München: Taxifahrer mit Messer bedroht und ausgeraubt

Am vergangenen Wochenende ist in Schwabing-West in München ein Taxifahrer von einem Fahrgast mit dem Messer bedroht worden. Der unbekannte Täter raubte die Tageseinnahmen und flüchtete zu Fuß. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Symbolbild Taxi
Symbolbild Taxi

 

In der Nacht von Samstag, 10. September 2016, auf Sonntag, 11. September 2016, stieg der bislang unbekannte Täter an der Kreuzung Schleißheimer Straße/Ecke Herzogstraße in ein Taxi und nannte als Fahrziel den Leonrodplatz. Um 3.05 Uhr erreichte das Taxi die Ackermannstraße, dort ließ der Täter das Taxi anhalten. Er zog ein Messer und forderte von dem Taxifahrer die Herausgabe von Bargeld.  Der Taxifahrer, ein 46-jähriger Münchner, händigte daraufhin seine Einnahmen aus. Mit diesen flüchtete der Fahrgast zu Fuß in Richtung Olympiapark. Der unverletzte Taxifahrer verständigte über die Taxizentrale die Polizei.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, dunkle Haare, südosteuropäischer Typ, sprach gebrochen Deutsch; dunkle Jacke, blaue Jeans; bewaffnet mit einem Klappmesser.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück München: Messerstecherei in U-Bahnstation Sendlinger Tor – Zeugen gesucht
Weiter Oktoberfest München: Kein direkter Zugang von der U-Bahn auf die Festwiese

Auch lesenswert

Radfahrerin bei Abbiegeunfall schwer verletzt

München: Abbiegeunfall – Radfahrerin gerät unter LKW und wird an beiden Händen schwer verletzt

Ein Lastwagen hat am Freitag in der Schleißheimer Straße, Ecke Detmoldstraße in München-Milbertshofen beim Abbiegen …

Symbolbild Taxi

München: Taxifahrer parkt vor Notaufnahme am Krankenhaus und fährt Rettungssanitäter an

Weil ein Taxi vor der Notaufnahme auf einen Fahrgast gewartete hatte, ist es am Mittwoch …

Mittlerer Ring München Ramersdorf

München: Mit 160 km/h auf dem Mittleren Ring – Polizei beschlagnahmt PS-Boliden nach illegalem Autorennen

Die Münchner Polizei meldet vermehrt illegale Autorennen in der Stadt. So bestritten am Montag zwei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.