München: Zwei unachtsame Fußgänger von Autos überfahren

Gleich zwei Verkehrsunfälle haben sich am vergangenen Wochenende ereignet, weil Fußgänger über die Straße gingen, ohne auf den Verkehr zu achten. Am Freitag wurde 28-Jähriger in der Elisenstraße überfahren, am Sonntag ein Taxifahrgast in der Chiemgaustraße. 

Unfallkommando Polizei München
Unfallkommando Polizei München

Am Freitag, 4. November 2016, gegen 23.55 Uhr, überquerte ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Freising zunächst den Gehweg der Elisenstraße auf Höhe des Ausgangs zum Botanischen Garten in der Maxvorstadt in München. Er wollte die Elisenstraße in südliche Richtung überqueren. Dabei betrat er die Fahrbahn, ohne den Verkehr zu beachten.  Zur gleichen Zeit fuhr ein 31-jähriger Münchner mit seinem BMW Mini die Elisenstraße stadtauswärts. Der Fußgänger betrat unmittelbar vor ihm die Fahrbahn, so dass er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.  Der Fußgänger wurde vom Pkw erfasst und leicht verletzt. Er wurde mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht.  Der Autofahrer blieb beim Zusammenstoß unverletzt.  An seinem Pkw entstand leichter Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Aufgrund geringen Verkehrsaufkommens während der Unfallaufnahme kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Am Sonntag, 6. November 2016, gegen 6.30 Uhr, hat sich ein 24-Jähriger zusammen mit einem Bekannten von einem Taxi in die Chiemgaustraße in München-Ramersdorf fahren lassen. Auf Höhe der Balanstraße verließen sie das Taxi und wollten die Chiemgaustraße überqueren.  Zur gleichen Zeitfuhr eine 30-jährige Münchnerin mit ihrem Pkw Fiat, die Chiemgaustraße in westlicher Richtung. Als sie gerade an dem Taxi vorbeifuhr, trat der 24-jährige Fahrgast unvermittelt auf die Fahrspur, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Die Pkw-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erfasste den Fußgänger frontal.

Der unachtsame Fußgänger wurde durch den Zusammenprall nach vorne auf die Fahrbahn geschleudert, wo er bewusstlos liegen blieb. Er kam später wieder zu sich und wurde mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch die Pkw-Fahrerin verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Auch sie musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro.  Während der Unfallaufnahme kam es aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens zu keinen Verkehrsbehinderungen. Ein MVG-Linienbus musste jedoch aufgrund einer kurzen Totalsperrung für 20 Minuten die Weiterfahrt einstellen.

Zurück München: Messerblock in Küche gerät in Brand – Nachbar evakuiert umgehend die Bewohner des Hauses
Weiter München: Mit Pistole Bäckerei in Schwabing überfallen und ohne Beute geflüchtet

Auch lesenswert

Blaulicht Notarzt

München: Fußgänger von Audi überfahren und schwer verletzt

In der Nacht auf Samstag ist ein 26-Jähriger am Bavariaring in der Ludwigsvorstadt von München …

Unfallkommando Polizei München

Frontalcrash am Föhringer Ring: 81-Jähriger gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte

Ein 81-jähriger Mann ist am Sonntag mit seinem VW am Föhringer Ring in München-Freimann aus …

Denkmal zur Erinnerung an die Opfer des rassistischen OEZ-Attentats am 22. Juli 2016

München: Falscher Terroralarm im OEZ – Ernst zu nehmende Warnung oder Aprilscherz?

Am 1. April 2022 löste ein Anruf in der Einsatzzentrale der Polizei einen Großeinsatz mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.