München: Trinkgelage auf Uni-Dach – Absturz mit Schutzengel aus sieben Metern Höhe

Am Dienstagabend waren fünf Personen auf dem Dach der TU München und konsumierten Alkohol. Ein 34-Jähriger betrat eine Plexiglaskuppel, die dabei gebrochen ist. Er stürzte sieben Meter tief auf eine Treppe. Dabei verletzte er sich glücklicherweise nur leicht. 

Technische Universität TU München
Technische Universität TU München

Am Dienstag, 8. Juni 2021, gegen 22:30 Uhr, war ein 34-Jähriger aus München gemeinsam mit vier weiteren Personen auf dem Dach der Technischen Universität. Sie konsumierten dabei alkoholische Getränke.

Dabei betrat er eine Plexiglaskuppel auf dem Dach, welche dabei gebrochen ist. Daraufhin stürzte er etwa sieben Meter in das darunterliegende Stockwerk auf eine Treppe. Dabei muss er seinen Schutzengel dabei gehabt haben, denn er verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Danach wurde er zur medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen, insbesondere hinsichtlich einer Unfallursache, werden durch das Kommissariat 13 der Münchner Polizei geführt. Nach den ersten Ermittlungen gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Zurück Motorworld München eröffnet – Neue Erlebniswelt im Industriedenkmal
Weiter Papst lehnt Rücktritt von Kardinal Marx ab – Der Erzbischof reagiert enttäuscht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.