München: Pärchen schlägt 29-jährige Münchnerin vor Hauseingang zusammen

Völlig unvermittelt haben am Sonntag um 3.40 Uhr morgens eine Frau und ein Mann eine 29-jährige Münchnerin in Haidhausen vor einem Hauseingang angegriffen und niedergeschlagen. Das Motiv ist unklar. Die Polizei sucht Zeugen der Tat. 

Blaulicht Polizeiauto
Blaulicht Polizeiauto

In der Nach von Samstag auf Sonntag, 21. November 2021, gegen 3:40 Uhr, war eine 29-jährige Münchnerin in der Einsteinstraße in München Haidhausen auf dem Weg in ein Wohnanwesen. Im Durchgang zur Eingangstüre standen zwei ihr unbekannte Personen. Von diesen beiden wurde sie unvermittelt angegriffen, geschlagen und verletzt. Die Hintergründe zur Tat sind derzeit noch unklar.

Den Übergriff hatten zwei Zeugen mitbekommen, woraufhin die Täter von der jungen Frau abließen und flüchteten. Das Kommissariat 26 im Polizeipräsidium München hat die weiteren Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung übernommen.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:
1. Person: Weiblich, ca. 180 cm, ca. 25 Jahre alt, kräftige Statur, lange blonde Haare
2. Person: Männlich, 170 cm, ca. 35 Jahre alt, südländische Erscheinung, trug eine rote Jacke und Jeans

Zeugenaufruf der Polizei:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Einsteinstraße/Trogerstraße/Seeriederstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück München: E-Scooter in Eisbachwelle versenkt – Feuerwehr stellt Sicherheit für Surfer wieder her
Weiter Verbotenes Autorennen gegen sich selbst – Mit 160 km/h durch München

Auch lesenswert

Karlsplatz/Stachus München

München: Unbekannter schubst 76-Jährige Rolltreppe hinunter – Fahndungsaufruf der Polizei

Ein unbekannter Mann hat am 1. November 2019 gegen 1:30 Uhr nachts am Stachus in …

Schmutzfangmappe Mordfall EG Duo

München: Blutspuren der getöteten Mutter und Tochter an Teppich gefunden – Leichen weiterhin verschwunden

 Eine Mutter und ihre 16-jährige Tochter aus München-Ramersdorf sind seit 16. Juli 2019 verschwunden. Der …

Max Joseph Strasse München

Toter Brite liegt in München-Maxvorstadt auf Gehweg: Keine Gewalttat – Es war Suizid

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist von einer Polizeistreife in der Max-Joseph-Platz unweit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.