokratische Hürde eingebaut wird, die den freien Eintritt in die acht Sommerbäder in München regulieren. Die SWM führt ab dem 28. Juni einen Sommerbäderpass mit Namen und Lichtbild ein. 

Zusätzlich setzt die SWM zur Steuerung der Abläufe jetzt bei Bedarf zusätzliche Kundenbetreuer und Sicherheitspersonal in ihren Freibädern ein, die eng mit der Polizei zusammenarbeiten. Die Badegäste werden ausdrücklich aufgefordert, sich jederzeit – auch wenn sie etwas Unangebrachtes beobachten oder sich belästigt fühlen – sofort an die Kundenbetreuer und das SWM Personal zu wenden.

Der Stadtrat der Landeshauptstadt München hatte beschlossen, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren im Sommer 2019 den
kostenlosen Eintritt in die Münchner Freibäder zu gewähren. Es folgte ein Run auf die Freibäder, sobald die ersten Sonnentage zu einem Badevergnügen eingeladen haben. Vor allem an besucherstarken Tagen führte dies jedoch zeitweise zu so großem Andrang an den Badkassen, dass das Personal ihn kaum noch bewältigen kann.

Jetzt führt die SWM den kostenlosen Sommerbäderpass für Kinder und Jugendliche ein.  Ab Mittwoch, 19. Juni, wird der Vordruck für den kostenfreien Sommerbäderpass an den Kassen in allen 8 Sommer- und 9 Hallenbädern der SWM ausgegeben. Es gibt ihn auch im SWM Shop im Zwischengeschoss Marienplatz sowie im Kundencenter in der SWM Zentrale, Emmy-Noether-Str. 2.

Ab Freitag, 28. Juni 2019, ist der kostenlose Eintritt in die Freibäder der SWM nur noch gegen Vorlage dieses Sommerbäderpasses an der Kasse möglich. Er berechtigt in der Saison einmal am Tag zum Besuch eines der acht SWM-Sommerbäder in München. Ohne den Pass beziehungsweise bei einem weiteren Besuch am gleichen Tag gilt der reguläre Eintrittspreis.

Und so geht’s:
• Den Vordruck können Erziehungsberechtigte sowie Kinder und Jugendliche in einer der genannten Ausgabestellen abholen.
• Die Pässe sind farblich unterschiedlich gehalten: blau für die 8- bis 14-Jährigen, grün für 15- bis 17-Jährigen.
• Den Pass bitte mit Name, Geburtsdatum und Adresse ausfüllen. Wichtig: Lichtbild des Berechtigten anheften.
• Gültig wird der korrekt ausgefüllte und mit Foto versehene SWM Sommerbäderpass durch einen Stempel, den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der M-Bäder sowie im SWM Shop oder SWM Kundencenter aufbringen. Dazu müssen sich die Berechtigten einmalig mit einem Dokument, wie zum Beispiel Schülerausweis oder Reisepass, ausweisen.
• Der gestempelte Sommerbäderpass wird dann an der Kasse des gewählten Sommerbads vorgezeigt – so kann das Badevergnügen starten.

Die Farben (blau für die 8- bis 14-Jährigen, grün für 15- bis 17-Jährigen) erleichtern die Zuordnung beim Badeintritt. So muss nicht zusätzlich bei jedem Besuch ein Ausweis vorgezeigt werden. Für Kinder unter 8 Jahren, die laut ABB (Allgemeine Bedingungen für die Benutzung von Badeanlagen) nur in Begleitung ihrer Eltern in die M-Bäder dürfen, ist der Eintritt regulär kostenfrei. Sie benötigen keinen SWM Sommerbäderpass.

Bis zu 1,785 Millionen Euro hat der Stadtrat im Mai dieses Jahres bewilligt, um den Einnahmeausfall der Freibäder wegen des freien Eintritts für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zu kompensieren. 2019 soll erst einmal als Probejahr gelten. 

Zurück UEFA Euro 2020 in München: Ab sofort für Tickets und als Volunteer bewerben
Weiter Schon wieder ein Abbiegeunfall in München: Müll-LKW überrollt Radfahrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.