München: Zu Fuß und ohne Blaulicht trotzdem schnell am Brandherd

Eine große Mülltonne brannte am Donnerstag Mittag im Pfarramt in der Forstenrieder Allee in München-Forstenried. Eine Dame alarmierte einen Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr im Gerätehaus gegenüber, der zufällig dort anwesend war. Er rannte mit zwei Feuerlöschern über die Straße und löschte die Flammen. 

Feuerwehr zu Fuß zu Einsatz
Feuerwehr zu Fuß zu Einsatz © Stadtmagazin München 24
 
Schnell am Brandort zu Fuß und ohne Blaulicht war am Donnerstag, 10. März 2022, um 13.11 Uhr, ein Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr in München-Forstenried. Eine große Mülltonne in einem Abstellraum neben dem Pfarrsaal in der Forstenrieder Alle in Brand geraten. Eine Mitarbeiterin des Pfarramtes hatte den Rauch entdeckt. Gleichzeitig sah sie, dass am gegenüberliegenden Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr ein Hallentor offenstand. Denn dort war ein Mitglied der Feuerwehr gerade dabei, sich im Selbststudium an den Geräten fortzubilden.
 
Die Dame reagierte gedankenschnell und schilderte ihm Rauchentwicklung im Abstellraum. Der Feuerwehrmann informierte die Integrierte Leitstelle und rannte mit zwei Feuerlöschern bewaffnet zu Fuß zum gegenüber Einsatzort. Dort zog er die brennende Aschentonne aus dem Gebäude und hielt den Brand mit den beiden Löschern klein.
 
Die nach und nach eintreffenden Kollegen unterstützen ihn, indem sie die Tonne umkippten, diese entleerten und den brennenden Unrat mit einem weiteren Löschgerät ablöschten. Die Kollegen der Berufsfeuerwehr mussten dann nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. Anschließend entrauchten sie den Abstellraum. Wegen des schnellen Eingreifens des engagierten, jungen Feuerwehrmannes hatte lediglich die Tonne Schaden genommen. Im Abstellraum weist nur die Verrußung auf ein Brandereignis hin.
Zurück Über Nacht Notunterkünfte für Ukraine-Geflüchtete aufgebaut – Sachspenden benötigt
Weiter Hilfe für die Ukraine: Am Sonntag freier Eintritt in städtische Museen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.