Stadtwerke München warnen vor falschen Mahnschreiben

Ein Inkassobüro “Aleksandar & Co KG” verschickt falsche Mahnungen im Namen der Stadtwerke München (SWM). Die SWM warnt ihre Kunden vor diesen Fälschungen und fordert sie auf, sich im Kundencenter zu melden oder eine Anzeige bei der Polizei zu machen, wenn sie solche Briefe bekommen. 

SWM Zentrale München Foto Stefan Obermeier
SWM Zentrale München
Credit Foto Stefan Obermeier

Bei den SWM haben sich Kunden und Kundinnen gemeldet, die gefälschte Mahnbriefe erhalten haben. Absender ist ein angebliches Inkassobüro „Aleksandar & Co KG“ in Berlin. Diese falschen Mahnungen im Namen der SWM wirken erstaunlich echt. Erkennen lassen sich die Schreiben am Absender „Inkassobüro Aleksandar & Co KG“, auch auf dem beigelegten Überweisungsträger ist das Büro als Empfänger angegeben.

Die SWM raten ihren Kundinnen und Kunden zur Vorsicht und machen sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass es sich hier um Fälschungen handelt. Wer unsicher ist, ob ein Schreiben echt ist oder gefälscht, kann im SWM Kundencenter anrufen und nachfragen: Telefonnummer 0800 / 796 796 0. Hinweise über gefälschte Schreiben nimmt das SWM Kundencenter entgegen. Betroffene können sich aber auch an die Polizei wenden.

Zurück Olympiapark München: Am Freitag großes Bürgerfest zur Wiedereröffnung der Olympia-Schwimmhalle
Weiter München: Versehentlich ausgelöster Hausnotruf führt zu riesigem Drogenlabor

Auch lesenswert

Schwertransport einer Gasturbine durch München zum Heizkraftwerk München-Süd

Schwertransport mit 529 Tonnen am Wochenende quer durch München unterwegs: Zahlreiche Parkverbote

87 Meter Länge, 42 Achsen, 529 Tonnen Gesamtgewicht: Das sind die Ausmaße des Riesen-Transporters der …

Symbolbild Warnstreik Verdi

Verdi Warnstreik in München: 7.500 bei Kundgebung auf Marienplatz in München

Ein Warnsteik der Gewerkschaft Verdi bei öffentlichen Einrichtungen hat am Dienstag zu erheblichen Beeinträchtigungen führen. …

Symbolbild Umspannwerk Stadtwerke München Foto: SWM/Kerstin Groh

Stomausfall: 30.000 in Neuhausen und Nymphenburg betroffen – Aufzug bei Polizei steckt fest

Ein Stomausfall in Neuhausen und Nymphenburg hat am Freitagvormittag für Aufregung gesorgt. Er war durch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.