Noch ein Jahr bis zu den European Championships: Heute buntes Programm in München

Der Countdown läuft zum größten Münchner Multisportevent seit den Olympischen Sommerspielen von 1972. Am 11. August, genau 365 Tage vor der Eröffnung, gibt es nun in der ganzen Stadt einen kleinen Vorgeschmack auf die European Championships. München 2022 rückt näher.

Olympiapark München impark Sommerfest Riesenrad Regenbogen
Sommer in der Stadt im Olympiapark München, in einem Jahr werden hier die European Championships eröffnet 

Neun Sportarten, rund 4.700 Sportlerinnen und Sportler, 176 Medaillenentscheidungen– und genau noch ein Jahr, dann geht es am 11. August 2022 los. Und heuer, am 11. August 2021, gibt es einen Vorgeschmack auf das Großereignis. Als Herzstück der Championships bietet der Olympiapark an diesem Tag ein buntes Programm. Einer der großen Höhepunkte ist das Duell zwischen Kajakfahrer Max Lemke und Ruderer Oliver Zeidler nach ihrer Rückkehr aus Tokio. Auf dem Olympiasee treten sie ab cirka 19.45 Uhr zu einem packenden Zweikampf in getauschten Booten an.

Nicht im Wasser, dafür zu Land am Start ist eine weitere Olympia-Teilnehmerin. Christina Hering, siebenmalige Deutsche Meisterin über die 800 Meter, lädt ab 18 Uhr zum Community-Run über fünf Kilometer mit anschließendem Get-together. Konzerte mit viel Musik, dazu reichlich Kunst und Kultur steht ab 17 Uhr nebenan auf dem Theatron auf dem Programm. Eine Einstimmung auf „The Roofs“, das Festival der Vielfalt, das im kommenden Jahr die Europameisterschaften als buntes Rahmenevent begleiten wird.

Auch am Odeonsplatz, der in einem Jahr das Ziel der Marathon-Bewerbe sein wird, der Straßenradrennen sowie der Wettkämpfe im Gehen, gibt es am Mittwoch eine erste Einstimmung auf den Münchner Sommer 2022. Wer mag, hat Gelegenheit, sich in den unterschiedlichsten Sportarten zu versuchen. Die Gewinner im Tischtennis-Turnier (Start: 17 Uhr) und bei der Ruderergometer-Challenge (12 bis 20 Uhr) bekommen dabei Freikarten für die Wettbewerbe im kommenden Jahr. Dazu lädt ein Boulderwürfel zum Kraxeln ein. Klettern mit Ecken und Kanten. Abgerundet wird der Tag an der Feldherrnhalle auch hier von einem ausgefallenen Musikprogramm mit vielen Überraschungen.

Freikarten zu gewinnen gibt es auch auf der Theresienwiese beim Beachvolleyballturnier ab 16 Uhr, zum Einspielen stehen die Sandplätze bereits ab 9 Uhr zur Verfügung.

Und hier alle Aktivitäten auf einen Blick:

Olympiapark:

– Max Lemke (Kajak) und Oliver Zeidler (Rudern) tauschen Boote und treten gegeneinander auf dem Olympiasee an (Uhrzeit ca. 19:45 Uhr)

– Community-Run mit Christina Hering (Start: 18 Uhr)

– Kunterbuntes Konzert- und Kunstprogramm im Theatron (Start: 17 Uhr)

Odeonsplatz:

– Tischtennis-Turnier (frei zugänglich; ab 17 Uhr)

– Boulderwürfel (frei zugänglich; 12-20 Uhr)

– Turnen (frei zugänglich unter der Betreuung von Trainern; 12-17 Uhr)

– Ruderergometer-Challenge (frei zugänglich; 12-20 Uhr)

– Abwechslungsreiches Musikprogramm

Theresienwiese:

– Beachvolleyball (ab 9 Uhr zugänglich; Turnierbeginn: 16 Uhr)

– DJ-Truck ab 14 Uhr

Für alle, die den Tag im Zeichen der European Championships Munich 2022 kompakt erleben wollen, gibt es am 11. August, ab 19:30 Uhr einen Livestream, der auf www.munich2022.com/live sowie auf den beiden Social-Media-Kanälen Facebook und Youtube ausgestrahlt wird.

Außerdem geben spannende Beiträge und hochkarätige Interviewpartner einen Einblick, wie die Organisatoren ihre Vision, ein nachhaltiges Erbe zu schaffen, umsetzen werden. Alle Infos unter www.munich2022.com.

Zurück Wegen hoher Nachfrage: Lilalu Ferienprogramm in München aufgestockt
Weiter München: Mit dem Motorroller auf Uhren-Raubzug – Zeugenaufruf der Polizei

Auch lesenswert

IAA Mobility: Fotostrecke Janet Echelman Earthtime 1.26 am Odeonsplatz

Anlässlich der Messe IAA Mobility 2021 hat Mercedes-Benz den Münchner Odeonsplatz mit einer schwebenden, aus …

München: Der Sommer in der Stadt nimmt Fahrt auf – Fotostrecke

Der “Sommer in der Stadt” ist am vergangenen Mittwoch auf dem Königsplatz in München eröffnet …

Bayerisches Innenministerium

München: Radl-Rambo fährt vor Innenministerium vorsätzlich gegen Polizeiauto

Ausgerechnet vor dem Innenministerium in der Ludwigsstraße in München hat ein Radlfahrer ein Polizeiauto angefahren. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.