München: Versuchter Mord in Flüchtlingsheim in Neuaubing

Zwei Flüchtlinge sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einer Unterkunft für Asylbewerber in München-Neuaubing in Streit geraten. Ein 25-Jähriger verletzte zuerst seinen Kontrahenten, der dann mit gezielten Messerstichen auf den anderen eingestochen hat.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

In der Nacht von Mittwoch, 31. August 2016, auf Donnerstag, 1. September 2016, gerieten in einer Unterkunft für Asylbewerber in Neuaubing ein 24-jähriger Somalier und ein 25-jähriger Landsmann nach einem gemeinsamen Zechgelage aus bislang unbekanntem Grund in Streit. Dies führte letztendlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei versetzte der ältere der beiden seinem Kontrahenten mehrere Faustschläge, wodurch dieser einen doppelten Kieferbruch erlitt. In der Folge holte der Verletzte ein Messer, mit dem er überraschend den Schläger zunächst mehrfach in den Rücken und als dieser sich umwandte, auch in den Bauchbereich stach. Beide Beteiligte wurden stationär in ein Krankenhaus eingeliefert und konnten die Kliniken jedoch zwischenzeitlich wieder verlassen. Mittlerweile wurde über den Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen beide Männer erstellt und zwar gegen den Schläger wegen Körperverletzung und gegen den Messerstecher wegen versuchten Mordes. Beide Personen befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Zurück Fotostrecke Bauermarktmeile München: Regionale Produkte gefragt
Weiter München: Schüsse in Neuhausen – 53-Jähriger im Hirschgarten festgenommen

Auch lesenswert

Blaulicht Polizeiauto

München: Mit Eisenstangen Wohnung verwüstet und dann damit aufeinander eingeprügelt

Zuerst haben sich zwei Männer mit Eisenstangen gegenseitig in der Wohnung attackiert und dabei dabei …

Blaulicht Polizeiauto

München: Hunde verletzen Mann schwer – Bereits das zweite Mal dem Halter weggenommen

Zwei Hunde haben am Dienstag in München-Riem einen 45-jährigen Mann angegriffen und schwer verletzt. Die …

Greenpeace-Aktivist mit Motor-Gleitschirm über der München Arena - kurz darauf kollidiert er mit einem Blitzschutzseil und muss am Rasen notlanden - 2 Personen werden am Kopf verletzt Quelle Foto: Imago/Kolbert-press/Ulrich Gamel

Greenpeace Aktion in der Arena: Blitzschutzseil wird dem geistigen Tiefflieger zum Verhängnis

Zwei Personen wurden am Kopf verletzt, als ein Aktivist von Greenpeace am Dienstagabend in der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.