Startseite >> München News >> Aktuell >> Stadtviertel >> Giesing >> München: Todessturz vom dritten Stock beim Beschneiden von Efeu

München: Todessturz vom dritten Stock beim Beschneiden von Efeu

Beim Beschneiden der Ranken von Efeu hat sich am Dienstag in München-Untersendling ein 43-jähriger Münchner soweit aus dem Fenster gereckt, dass er das Gleichgewicht verloren hat und aus dem Fenster im dritten Stock gefallen ist. Beim Sturz aus 10 Metern Höhe hat er sich tödlich verletzt. 

Polizeipressestelle München

Am Dienstag, 11. Juni 2019, gegen 15:50 Uhr, wollte ein 43-jähriger Münchner die Efeu-Bepflanzung vor dem Fenster seiner Wohnung zurückschneiden. Dazu beugte er sich weit aus dem Fenster, zog die Ranken nach innen und schnitt diese ab. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er dabei das Gleichgewicht und fiel aus dem Fenster im dritten Stock etwa 10 Meter in die Tiefe.

Kurze Zeit später eingetroffene Polizeibeamte versuchten den 43-Jährigen zu reanimieren. Dies wurde durch den mittlerweile ebenfalls eingetroffenen Notarzt fortgesetzt. Der 43-Jährige verstarb jedoch kurz darauf. Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Zurück München: Betrunkenen LKW-Fahrer kontrolliert – seit 11 Jahren ohne Führerschein unterwegs
Weiter Höhepunkte beim Stadtgeburtstag am Wochenende in München – Gil Ofarim als Überraschungsgast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.