München: Rabe greift Eichhörnchen Babys an – Feuerwehr rettet die Winzlinge

Ein hungriger Rabe hat am vergangenen Donnerstag in München-Pasing ein Nest mit jungen Eichhörnchen angegriffen. Dabei sind die Kleinen aus dem Nest gefallen. Ein Nachbar hatte das beobachtet und die Feuerwehr alarmiert. Diese nahmen die drei Babys in Obhut und übergaben sie dann einem Verein zum Schutz von Eichhörnchen. 

Feuerwehr rettet Eichhörnchen Babys
Feuerwehr rettet Eichhörnchen Babys

Quelle Fotos Berufsfeuerwehr München

Am Vormittag vom 18. Juni 2020 hat ein scheinbar hungriger Rabe in der Peter-Putz-Straße in München-Pasing ein Eichhörnchennest angegriffen. Ein Bürger beobachtete die Situation  und verständigte umgehend die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren die drei kleinen Eichhörnchen-Babys aus dem Nest gefallen. Glücklicherweise haben alle den Sturz augenscheinlich unverletzt überlebt. Die Kollegen der Feuerwache Pasing richteten ein gemütliches Behelfsnest her, betteten die kleinen Babys transportsicher in einem Karton und nahmen diese mit zur Feuerwache. Die Eichhörnchenmutter war während des Einsatzes nicht auffindbar.

Den Winzlingen wurde daraufhin ein rundum Wohlfühlpaket (Versorgung und Streicheleinheiten inklusive) zu teil. Die drei kleinen Babys wurden in die liebevollen Hände des Vereins „Eichhörnchen Schutz eV“ übergeben.

Zurück München: Zwei Polizeiautos stoßen bei Fahrt mit Blaulicht zum selben Einsatz frontal zusammen
Weiter Night of Light: Warum heute Nacht in München viele Gebäude in Rot erstrahlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.