München: Versuchter Bankraub im Westend – Täter noch in der Sparkasse verhaftet

Ein 24-Jähriger hat am Donnerstag versucht, eine Bank eine Sparkasse am Heimeranplatz in München-Westend auszurauben. Er konnte noch in der Bankfiliale von einer Polizeistreife festgenommen werden.

Am Donnerstag, 2. März 2017, gegen 12:20 Uhr, hat ein 24-jähriger Bankräuber die Filiale der Stadtsparkasse in der Heimeranstraße betreten und eine Bankangestellte mit einem schlagstockähnlichen Gegenstand bedroht. Er forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte erklärte ihm, dass eine Auszahlung nicht möglich ist. In der Zwischenzeit wurde die Polizei alarmiert. Die war sehr schnell am Tatort und konnte den Räuber noch  noch vor Ort in der Bank festnehmen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Bankangestellten wurde vom das Kriseninterventionsteam betreut.

Zurück Tanzende Kühe im Circus Krone München – Tickets für die März-Premiere gewinnen
Weiter Alte Pinakothek München: Nur dieses Wochenende alle 10 Säle zu besichtigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.