München: Tram trifft Tram – beim Wenden zusammengestoßen

Am Wendehammer der Straßenbahnen in der Martin-Greif-Straße in der Schwanthaler Höhe in München sind am Donnerstag zwei Trambahnen zusammengestoßen und entgleist. Fahrgäste sind nicht zu Schaden gekommen.

Trambahn eingleisen
Entgleiste Trambahn in der Bayerstraße wird eingegleist
Quelle Foto Berufsfeuerwehr München

Wegen der Gleis-Baustelle zwischen Stachus und Sendlinger Torplatz wenden die Linien 16 und 17 in der Martin-Greif-Straße. Dazu muss eine Tram rückwärts in den Wendehammer fahren. Die Stellung der Weichen und der Rangiervorgang wird von zwei Mitarbeitern der MVG erledigt.

Am Donnerstag, 2. Juni 2016, gegen 15.30 Uhr, fuhr ein 38-jähriger Straßenbahnfahrer mit der Trambahn der Linie 17 auf der Bayerstraße stadtauswärts bis zur Fußgängerbrücke über die Landsberger Straße. Ein 55-jähriger Mitarbeiter der MVG stieg in die Straßenbahn ein und begann mit dem Rangiervorgang. Dabei fuhr er die Straßenbahn auf das Abstellgleis in der Martin-Greif-Straße. Das Ganze bewerkstelligte er von Rangierstand aus, der sich im Heck der Straßenbahn befindet.

Kurz zuvor wurde eine weitere Straßenbahn auf die beschriebene Art und Weise gewendet und stand nun auf dem Abstellgleis der Martin-Greif-Straße. Der 47-jährige Straßenbahnfahrer wartete auf das Signal „freie Fahrt nach rechts“. Als er dieses Signal bekam, fuhr er los und bog nach rechts in die Bayerstraße ab, um diese in Richtung stadteinwärts zu befahren.

Als der 55-jährige Straßenbahnfahrer bei seinem Rangiervorgang bemerkte, dass sein Kollege noch nicht vollständig aus dem Abstellgleis der Martin-Greif-Straße ausgefahren war, versuchte er noch zu bremsen und die Straßenbahn zum Stehen zu bringen. Weil das Gleis nass war, gelang dies jedoch nicht mehr und die Straßenbahn kollidierte im Bereich des Rangierstandes mit der linken Seite des letzten Waggons der ausfahrenden Straßenbahn. Durch die Kollision entgleisten beide Straßenbahnen.  Glücklicherweise befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste in den Straßenbahnen, sodass niemand verletzt wurde.

Während die erste Trambahn an dieser Straßenkreuzung stehen blieb, fuhr die zweite Tram die Bayerstraße stadteinwärts und stoppte erst an der Kreuzung zur Paul-Heyse-Straße. Bei beiden Trambahnen gingen Scheiben zu Bruch und die Fahrzeugkarosserie wurde stark beschädigt. Während die Bahn im Bereich der Martin-Greif-Straße durch Ziehen der Bahn und Drücken der Feuerwehrleute zügig wieder eingegleist wurde, gestaltete sich die Aufgabe bei der zweiten Straßenbahn wesentlich aufwendiger. Da der letzte Wagen der Trambahn komplett aus den Gleisen gerutscht war und mit dem rechten Rädern in der Schienenführung der linken Seite stand, musste die Bahn speziell gesichert und anschließend mit einem Kran der Berufsfeuerwehr angehoben werden. Mit dem Kran und anschließend mit der Hand wurde der Wagen wieder richtig in das Gleis gedrückt. Um 19.00 Uhr konnte der Einsatzleiter der Feuerwehr „Trambahn eingegleist“ melden.

An den beiden Trambahnen sowie am Gleiskörper und den Fahrbahnen entstanden jedoch hohe Sachschäden. Im Rahmen der Unfallaufnahme, der Bergung der beteiligten Straßenbahnen und der Reparaturen an den Fahrbahnen und den Gleiskörpern musste die Fahrbahn der Bayerstraße, zwischen der Martin-Greif-Straße und der Paul-Heyse-Straße für vier Stunden komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Beeinträchtigungen im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs.

Zurück München: Schwarzarbeit bei Haushaltshilfen in großem Stil – 1,6 Mio. € Schaden
Weiter München: Ladendieb verirrt sich bei Flucht ins Polizeipräsidium

Auch lesenswert

Neue Leitstelle der MVG München

MVG München: Neue Leitstelle für U-Bahn, Tram und Bus in Betrieb genommen

Eine neue Leitstelle hat die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) in München-Moosach in Betrieb genommen. Dort werden …

Jubiläumssendung 50 Jahre U-Bahn München

50 Jahre U-Bahn München: Virtuelle Jubiläumssendung mit Thomas Ohrner

Mit einer virtuellen Jubiläumssendung im Internet feiert die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) am Donnerstag, 23. September …

MVG Variobahn Karolinenplatz

Tariferhöhung beim MVV: Fahrpreise steigen um durchschnittlich 3,7 Prozent

Um durchschnittlich 3,7 Prozent steigen die Fahrpreise im Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) Ende dieses …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.